Sie sind nicht angemeldet.

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

1

27.12.2011, 01:34

Der Weltenzerstörer

Also ihr könnt unter jeden kapitel schreiben wie er euch gefällt.


Der Weltenzerstörer

Prolog
Es regnete leicht ein geheimnis volle Frau lief durch einen Wald Ihr Gesicht konnte man nicht erkennen weil sie einen Umhang trug.
Sie lief immer schneller als ob sie verfolgt werden würde .Sie kamm an einen Dorf mitten am Meer an. Die Dunkelheit herscht hier überall.Sie rannte auf die dunklen Strassen so perfekt als ob sie schon mal dort gewesen wer.Sie kamm direckt vor ein gutgebautes grosses Haus sie klopfte daran ein junger Mann machte die tür auf und sah überrascht aus <<Rose?<< fragte der Mann <<was machst du den hier?<< <<ich hab nicht viel Zeit nimm das und passs darauf auf das ist schlichlich von dir<<sagte Rose und gab den Mann einen Korb wo ein Tuch drauf lag doch bevor er das Tuch wegmachen konnt um zu sehen was drinn war sagte die Rose zu ihm <<er ist der einzigste der den Weltenzerstörer aufhalten kannn er ist der Auserwählte<< sagte Rose <<ich muss jetzt gehen pass bitte auf ihn auf<< jeher der Mann etwas sagen konnte rannte die Frau auch schon weg und der Mann konnt schwören das seltsame schwarze Wesen sie verfolgten.
Er nahm das Tuch weg um zu sehen was drinn war und mittem im Korb lag ein Baby.


Hoffe es hatt euch gefallen (schreibt bitte eure meinung) das 1 kapiltel kommt noch

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

2

27.12.2011, 02:20

1.Kapitel
ronny sah sich um alles ruhig.Er lief den Lava strom nach oben er suchte zwar nur nach kohle trozdem wurde in der nähe ein Urugaan gesichtet.Er sah eine gute stelle um kohle abzu bauen er lief hin und baute schliechlich kohle ab doch plötzlich hörte er ein Brüllen hinter ihm ein Urugaan Brüllen jetzt wuste er ein riesiger gigant stht hinter im der in einfach zermalmen wird r drhte sich um voller Angst anstadt einer riesen bestie sah er einn mini urugaan.Er konnt nicht mehr auf hören zu lachen den Urugaan gefiehl es scheinbar nicht den er machte seine kinn atacke ronny dachte dass das bei einem richtigen urugaan bestimmt wehtun würde doch der uruigaan machte so eine explosoin wie bei einem normal grossen ronny schmerzte es am ganzen körpwer als er in die luft geschleudert wurede und dann hart auf den boden fiel. der urugaan kamm auf ihn zun und ronny schrie um sein leben konnt aber nicht rechtzeitig mehr aufstehen doch bevor der urugaan in treffen konnte kam ein jäger prallte die atacke ab und erlegte den urugaan.<<Danke<< sagte ronny. <<du hättest wissen müssen das die kleinen urugaane genauso stark sind wie die normalen<< sagte der jäger wütend << du hättest sterben können<< <<e..entschuldgung<< sagte ronnx mit einen geknickten kopf
<<komm wir gehn zurück zum dorf die kohle hats du ja<<
Zurück im Dorfging ronny in sein zimmer und legte sich auf sein bett und dachte nach das er heute fast gestorben wer.
<< was ist den mit dir?<< fragte ihn eine felyene <<ich wer heute fast von eine mini urugaan zermalmt worden aber meister trins hatt mich gerettet<<
die katze kuckte erschroken <<geht es dir auch gut?<< <<ja meli mir gehts gut<< die kätzin kuckte weiter hin erschrocken ich sagte doch das ich mit dir kommen sollte es ist zu gefährlicj im vulkan gebiet<< ronny nickte << das nächste mal nehm ich dich mit<<


Der nächste Tag brach ein und wie immer musste ronny eine quest erfüllen.heute stand Baupilze im moga wald zu suchen an.Wie versprochen nahm er meli mit. sie gingen los ronny rannte über die lichtung und genoss die aussicht <<ahhh<< sagte meli <<wunderschön nicht wahr?<<fragt meli ihn <<ja wunder schön<< sagte ronny sie liefen ein stück weiter und sahen an eine wasser fall einen großjaggi << ich weiss du könntest ihn besiegen aber dann würden die jaggis uns die ganze zeit verfolgen also lassen wir in in ruhen ok?<<feagt ihn meli <<ja<< sagte ronny sie warteten bis der großjaggi weg war und liefen zu den blau pilzen nahmen ein parr und gingen wieder zur stadt moga.


<<so für den rest des tage haben wir frei<< sagte meli munter <<was sollen wir machen?<< ronny überlegte kurz << hmmmm<< die dorfälteste wir wieder ihre geschichten vortragen wollen wir nicht etwas zu hören?<< <<gute idde <<sagte meli <<auf gehts<< sie gingen an ein altes haus das schon etwas modrig aussah drinnen waren viele kinder die gespannt die geschichte der dorfälteste zu hörten <<vor nicht langer zeit wo ich noch ein kleines mädchen wahr wurde unseer dorf von einen schreklichen ceadeus heimgesucht vor erst dachten wir das die erdbeben von einen lagiacrus kämmen unser dorf war am ende und würde untergehn wenn nicht da unser held wäre der sich ganz allein der riesen bestie stellte und sie erlegte als der jäg.. sie brach ab ein lautes knallen kamm von drausen alle liefen nach drausen und vor hinen stand Dämonjho

Fortzetzung Folgt...

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

3

27.12.2011, 20:10

Der Weltenzerstörer

Kapitel 2

Ronny glaubte er Träumte noch nie hatt es ein Monster ins Dorf geschaftt schon gar nicht ein Dämonjho und ausgerechnet jetzt sind alle Jäger in die Stadt gegangen weil jetzt die Jhen Moran zeit ist. Doch etwas war setsam an den Dämonjho er war im Wut Modus obwohl in nichts aufregen könnte jetzt begriff ronny es er war ein Hungriger Dämonjho ein Dämonjho den nur die besten der besten bekämpfen könnten den er ist immer im Wut Modus.
Ronny rannte zum Schmied nahm sich ein Langschwert und betete das es ein Element hatt die eine schwäche des Dämonjhos ist und rannte auf das Ungetüm los.



Er grief seinen Schweif an und machte einen salto nach vorne der Dämonjho drehte sich wegen der Atacke an seine Schweis um und Ronny konnte ihn wieder am Schweis treffen.Der Dämonjho machte seine Schweif Atacke Ronny konnte noch rechtzeitig ausweichen. Der Dämonjho drehte sich um und machte seine zick-zack Atacke und zerstörte zwei Häuser auf einmal. Ronny konnte nicht rechtzeitig ausweichen und schlug hart auf den Boden.Er keuchte stehte aber wieder auf die einzigste möglich keit das Dorf zu retten ist den Dämonjho aus dem Dorf zu bekommen er drehte sich zum Dämonjho schlug mit voller wucht auf sein Kopf und wusste das er jetzt die aufmerksam keit des Dämonjhos hatt er drehte sich um und rannte richtung Moga Wald.

Ronny rannte und rannte konnte den Dämonjho aber nicht abschüteln und fiel auf den Boden der Dämonjho stannt direckt vor ihm und wollte ihn schon verschliegen doch Ronny konnte noch im letzten moment ausweichen leider in die falsche richtung denn vor ihm war eine Schlucht er konnt sich noch am Rand festhalten doch der Dämonjho war woll so wütend das er die Schlucht garnicht bemerkte und fiel sammt Ronny runter. Ronny konnte sich auf der Oberseite des Dämonjho festhlten so das nur der Dämonjho hart auf das Wasser schlug und schlichlich starb der reglose Körper wurde ans ufer gespült und Ronny zog das Schwert aus den toten Dämonjhos er konnte es nicht fassen er hatt einen Dämonjho besiegt einen Hungrigen Dämonjho

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

4

28.12.2011, 00:41

Der Weltenzerstörer

Kapitel 3

Das ganze Dorf hatt sich versammelt auch die Jäger sind wieder zurück als sie gehört haben was passiert ist haben sie ihre Jhen Moran Quest abgebrochen und sind sofort wieder zurück gekommen.Da stand nun das ganze Dorf und alle Augen waren auf Ronny gerichtet.Der Dorfchef kamm zu im und sah ihn in die Augen und sagte <<Ronny du hast unser Dorf gerretet der Dämonjho hätte vermutlich kein Haus mehr stehen gelassen<< Ronny konnte es immer noch nicht fassen er schafte ja nur schwer gegen einen Groß Jaggi aber gegen einen Hungrigen Dämonjho zu Gewinnen hätt er nie gedacht er sah Meli die ihn volller stolz an sah.
<<Nun den<<sagte der Dorfchef<<Da du gezeigt hast was in dir steckt wirst du mit den Jägern in die stadt ziehen<< getuschel kamm von den Dorf bewohnern Ronny konnt nicht glauben was der Dorfchef gerade sagte er soll in die Stadt ziehen in die große Stadt er?
<<Du wirst Morgen mit Logri in die Stadt gehen und dir ein Haus kaufen nimm Meli und deine Sachen mit und mach dich bereit<<sagte der Dorfchef
<<Morgen wird ein anstrengender Tag für dich<<

<<Ein neuer Tag bricht ein und damit auch ein neues Leben für uns freu dich doch<< sagte Meli zu Ronny <<Naja weist du<< sagte Ronny <<Ich werde das Dorf vermissen<< <<Ach das geht schon vorbei wenn wir ein parr Monster bekämpft haben weist du nicht einmal warum du so traurig warst<<sagte Meli mit einem grinsen.<<Das wird eine lange Fahrt hmmm wir sollten uns mit etwas beschäftigen<< sagte Meli nach denklich
<<Da könnte ich euch behilflich sein<< Ronny und Meli erschraken die Dorfälteste war die ganze zeit auch in der Kutsche <<wie..wie kommen sie den hier rein?<< fragte Ronny erschroken <<Ich war schon die ganze Zeit hier drinnen<<sagte die Dorfälteste mit einen lächeln
<<Also wollt ihr eine Geschichte hören<<? fragte die Dorfälteste <<o..k?<< sagte Meli immer noch unter schok
<<Also<<< sagte die Dorfälteste vor sehr sehr langer Zeit am Anfang der Welt gab es ein Monster man nannte es der Weltenzerstörer denn er zerstörte alles was im im weg war er zerstörte Völker ,Länder ,Wälder einfach allles die Menschen dachten das währe das Ende doch es tauchte ein Held auf niemand wuste wie er aussah den er trug eine Maske er sagte er wird den Weltenzerstörer töten und ist los gezogen doch er kamm nie wieder aber auch der Weltenzerstörer kamm nie wieder<< <<Wow das muss ja mal ein mächtiges Monster gewesen sein<< sagte meli << Hört mir jetz genau zu << Meli und Ronny kuckten verwird
<<Der Weltenzerstörer wird wieder auf erstehen er hatt einen Meister der Weltenzerstörer hört auf Ddie befehle seines Meisters<< Ronny bemerkte das die Dorfälteste irgendwie verschrumpelte nach jeden Wort was sie sagte <<ihr ..ihr müsst ihn ..ihn finden er muss gestopt werden und nur du Ronny kanst das schaffen du bist der Auserwählte<< befohr nur einer der beiden was sagen konnten verwandelte sich die Dorfälteste zu staub <<was ?<< sagte Meli doch bevor sie weiter sprechen konnt hielt die Kutsche an und wurde in die Luft geschleudert.<<Meli! Meli geht es dir gut?<<sagte Ronny <<Ja sagte Meli und dir?<< <<ja << komm schnell raus<< sagte Ronny die beiden kletterten aus der zerstörten Kutsche und Ronny konnte nicht glauben was er sah vor im stand ein



Schwarzer Alatreon

Fortzetzung Folgt

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

5

05.01.2012, 01:12

Kapitel 4


Ronny wer fast unmächtig geworden vor im stand ein Alatreon ein schwarzer nochnie gab es einen schwarzen Alatreon.
Antstad anzugreifen stand der Alatreon nur da und sah Ronny direckt in die Augen er machte sein Mund auf und Ronny dachte schon das jetzt Feuerbälle fliegen werden aber nein er öffnete seinen Mund und fing an zu Reden.
<<Du bist also der Auserwählte?<< sagte der Alatreon jetzt war sich Ronny sicher das er unmächtig wird <<Wenn du denkst du könntest meinen Meister aufhalten dan liegst du falsch ein kleiner Bengel wie du wird uns nie aufhalten<< <<w..w...was?<< sagte Ronny <<Hahah!! wir werden diese Erde wie vor Tausenden von Jahren den Untergang bringen und nichts mehr übring lassen hahah!!<< der Alatreon spranp plötzlich auf Ronny und das letzte was Ronny sah war das Maul des schwarzen Alatreons.



Ronny wachte Schweiß gebadet in seinem Bett auf <<Was ist den?<< fragte Meli müde <<n....nichts hab nur schlecht geschlafen<<sagte Ronny <<Schlaf lieber du brauchst deine Energie für Morgen wir fahren ja endlich in die Stadt.
Am nächsten Tag waren alle bereit und verabschiedeten sich von den Dorf bewohnern doch ehe sie aufbrechen konnten kamm ein Bote und berdete was mit den Jägern.
Deak einer der besten Jäger sagte laut <<Weil es immer noch Jhen Moran Zeit ist können wir leider nicht zur Stadt fahren weil wir mit einem Schiff fahren müssen und das wer zu gefährlich die Reise wird auf Morgen verschoben<< <<na toll...<<sagte Meli entäuscht<< <<naja ist doch nicht so schlimm Morgen dann eben<<sagte ronny aufmunternt <<ja da hast du recht wollen wir einen Groß Jaggi jagen gehn so als letzte Quest hier im Dorf?<< fragte Meli <<ja als letzte Quest<< sagte ronny

Ronny schlich sich durch die Büsche setsam ruhig war es diesmal im Moga Wald neben ihm krock Meli ein parr Kelbis fraßen Gras sie wusten das der Groß Jaggi kommen wird um die Kelbis zu fressen eine ganze weile warteten sie als sie ein Geräusch hörten sie sahen auf die lichtung wo die Kelbies waren aber antstad einnes Groß Jaggis kam eine Rathian fraß ein parr Kelbies und war auch schon wieder weg <<seltsam wo bleibt nur der Groß Jaggi?<< fragte Meli <<vileicht hat die Rathian den Groß Jaggi verscheucht?<< sagte Ronny <<naja wir müssen eben noch weiter warten..<<sagte Meli: Sie warteten wieder doch dies mal kamm ein Qurupeco aß ein parr Fische und flog davon als nächstes kamm ein Rahtalos fraß ein parr Kelbies und flog nach einiger Zeit davon <<jetzt reicht es aber wir sind hier doch nicht um Monster zu beobachten!<< sagte Meli wütend <<wenn er nicht zu uns kommt dann gehn wir eben zu ihm!<< <<warte da ist zu gefährlich es sind viel zu viele Monster unterwegs!<< sagte Ronny besorgt und rannte Meli hinterher am See angekommen blieb Meli stehen und sagte<sei leise da vorne ist ein Lagiacrus und schläft<< tatsächlich stand vor ihnen ein Lagiacrus und schlief sie drehten sich um und verschwanden <<siehst du!<< sagte Ronny wütend <<es sind zu viele Monster unterwegs<<aber Meli dachte nicht daran wieder zum Dorf zurück zu kehren sie rannte weiter nach einer weile sagte sie <<ha! da ist er ja<< etwas weiter weg satnd ein Groß Jaggi in der gegend rum und endeckte die aufgeregte Kätzin und Ronny und brüllte sie sofort an.
Ronny nahm seine Mohrp-Axt raus und rannte zum Groß Jaggi er traf den Groß Jaggi recht gut und weichte auch gekonnt den Angriffen aus bis sie sichlich den Groß Jaggi zur strecke brachten. Sie schnitten Matrialien raus und gingen wieder ins Dorf << so dein erster Groß Jaggi<< sagte Meli stolz <<ja seltsam nur das ich meinen ersten Dämonjho vor dem Groß Jaggi hatte ok den Dämonjho hab ich ja nicht richtig besiegt... <<trozdem ohne dich wer das ganze Dorf zerstört<< sagte Meli

Fortzezung folgt..

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

6

05.01.2012, 13:42

Kapitel 5


''Sie da vorne ist die Stadt!'' sagte Meli aufgeregt Ronny drehte sich um und tatsechlich etwas weiter vorne konnte man schon die Schutz Mauer der Stadt Loc-lac sehen.Sie kammen endlich am Hafen an und stiegen aus dem Schiff aus Ronny war glücklich den er hatte die ganze Fahrt über angst das plötzlich ein Jhen Moran aus dem Sand rausgeschossen kam und das ganze Schiff zerstörte.
An Land versammelten sich alle einer der Jäger sagte ''so nun sind wir endlich in der Stadt alle Neuankömmlinge werden mit Dreak die Stadt besichtigen und dan in ihre Häuser gehen alle anderen wissen ja was sie machen müssen'' und so teilten sich alle in Gruppen auf und liefen los.
unterwegs bemerkte Ronny das alle in an sahen und rum tuscheln ''bestimmt weil du einen Dämonjho erlegt hast''sagte Meli di edas getuschel auch bemerkt hatte.
Sie liefen durch zwei große Tore und kammen in die Stadt überall waren Menschen Händler wo das Auge reicht Luftschiffe die über ihren Köpfen rum flogen.
Das alles überwältigte Ronny so sehr das er nicht mehr nach vorne sehen konnte und mit jemanden zu sammen stoßte ''aua!'' ''oh.. entschuldigung'' sagte Ronny erstmal dachte er es wer ein Jäger aber es war eine Jägerin in etwa seinem Alter '' pass doch auf wo du hingehst!'' sagte sie aber Ronny wuste nicht was mit ihm wahr er konnte nichts mehr machen er konnte sie nur noch anschauen wie hübsch sie war Blondes Haar blaue Augen sofort wirbelte er die gedanken weg aber das Mädchen wahr auch schon wieder weg. '' na? wer ist hier verknallt?'' sagte Meli mit einem grinsen '' was?...wer? ich doch nicht!'' sagte Ronny und lief rot an.
'' man hatt es doch in deinem blick gesehen'' sagte Meli immer noch mit einem grinsen im Gesicht ''nein!'' sagte Ronny und lief etwas weiter nach vorne.
Nach der besichtigungs Tour wurde ihnen ihre Zimmer gezeigt ''naja gemütlich ist das hier nicht wirklich'' sagte Meli vor ihnen war ein Zimmer was fast komplett aus Stroh bestand'' naja für den Anfang wir das reichen'' sagte Ronny und legte sich auf das Stroh Bett und versuchte zuschlafen er konnte aber dieses Mädchen nicht vergessen....


so jetzt wird die geschichte etwas spannender denn jeder anfang ist ja etwas langweilig aber jetzt kommt etwas schwung und hoffentlich pasiert das auch bei den feedbacks...
und das mädchen wird auch noch eine große rolle bekommen ;)

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

7

06.01.2012, 00:58

‘’Er darf kein Rahtian ruf machen!’‘rufte Meli Der Qurupeco wahr hinter Ronny her.
Mit seiner Feuerfaust Attacke jagte er Ronny er konnte aber noch rechzeitig ausweichen und schlug mit seiner Morph-Axt auf den Qurupeco der viel auf den Boden und Meli konnte hin bearbeiten.
Der Qurupeco stand wieder auf und ging auf Meli los Meli weichte aus und traf ihm beim Schnabel der Qurupeco wurde wütend und machte den schrei eines Rahtians nach und wollte los fliegen Meli konnte hin noch rechzeitig Treffen so das der Queupeco umfiel un sich nicht mehr bewegte. ‘’gut gemacht’‘ keuchte Ronny ‘’danke hatte glück das ich hin noch erwischen konnte’‘.


‘’So als nächstes steht die Bahrot Quest an woll ihr sie jetzt machen oder später?’‘ fragte die Gilden angestellte ‘’ja jetzt geht’s sagte Ronny
‘’Da ist also die Sandebene’‘ sagte Ronny als sie das Tor betraten ‘’ja trink jetzt lieber dein Kaltgetränk’‘ sagte Meli ‘’ so also wo könnte der Bahrot den sein?’‘ fragte Ronny
‘’Also Bahrots leben meisten in Schlamm nicht weit von hier gibt es eine Schlamm quelle ich bin mir sicher da..’‘hey!! Da war doch ein Mensch!’‘ sagte Ronny und unterbrach Meli.
‘’Was ein Mensch? das ist unmöglich die Sandebene gehört uns und ohne Erlaubnis der Gilde
darf man nicht jagen oder sich in eimen Gebiet aufhalten’‘ doch anstadt Meli zuzuhören war Ronny schon in die richtung wo er den mann gesehen hatte gerannt ‘’hey!! Warum hörst du mir nie zu!!??’‘ sagte Meli und rannte Ronny hinterher.
‘’Da vorne ist er siehst du ich sagte es doch’‘ sagte Ronny etwas weiter weg stand ein Mann in einem Umhang un Kapuze er drehte sich um und sah die zwei ‘’Hahaha!! Hallo und Willkommen’‘sagte der Mann ‘’ was wollen sie hier? Sie dürfen nicht hier sein’‘ sagte Meli wütend ‘’ haha keine Angst ich mach schon nichts verbotenes vorerst.. ‘’ wir werden sie jetzt lieber zur Gilde bringen’‘ sagte Ronny ‘’haha versuchs doch’‘ Ronny ging zum Mann und wollte hin packen doch als er seinen Mantel berührte war nur noch der Mantel da der Mann war verschwunden ‘’wie?’‘ ’‘buh!’‘ ’‘AA!!’‘ der Mann war direkt hinter Ronny ‘’haha sowas nennt man Teleportation aber das ist viel zu viel für euch.
‘’was das auch immer war er sie kommen mit uns oder es Werdern ein Haufen stark bewaffneter Jäger kommen ‘’Haha die primitiven Waffen können mir nichts Schaden ich zeig euch mal eine richtige Waffe!!!’‘ der Mann nahm etwas aus seinem Mantel zielte es auf Ronny und schoss ein roter blitz schoss in der Luft und traf den Boden und explodierte Ronnny und Meli wurden durch die Luft geschleudert und Dan hart auf den Boden geprallt’‘Haha das nehnt man Laser Kanone ‘’ ‘’wer sind sie? ‘’ keuchte Ronny ‘’ das solltest du deine Dorfälteste fragen aber dazu wirst du nicht kommen mein auftrag war es dich zu töten und denn werd ich auch beenden’‘
‘’ dann sind sie ein Kopfgeldjäger?’‘ fragte Ronny ‘’ ‘’sozusagen also verabschiede dich von deinem leben er zielte jetzt genau auf den kopf von Ronny die explosion war aber so heftig das Ronny sich kaum bewegen kann ‘’ haha!!! aufwiedersehen Auserwählter!!Hahahaha!!!’‘


Fortzetzung folgt..
Wie versprochen ist es spannender geworden und wird auch noch spanender bitte schreibt etwas Feedback sonst weis ich nicht was ich verbessern kann und ich will auch wissen ob es welche gibt die auf ein neues teil freuen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caedeuskiller« (06.01.2012, 01:09)


Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

8

06.01.2012, 14:30

Kapitel 7

''Haha!!'' der Mann zielte auf Ronny und wollte abschiesen doch urplötzlich kamm ein Jäger und schlug mit seinem Langschwert die seltsame Waffe des Mannes weg ''was zum?'' sagte der Mann verwird.Doch Ronny hatt sich wieder vertan das war kein Jäger sondern das Mädchen was er angerempelt hatte.
''Hahah jetzt auch noch ein Mädchen? tia nahgut dann las und mal primitiv kämpfen der mann nahm ein Langschwert raus und ging auf das Mädchen los sie weichte elegant zur seite aus und schlug mit ihren Langschwert der Mann war aber in null komma nichts da und wehrte ihre Atacke ab sie machte eine Wirbelatacke der Mann konnte es zwar abwehren taumelte aber etwas sie ergreifte die Chance und schlug mit ihren Bein direckt in den Bauch des Mannes der Mann flog nach hinten auf den Boden.Sie richtete ihr Langschwert auf den Mann ''Also'' sagte sie ''weshalb sind sie hier und warum drohen sie die zwei Jäger dohrt?'' ''Haha das geht dich ja erst recht nichts an'' der Mann nahm eine seltsame Kugel raus warf sie auf den Boden aus der Kugel kamm Rauch raus
''Ich krieg dich noch HAHA!!!'' und plötzlich war der Mann weg.
''was wollte der Mann von euch?''fragte das Mädchen ''ähm keien Ahnung er hatt uns plötzlich angeriffen als wird ihn zur Gilde bringen wollten'' log Ronny ''Jetzt seid ihr mir etwas schuldig ich hab euer Leben gerettet'' ''Ich hätte mich auch selber retten können Fiona'' sagte Meli '' Ihr kennt euch?'' fragte Ronny ''ja nartürlich schon von klein auf'' sagte Fiona


''WAS????'' sagte Meli '' ja wir müssen zurück zum Dorf noch heute Abend wir müssen mit der Dorfälteste reden'' sagte Ronny ''aber das ist viel zu gefährlich nicht nur die Monster sondern auch die Gilden Wachen wenn die uns erwischen wird das schlimm änden'' sagte Meli '' dieser Kopfgeldjäger ist hinter uns her wir müssen mit ihr reden also komm jetzt''
Uns so brachen die Zwei in das fast unmögliche


Fortzetzung folgt...
Kommt schon etwas Feedback :(

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

9

08.01.2012, 17:14

''Es ist soweit''
''alles bereit machen er ist auf den Weg!!''
Ein Mann ging durch eine Tür ''so will unser Gast endlich reden?''
Zwei seltsame Wesen halten einen Stuhl umgekehrt daruf Sitz ein Mann auf den Kopf ''ich..ich werde dir nichts sagen Salamon'' ''hahah nahgut wenn du willst das dein ganzes Blut in dein Kopf schiest'' der Mann sah in finster an ''es gibt noch andere Metoden dich zum sprechen zu bringen'' '' ich werde dir nichts sagen''
'' nahgut'' der Mann grinste '' ahngenemme Träume wünsch ich'' der Mann schlieste die Tür.

'' Also wenn ich nicht bald was esse sterbe ich'' sagte Meli hungrig ''pst! gleich kommen wir an der Vulkan Grenze ab da müssen wir über die große Wüste''
sie schlichen sich an einer Wache vorbei und kammen zur großen Wüste der Hafen wahr leer nur ein parr Wachen liefen an den leren Straßen.
''so was sollen wir nehmen?'' fragte Ronny '' das da vorne!'' sagte Meli und zeigte auf ein großes Schiff '' bist du verrückt?! das würde man doch sofort bemerken wir nehmen das da'' sagte Ronny und zeigte auf ein kleines angler Boot '' das alte Ding da?'' fragte Meli angewidert '' ja und jetzt komm'' sie schlichen sich ans Boot
'' was wird das bitte?'' fragte sie jemand


''Diese verdammte Pistole funktioniert nicht!!'' '' du musst etwas dran drehen'' ok ok aber pass bitte auf dich auf '' sagt der der keine Poistole benutzen kann''
'' haha trozdem die Fangs sind nicht leicht zu besiegen er duckte sich eine Explosoin und verdammt ich hab Dad versprochen das ich auf dich auf passe Sam'' '' pass du lieber auf dich auf Drewn'' sagte Sam '' also auf Drei '' wieder eine Explosion ''1.2.3 los!!'' beide liefen auf einmal auf Schlachtfeld und der Kampf kann begingen Drewn schoss sofort auf zwei Fangs die drehten sich um und liefen sofort auf hin er versuchte auszuweichen und schoss den einen den Kopf weg der reglose Körper fiel auf den Boden und blieb liegen '' haha! so macht man das!!'' sagte Drewn und schoss auf jeden Fang den der sah leider lockte er damit alle auf einmal mehr als 10 Fangs standen vor ihm '' Du Idiot!'' Sam schoss auf zwei Fangs hüpfte auf einen Fang ihre Waffe verwandelte sich zu einen Schwert sie rammte das Schwert in den Fang der schrie versuchte sie abzuwirbeln hatte aber nicht mehr genung Kraft und fiel um sie ging zum nächsten schoss einen ins Auge den anderen ins Bein Drewn gab ihnen den rest '' ha! das waren alle '' doch plötzlich kamm ein Stampfen etwas weiter vorne schrieen Menschen '' ohnein Gols sind hier''
Drewn evakuier die restlichen Homs ich versuch ein parr Gols zu erledigen'' '' was Gols diese riesen Dinger?? die werden dich zermahlmen'' '' Drewn ich schaff das schon geh endlich'' '' Drewn sah nochmal seine Schwester an und ging Sam drehte sich um und lief richtung Gols.

''Also was wird das?''
erstmal dachte Ronny schon es wer eine Wache aber wie immer lag er falsch es war Fiona '' Fiona bist du uns etwa gefolgt?'' fragte Meli
'' ja ich hab gesehen wie ihr euch davon geschleicht habt also was wird das den?'' '' das ist schwer zu erklären wir müsssen mit der Dorfältesten reden'' sagte Meli
'' hmm nahgut aber ich werde mit kommen'' '' was warum?'' fragte Meli '' na soll ich jetzt den ganzen Weg wieder zurück? und etwas Abenteuer kann doch nicht schaden'' sie setzte sich neben Ronny hin und wartete das Meli den Anker hoch nimmt Ronny explodierte fast so nah war er noch nie bei ihr.
Meli nahm den Anker hoch und die Fahrt begann.

'' Jetzt sind wir schon seit 1 Stunde unterwegs wann sind wir denn endlich da?'' fragte Meli '' nach der Karte müssten wir bald da sein'' sagte Ronny und sah auf seine Karte '' es kommt seltsammer Wind auf'' sagte Fiona '' seltsamer Wind? '' ja dieser Wind ist nicht normal' meinst..meinst du Jhen Moran Wind?'' fragte Meli ängstlich '' ja aber auch nein es ist irgendwie anders'' ein Grollen kamm von weiten ''ohnein'' sagte Meli '' wie kann das sein die Jhen Moran Zeit ist doch vorbei'' sagte Fiona aus weitem brach der der Boden zusammen aus den Sand kamm ein Jhen Moran'' was?! ein Schwarzer Jhen wie get das den?'' fragte Meli Ronny dachte sofort an den schwarzen Alatreon von seinen Traum träumt er etwa wieder?
der Jhen kamm direckt auf sie zu alle dachten das sie jetzt sterben doch der schwarze Jhen blieb direckt vor hinen stehen.
'' so sehen wir und endlich!'' sagte ein Mann der auf den rücken des schwarzen Jhens saß '' darf ich mich vorstellen ich heiße Salamon du kenst vileicht meinen Freund hier'' hinter Salamon erschien ein schwarzer Alatreon ''Wie kann das sein?'' fragte Ronny entzetzt ''keine Angst ich werde dich nicht töten vorerst komm mit mir ich brauch dich'' '' für was den?'' '' das geht dich nichts an komm jetzt mit'' ''nein ihr habt doch was in schilde mit dir komm ich aufjeden fall nicht mit''
''nahgut ich brauch dich nicht lebendig!!!'' der Alatreon schoss auf das Boot Ronny schoss davon rannte ins unterre Deck ging in die Küche nahm ein rohes Fleisch warf es auf den Alatreon '' was? denkst du das hält mich auf haha!!'' '' das vileicht nicht aber dass!!'' der Alatreon drehte sich um Fiona trat mit ihren Fuß in das gesicht des Alatreon und warf Ronny seine Morp-axt zu '' haha dann kommt greift mich an'' Fiona nahm ihr Langschwert raus und versuchte den Kopf des Alatreons zu zerteilen der weichte nur aus und warf sie auf den Boden '' Fiona!!!'' schrie Ronny der Alatreon schoss aus den Boot Ronny sah gerade noch wie der Jhen das Schiff zerschmeterte

Fortzetzung folgt...
wie schwer ist das den Feedback zu geben??

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

10

09.01.2012, 19:47

Die ganze Stadt ist nur noch eintrümmer Feld alles ist zerstört die Häuser die Straßen einfach alles.
Drewn suchte noch nach Homs die den letzten Ansturm überlebt haben.Drewn dachte daran wie schön es hier früher war so friedlich als er mit sam als kindern auf den sraßen gespielt haben doch dan kammen die... drewn brach mit seinen gedanken ab etwas hatt sich doch dort bewegt.
Er ging in die Richtung wo das Geräusch kamm unter Geschüt und Steinen bewegte sich etwas Drewn dachte vileicht das es ein Hom ist doch urplötzlich kamm daraus ein Gorl er sah in finster an und ging sofort auf ihn los drwen rannte sofort weg er hatt seine Waffe bei den Fang Angriff verloren.Auch wenn er seine Waffe hätte gegen diesen gigant bringt das überhauptnichts zum Glück ist er Langsam trozedem muss er ihn abhengen er lief in ein Gebäude was teilweise zerstört wurde
und wollte von der Feuerleiter wieder runterklettern der Gorl würde es nie schafen runter zu kommen er lief zur Leiter kletterte nach unten und schaute was der Gorl wohl machen würde der Gorl sah die Leiter an und ging wieder zurück Drewn wollte schon abhauen als er sah wie der Gorl nur anlauf nahm um runter zu springen.
der Gorl satnd nun direckt vor Drewn

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

11

10.01.2012, 22:36

Ronny wachte in einen Bett wieder auf sein ganzer Körper schmerzte er sah sich im Zimmer um es war ein noemales Holz Zimmer was sich mit schwachen Kerzenlicht beleuchtet wurde.
‘’Na sind wir wach geworden?’‘fragte ihn eine ältere Stimme Ronny drehte sich um und vor im stand eine alte Frau die der Dorfältesten ziemlich ähnelte. ‘’Ehm.. Wo bin ich hier?’‘
‘’ Du bist im Dorf Pokke’‘ ’‘Was?! Aber das Dorf ist doch Kilometer weit weg!!’‘
‘’Tia ich bin mir auch nicht ganz sicher wie das passiert ist aber ich glaub das ich deine Fragen beantworten kann.Sie gingen in einen Raum wo ein Lagerfeuer brannte daneben sitzen Meli und Fiona ‘’Also setz dich ihn Ronny befahl den Wunsch der Dorfältesten ‘’Schaut in das Feuer’‘
alle wahren zwar verwirrd sahen trozdem ins Feuer urplötzlich sahen sie Sachen im Bild
‘’ Vor langer Zeit lebten die Menschen in Frieden sie wurden auch Homs genannt sie lebten in einer hoch moderne Zeit mit Sachen von denen hier nichts verstehen könntet’‘ als die Dorfälteste redete konnte man ihm Feuer sehen was sie sagte ‘’ Doch eines Tages veränderte sich alles im Feuer konnte man einen mann sehen Ronny erkannte ihn sofort es war Salamon er ging in die Stadt um ihn herum wahr eine schwarze Aura ‘’Salamon? Was machst du denn hier? und wie siehst du denn aus?’‘ ’‘Haha! Ich werde euch alle vernichten’‘ ’‘ Haha!! Du und uns vernichten wie denn?’‘ Gelächter Kamm von den Menschen ‘’Salamon grinste urplötzlich Kamm von seiner Aura riesige schwarze monster sie sahen wie Menschen aus nur ziemlich größer und Komplet schwarz sie sahen einfach unnatürlich aus als ob jemand sie einfach hin gekritzelt hat. Sie Schoßen sofort auf die Menschen und zerstörten die Häuser Menschen schrieen rum und wurden zerfetzt überall Blut ‘’Salamon wieso tust du das?’‘ fragte der mann der am Boden lag und Blutete ‘’ Ich.......Ich werde es euch niemals verzeien was ihr gemacht habt!!’‘
‘’Was haben wir den gemacht?’‘ Doch ehe der Mann seine antwort bekam nahm eins der wesen ihn und wirbelte ihn in der Luft der mann schrie und starb als er auf den Boden prallte
Es kammen Raumschiffe und töteten die meisten der wesen ‘’ wenn ihr denkt die Fangs ist das einigste was ich bitten kann dann habt ihr euch geirt der ganze Boden brach zusammen überall Kamm schwarze Aura raus ein brüllen was alle Fenster alle Ohren der Menschen zerschmetterte Kamm von den Loch eine riesige klaue Kamm aus dem Loch eine schreckliche riesige Kreatur Kamm aus den loch größer als man es sich vorstellen könnte gut 100 Meter hoch ein riesiges schwarzes Monster blickte auf die kleinen Menschen ‘’Hahah!!!!!!!!!!!!!!!!!! DARF ICH EUCH VORSTELLEN DAS IST DER WELTENZERSTÖRER HAHAHAHAH!!!!!!!’‘
Der Weltenzerstörer nahm mit seinen riesigen klauen eins der Raumschiffe und zerschmetterte es. Er öffnete sein Maul und ein weißer strahl schoss auf den Boden der Boden fiel zusammen alles brach zusammen der strahl löste ein erbeben aus alle Häuser stürzten ein das loch wurde immer und immer größer bis der ganze Boden zusammen brach und ein gewaltiger teil der erde abgelöst wurde der neue planet flog durch das Weltall davon.
Das Bild erlosch und man konnte wieder die Flamme sehen ‘’was!? wie ...wie kann das sein?’‘ fragte Ronny geschockt ‘’ Tia das ist passiert Salamon zerstörte die erde fast mit dem weltenzerstörer als er den riesigen teil von der erde abgelöst hatte hatt er gedacht das die erde ihm gehören würde aber ein paar Menschen waren noch in anderen gebieten der Erde und vermehrten sich bis sie schliechlich zu unseren Sitten gekommen sind Salamon bemerkte das und schickte den weltenzerstörer auf die Menschen natürlich auch die Fangs und andere Schattenwesen doch der geheimniss volle Held hat den Weltenzerstörer und Salamon besiegt und die welt gerettet dachte man wie ihr seht lebt Salamon niemand weis was früher passiert ist aber er braucht wie es aussieht dich um den Weltenzerstörer wieder zu beleben und das muss verhindert werden’‘ ’‘ aber .. aber was soll ich den jetzt machen?’‘ fragte Ronny
‘’nun ja du solltest ....’‘ plötzlich kammen schreie von draußen sie schauten aus den Fenster und sahen die gleichen wesen wie im Feuer die Fangs sind hier du musst fliehen’‘

leute bitte schreibt etwas Feedback ;(

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

12

12.01.2012, 19:44

‘’Salamon wir müssen uns beeilen wie konnte der Junge den fliehen er war doch unmächtig’‘
Salamon sah ihn an’‘Das ist jetzt egal wir müssen ihn in die Finger kriegen und das wird auch passieren’‘
‘’Wie denn?’‘
‘’Du stellst zu viele Fragen sei still und schau zu’‘
Salamon ging zu einem seltsamen Zeichen auf dem Boden und sagte etwas auf einer sehr seltsamen Sprache ‘’Gotzur grut sichja brier drie grietrat!!’‘
Der Boden fing an Lila zu leuchten schwarzer rauch Kamm raus wurde immer größer und vor Salamon stand ein riesiges Monster ‘’Haha!! Frag mich was dieser Bengel jetzt machen will!’‘

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caedeuskiller« (13.01.2012, 17:03)


Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

13

13.01.2012, 13:05

‘’Los! Ihr müsst hier weg!’‘ sagte die Dorfälteste und öffnete einen Geheimgang.
‘’Was da rein?’‘fragte Meli angewidert. ‘’Entweder da oder nach Drausen’‘ sagte Ronny Meli schaute einmal nach Draußen zu den riesigen Monstern und ging in das dunkle Loch.
Man konnte ihm Loch nichts sehen alles wahr Dunkel und auch klein.
‘’Ich hätte vielleicht doch nach Draußen gehen ihr ist es schlimmer’‘ sagte Meli angewidert.
Man konnte schon das Ende sehen als sie ankammen.Ronny wurde es sehr kalt als sie aus dem Loch stiegen sie wahren auf einen Berg.’‘Das hier ist doch das Schneegebirge oder?’‘
fragte Fiona.’‘Richtig sagte die Dorfälteste.
Der Boden fing an zu beben aus den Boden Kamm urplötzlich ein gewaltiges Monster
‘’Ein Ukanlos!!’‘ schrie Meli sofort zogen Ronny Fiona und Meli ihre Waffen.
Doch der Boden fing wieder an zu Beben ein weiterer Ukanlos Kamm aus den Boden er wahr aber anders er wahr schwarz.

Auf den schwarzen Ukanlos wahr jemand drauf er sprang auf den Boden.
Es wahr ein stark gerüsteter 2 Meter hoher Mensch in schwarz.
‘’Der Auserwählterwer ist das?’‘ fragte er ‘’Ich’‘ sagte Ronny ‘’Du sollst mit kommen Meister Salamon hatt mich beauftragt dich mit zu nehmen’‘
‘’Niemals!! Ich werde nicht zulassen das ihr den Weltenzerstörer wieder zurück holen werdet!!’‘
‘’Das wahr keine Bitte sondern ein Befehl!!’‘
‘’Niemals!!’‘ schrie Ronny Wütend und machte sich bereit seine Morhp-axt zu benutzen.
‘’Nun dann werde ich dich eben Töten lebending braucht er dich nicht aber bevor ich dich töte solltest du meinen Namen kenne ich heiße Eisengeschicht und jetzt sage Lebewohl zur Welt’‘

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caedeuskiller« (13.01.2012, 17:04)


Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

14

13.01.2012, 21:43

Drewn lag auf den Boden schwer verletzt sein ganzer Körper schmerzte. Der Gorl wollte ihm schon den letzten schlag geben als Sam von einer Ecke Kamm und den Gorl beschoss der drehte sich zu hier um und ging auf sie los mit seinen kräftigen armen versuchte er sie zu packen sie wich aus und beschoss sein Gesicht er taumelte etwas kriegte sich aber schnell wieder hin. Er versuchte sie mit seiner Sternen keule zu treffen sie duckte sich und kickte ihn mit ihren bein zu Boden ihre Waffe verwandelte sich zu einem Schwert und sie stach im direkt ihns Herz.
‘’Du kannst ja nicht einmal ne Stunde ohne mich Leben oder?’‘ fragte Sam
‘’Ha..ha..ha ich hätte ihn auch besiegen können’‘ sagte Drewn ‘’Ja wie du da am Boden lagst und vor Angst wimmerst’‘ ’‘Das stimmt doch garnicht ich wollte ihn nur..nur ähh austricksen genau! Ich wollte ihn austricksen und ihn Dan eine verpassen’‘’‘Aha... wenn dus meinst wir müssen jetzt aber weg komm mit’‘Sie liefen auf den zerstörten verlassenden Straßen und gingen in ein kaputtes Haus.
‘’So nun was gibt es zum Essen?’‘ fragte Drewn ‘’Leider nichts hab alles den Flüchtigen gegeben’‘ sagte Sam
‘’Na toll die schlagen ihren Bauch voll und ich bleib leer obwohl ich sie gerettet habe’‘
‘’Du?? Hast du sie noch alle?? Ich hab dich heute zweimal geretet !’‘
‘’Wir sollten weiter gehen oder?’‘ fragte Drewn und machte so als ob er Sam nicht gehört hätte
‘’Ja wir sollten aus der Stadt raus bevor die Fangs wieder auftauchen.

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

15

13.01.2012, 23:14

Eisengesicht schoss auf Ronny. Er wich aus und versuchte ihm einen hieb zu geben Eisengesicht weichte aus und griff in von hinten an Fiona blockte seine Attacke und schlug auf sein bauch nicht einmal ein Krazer.
‘’Hahaha!!! denkt ihr das eure Waffen was gegen mich ausrichten können?’‘
Er schlug auf Ronny er wich aus und traf seine linke flanke wieder nichts Eisengesicht ging diesmal auf Meli los sie weichte unter seinen beinen aus und schlug ihn auf seinen rücken wieder nichts er kickte sie mit seinen bein hart auf den Boden ‘’Meli!!!!’‘ schrie Ronny doch sie blieb regungslos liegen
Eisengesicht drehte sich um und ging auf Ronny los der weichte wütend aus und griff seine rechte flanke an Eisengeschicht blockte die Atacke ab und und schleuderte hin nach hinten Ronny taumelte etwas fing sich aber wieder und ging wieder auf Eisengeschicht los diesmal machte er seine Mohrp-axt in den Schwert Modus er gab Eisengeschicht etwa neun Schläge keiner davon hat etwas gebracht
‘’Hahaha!! Das bringt nichts junge komm einfach mit mir!’‘
doch Ronny dachte nicht daran aufzugeben er griff Eisengeschicht erneut an er prallte seine Attacken ab Fiona griff ihn an seinen bein an so das er etwas taumelte Ronny gab ihm einen schlag und Eisengeschicht fiel um
‘’VERDAMMT NOCH MAL IHR SOLLTET MICH NICHT AUFREGEN!!!!!’‘
Eisengeschicht wurde ohne sich zu bewegen in die Luft gehoben sein ganzer Körper nahm eine rötliche Farbe an seine zwei Hörner an seinem Helm beginnen zu brennen
‘’IHR ELENDEN VIECHER ICH WERDE EUCH AUSLÖSCHEN!!!!’‘
aus seinen Händen Kamm Feuer das auf die zwei schoss beide wichen aus und rannten vor dem Feuer weg überall flogen Feuer Bälle Eisengeschicht Kamm nach unten und ging auf Ronny los Ronny wollte die Attacke von Eisengeschicht abwehren aber diese enorme kraft konnte er nicht aufhalten und flog 10 Meter auf eine mauer prallte darauf und fiel um.
Ronny wurde schwindelig alles tat ihm weh er konnte Fiona schreien hören ‘’Ronny!!!’‘ schrie sie und ging auf Eisengeschicht los doch der warf sie auch einfach in die Luft doch nicht in die Richtung von Ronny sondern in den tiefen Abgrund des Berges...

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

16

14.01.2012, 16:25

Es wahr soweit endlich Habens Sies geschafft die ganzen Menschen aus der Stadt raus zu bringen wahr schwierig und hat ein paar Menschen leben gekostet aber am ende Habens Sies geschafft
‘’So wo sind wir eigentlich hier?’‘ fragte Drewn. ‘’Wir sind gerade im Wald von Trajana wenn wir da durch sind kommen wir zu den Wasserfällen von Trill dort werden wir erstmal einen stop machen den Wald müssen wir aber noch heute ganz durchqueren’‘erklärte Sam ‘’Was?? Heute den ganzen Wald? Warum machen wir keine pause meine Füße tuhen weh’‘ ’‘weil es nachts zu gefährlich wird oder willst du im schlaf von einen Monster aufgefressen werden? Und bald werden die Fangs uns verfolgen wenn sie bemerken das die Stadt leer ist’‘ erklärte Sam ‘’Nahgut..’‘ sagte Drewn genervt
Nach zwei Stund3en erreichten sie die Wasserfälle vor ihnen waren gewaltige Wasserfälle.
‘’Nun jetzt können wir eine Pause machen’‘ sagte Sam erschöpft Drewn wahr auch schon am schlafen.

Der nächste Morgen brach ein und die gruppe begann wieder los zu ziehen.
Etwa 5 Stunden sind sie gelaufen als wieder eine Pause machten
‘’Sam kommst du mit jagen?’‘fragte Drewn seine Schwester
‘’Ja etwas jagen könnte gut tun. So brachen die beiden auf ‘’Da vorne müsste etwas sein komm!’‘sagte Drewn und rannte tiefer in den Wald ‘’ Drewn! Geh nicht so tief in den Wald!’‘rief Sam aber Drewn hörte sie gar nicht etwas wahr da vorne und er will es endlich erlegen’‘ Das etwas blieb stehen und kamm zum Vorschein. Drewns Blut gerfrierte

Sam ging durch den Wald und suchte ihren Bruder der wahr aber nirgendswo zu finden als sie schon umdrehen wollte hörte sie einen schrei das wahr doch Drewn dachte sam und rannte in die Richtung doch da wahr nichts außer einer stelle wo der Boden schwarz wahr so als ob ein blitz eingeschlagen hätte.
Sam ging weiter und rief nach ihrem Bruder ‘’Drewn!!’‘ schrie sie keine Antwort ‘’Drewn antworte doch!!’‘ keine antwort.

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

17

15.01.2012, 01:12

‘’Fiona!!!’‘ schrie Ronny
‘’Hahaha! Sie hatte woll kein glück so wie du’‘
In Ronny vermischte sich Wut, Trauer und Hass. Eine Seltsame Kraft begann in im aufzulodern sie wurde immer stärker so stark das er es nicht mehr kontrollieren konnte.
Ronny konnte sich nicht mehr kontrollieren der Haas die Trauer der Schmerz wahren einfach zu viel er ging sofort auf Eisengeschicht er wollte ausweichen aber Ronny schoss auf ihn und gab in Schläge für Schläge Eisensgeschichts Rüstung zerbrach er schrie vor schmerz er wurde einfach in die Luft geschmiesen immer und immer wieder.
‘’was wie kann das sein?’‘ fragte Eisengeschicht unter schmerzen
Ronny kickte ihn in die Luft schmiss in auf die wand und wollte ihn den end schlag geben als er ein Geräusch hörte er drehte sich um und sah Fiona wie sie die klippe hoch stieg.
Sofort verschwand der hass der Trauer die Wut und auch die kraft Ronny wurde wieder normal und fiel um.

‘’ Es ist soweit’‘ sagte Salamon seine kraft wurde freigegeben Eisengeschicht hat seine Aufgabe erfüllt

‘’diese stärke wo Kamm sie her?’‘ fragte Eisengeschicht unter schmerzen
‘’Ronny!!’‘ schrie Fiona und schüttelte ihn aber Ronny wachte nicht auf
plötzlich tauchte Salamon auf ‘’alles läuft nach plan der weltenzerstörer wird wieder zurück kehren HAHAHAH!!!!!’‘ ’‘ Niemals!!!’‘schrie Fiona
‘’geh mir aus den weg ich brauch nur den Jungen’‘
Fiona stellte sich vor Salamon und nahm ihr langschwert raus ‘’HAHA!! Denkst du kannst was gegen mich ausrichten?’‘ Salamon bewegte einfach seine hand und Fionas Waffe flog weg ‘was? wie?’‘ fragte Fiona verwirrt Salamon stoßste sie weg nahm Ronny und verschwand
‘’nein!!’‘ schrie Fiona Eisengeschicht und die 2 Ukanlose verschwanden auch.

Das Dorf wurde eigentlich gar nicht wirklich angegriffen sie haben nur nach Ronny gesucht als sie mitbekommen hatten das Salamon ihn hatte wahren die Fangs auch schon wieder weg.
‘’Was..was machen wir jetzt?’‘ fragte Fiona traurig ‘’Nun ich muss mich mit den anderen ältesten absprechen sie müssen aber erst nach Pokke reisen das wir ein paar tage dauern..’‘
‘’Was? Nein das geht nicht!’‘ sagte Fiona ‘’ sie haben Ronny wir müssen ihn befreien!!’‘
‘’das muss eben warten Salamon wird schon dafür sorgen das Ronny erst einmal nichts passiert’‘
‘’ er hat doch gesagt das er ihn nicht lebend braucht’‘ sagte fiona ‘’das wahr eine lüge er wollte Ronny nur angst ein jagen damit er freiwillig mitkommt ihr könnt euch etwas ausruhen und wenn ihr wollt auf die Jagd gehen aber ihr müsst für die rettung von Ronny etwas gedulden’‘
‘’Aber warum können wir nicht einfach zu Salamon gehn uns Ronny zurück holen?’‘ fragte Meli
‘’weil Salamon zu mächtig ist sein schloss streng bewacht wird und man nicht weis wo es liegt’‘ sagte die Dorfälteste ‘’Nahgut wir warten’‘ sagte Fiona

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

18

16.01.2012, 21:12

‘’Schnell er wird gleich verschwinden!’‘ schrie Meli ‘’Fiona gab dem Plesioht noch ein paar Schläge bis er im Wasser verschwunden wahr und in ein anderes Gebiet ging.
‘’Man ich Hasse dass das man nicht ins Wasser hier gehen kann wegen den Piranhas in unseren Ländern ist der Wasserkampf das A und O um ein Jäger zu werden’‘ sagte Meli wütend.
‘’Ist doch egal ich will nur eins stärker werden um Ronny zu befreien’‘ sagte Fiona
‘’Keine Angst wenn die ältesten endlich fertig mit ihren Gespräch sind werden wir Ronny schon befreien’‘
Sie gingen ins nächste Gebiet und sahen den Plesioht .Der Plesioht sah sie wütend an sprang aus dem Wasser und ging auf sie los ,Fiona weichte Geschickt aus und bearbeitete seinen schweif während meli sein bein verletzte. Der Plesioht drehte sich im kreis und versuchte die beiden zu treffen ohne erfolg er knickte sein bein und warf Meli weg ‘’Aua!’‘ sagte Meli wütend und schmiss eine bombe auf den Plesioht der fiel verwirrt um und Fiona konnte ihn bearbeiten der Plesioht stand wütend wieder auf und Schoß einen Wasserstrahl auf Fiona sie konnte ausweichen und griff seine beine an, Meli gab mit ihrem langschwert ein paar hiebe auf den kopf des Plesoiht so das er Fiona nicht bemerkte und um fahl sie haben ihm den letzten hieb und besiegten ihn endgültig.
‘’Gute Arbeit!’‘ sagte Meli

Der Blangonga verschwand in dem Boden und Kamm hinter Meli wieder raus sie erschreckte sich so sehr das sie umfiel sie stand aber gleich wieder auf weichte die klaue des Blangongas aus und weichte unter seinen beinen aus und griff die linke Flanke des Blangongas er fiel auf den Boden Fiona ergriff die Chance sie gab ihn ein paar hiebe bis er wütend aufstand und auf Fiona sprang sie weichte aus er schmetterte aus den Boden und blieb regungslos liegen.

Der Tigrex sah sie zornig an und rannte auf Fiona sie weichte aus und griff seinen schweif an er drehte sich im kreis und warf sie weg er warf steine auf Meli sie konnte nicht rechtzeitig ausweichen und wurde in die Luft geschmissen er rannte auf Meli und traf sie sie schmetterte weiter weg und lag auf den Boden
Fiona griff wieder den schweif an und trennte ihn vom Tigrex der Tigrex brüllte vor schmerz er ging auf Fiona los sie weichte aus griff seinen Flügel an er drehte sich schnappte mit seinem maul nach hier sie weichte aus griff ihn wieder an bis der Tigrex seinen letzten Atemzug gemacht hat..
‘’Wow du bist so stark geworden!’‘ sagte Meli ‘’Ich muss auch stark werden wenn wir Ronny befreien wollen’‘ sagte Fiona und ging Richtung Dorf.


Fiona und Meli kammen ihm dorf an das dorf pokke ähnelt ihrem dorf sehr ein schmied , kinder die rumspielen jäger die rumlaufen.. Alles schön friedlich ‘’Ah da seit ihr ja!’‘ ’‘ oh hallo Josch’‘ sagte Fiona freundlich ‘’Gut das ich euch erwische die Dorfälteste ruft euch sie will euch sofort sehen’‘ sagte Josch ‘’Oh ok danke Josch!’‘ sagte Fiona und ging zum haus der Dorfältesten.
Das Haus der Dorfältesten wahr nicht besonders groß hier und da liegen Sachen rum es riecht auch etwas streng Fiona und Meli gingen in das haus und sahen die Dorfälteste neben 20 anderen ältesten aus den verschiedensten Dörfern der Welt.
‘’Gut das ihr gekommen seit wir haben uns entschieden’‘ sagte die Dorfälteste ernst
Fiona und Meli sassen sich hin und warteten gespannt was die Dorfälteste zu sagen hat.
‘’Wir haben uns entschieden’‘ sagte die Dorfälteste ‘’Ihr werdet Ronny befreien müssen noch heute die Zeremonie hat begonnen der weltenzerstörer wird noch heute nacht wiederkehren wenn wir was nicht unternehmen’‘ geschockt hörten Fiona und Meli zu ‘’das Portal zum schloss wird stark bewacht leider ist das nicht das größte Problem das Portal befindet sich ...sich auf der zerstörten erd Insel...’‘
‘’Was??’‘ fragte Fiona erschrocken ‘’ wie sollen wir die Insel finden geschweige dort hingelangen?’‘
‘’Das werdet ihr noch sehen das Abenteuer kann beginnen..’‘


So Leute jetzt kommt das Finale es wird aber sehr lange sein und über ein parr abschnitte laufen
und ja ich weis die Storie ist kurz aber es ist schon ein 2 Teil geplant der zeimlich länger wird und auf jeden fall besser :D

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

19

17.01.2012, 22:12

Willkommen im Großen Finale von Der Weltenzerstörer!

Also ich hoffe das euch der Weltenzerstörer gefahlen hat.
Das Finale wird sich trozdem noch lange halten also keine angst ;)
Die Fortzetzung wird kommen und sie wird seeeeeeehhhrrrr lang und viel besser ;)
also viel Spass mit dem

Finale


Ein Mann lief in einen ziemlich Alten Tempel überall wahren Spinnweben, ranken und verschimmelte Steine.
Jeder seiner tritte auf den boden schalte drei mal so laut im Tempel er schiebte etwas ranken weg und Kamm in ein holz Zimmer das schwach beleuchtet wurde etwas abseits sass ein alter mann
‘’Du willst also aufbrechen?’‘ fragte der alte mann ‘’Ja es ist zeit..’‘ ’‘Du weist das sie noch viel lernen müssen?’‘ fragte der alte mann ‘’Ich werde das schon schaffen keine angst’‘
der mann stieg auf sein Pferd und galopierte in den großen Wald er durch brach ein Portal und findetete sich wieder in einer wiese etwas abseits davon wahr ein weiteres Portal was pechschwarz wahr und von dunklen wesen bewacht wurde er nahm ein Schwert raus was nicht wie ein normales Schwert aussah und rannte auf das Portal .Die Monster gingen sofort auf hin los nur mit einen hieb zerteilet er sie er stieg von seinem Pferd runter aus den Boden tauchten 5 Fatalise 7 Akantoren und 10 Guran-mirasun.
Der mann sagte etwas und streckte sein Schwert in den Himmel das Schwert leuchtete er ging auf die Monster los ein hieb und schon sind 10 Monster zerteilt nacheinander verstückelte er die Monster immer mehrere kammen aus den Boden wieder tötete er sie alle mit einem hieb
Dan Kamm stille kein Monster hat es überlebt der mann ging zum Portal blieb davor stehen und sagte
‘’Der Töter des Weltenzerstörres ist wieder da...’‘

Caedeuskiller

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Caedeuskiller« ist männlich
  • »Caedeuskiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 381

Spielt zurzeit: mit dir

Wohnort: Ponyville

Beruf: Gott sein

  • Nachricht senden

20

20.01.2012, 21:17

Ronny und Drewn wurden gefeselt und weg getragen .Sie liefen im Schloss hinter Eisengeschicht her hinter ihnen wahr ein Fatalis der sie sofort töten würde wenn sie versuchen zu fliehen. Sie liefen ziemlich lange durch dunkle Gänge als sie eine Explosion von draußen hörten Ronny hörte Eisengeschicht fluchen
‘’Er ist da’‘
Er beschleunigte sein Tempo und die beiden Jungs mussten im hinter her wieder eine Explosion etwas staub Kamm von der Decke runter Ronny hatte schon Angst das die Decke einstürzt.
Sie kammen an ein großes Tor was sich von selber öffnete da drin oder besser gesagt da draußen wahr eine Brücke die zu einer gewaltig riesigen Plattform brachte, darunter wahr eine ziemlich große Schlucht doch das war nicht das schlimme was Ronnys blut gefrieren lässt auf der anderen Seite stand etwas ziemlich großes ein gewaltiges reisiges Monster höher als alles was er gesehen hatte, aber es wahr aus Stein.
Sie gingen zur Plattform überall wahren seltsame Zeichen auf dem Boden gekritzelt nahe beim Monster aus Stein stand Salamon mit einen grinsen im Gesicht.
‘’Willkommen meine Gäste!’‘ sagte er ‘’Na wie gefällt euch der Weltenzerstörer?’‘ ’‘Na kuckt nicht so wenn das Ritual beendet ist Dan wird er nicht mehr aus Stein sein na wollen wir nicht lieber beginnen als hier von etwas zureden was sowieso gleich da sein wird?’‘
‘’Nein ich will das bestimmt nicht sehen’‘sagte ein Mann der auf die Plattform sprang.
‘’Du bist also gekommen’‘ sagte Salamon wütend und sein Grinsen war verschwunden.
‘’Ja warum denn nicht? warum soll etwas zurück kommen was ich eingesperrt habe?‘fragte er Mann mit einem Grinsen im Gesicht.
‘’WAS!!!??? sie waren das sie sind der Held der den Weltenzerstörer getötet hat??’‘ schrieen Ronny und Drewn auf einmal ‘’Naja nicht getötet wie ihr sehen könnt er ist in Stein gehüllt’‘ sagte der Mann
‘’Und davon werd ich ihn nun befreien!!’‘schrie Salamon ‘’Na das will ich mal sehen’‘ sagte der Mann
Salamon ging sofort auf hin los der Mann beging zu leuchten ging in die luft und fliegte Salamon machte das selbe nur anstand zu leuchten leuchtete er schwarz sie prallten aufeinander und alles explodierte sie warfen hin und her versuchten sich von jeder Seite zu treffen weitere Explosionen sie gingen immer höher und höher bis man sie nicht mehr sehen konnte.
‘’Haha und jetzt kommt meine Rache’‘ sagte Eisengesichtalamon hat dir nichts befohlen!’‘ sagte Ronny
‘’Quälen kann ich aber nur töten darf ich nicht’‘sagte Eisengesicht mit einen grinsen im Gesicht.
Er nahm sein Großschwert raus und sah Ronnx grinsend an er lief auf ihm zu stand vor ihm und wollte schon das Schwert in Ronny rammen als plötzlich 10 riesige Monster aus dem Boden kammen schwarze riesige Monster der Weltenzerstörer wahr zwar immer noch riesiger aber trotzdem wahren das gewaltige Monster ‘’Hahaha!!! denkst du kannst uns einfach besiegen?’‘
Ronny wusste nicht was er machen soll er wurde doch nicht darauf vorbereitet oder gewarnt alles Kamm so plötzlich der Dämonjho die Stadt der Traum der Kopfgeldjäger Salamon der Weltenzerstörer Eisengeschicht schwarze Kreaturen einfach alles! Warum er? Warum niemand anderes? Warum nur ich? Ich bin doch so schwach... dachte Ronny ‘’Nein bist du nicht..’‘ ein greller blitz Kamm Ronny schloss seine Augen vor schmerz als er sie wieder öffnete befand er sich nicht mehr beim Ritualplatz sonder auf einer schönen großen Wiese mit einen Bach und ein einziger kleiner Baum ‘’Keine Angst’‘ Kamm eine stimme Ronny wusste aber nicht woher’‘Du bist nicht tot du bist der Auserwählte den Weltenzerstörer zu vernichten ist deine bestimmung’‘ ’‘Aber warum ich?? Ich bin zu schwach dafür...’‘ sagte Ronny traurig und verzweifelt
‘’Du musst noch viel lernen aber dieser Kampf musst du gewinnen’‘ ’‘Aber wie?? Ich bin zu schwach dafür’‘
‘’Nein bist du nicht’‘