Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Monster Hunter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Akiko Inferno

unregistriert

1

19.03.2016, 12:47

Adept

Eine Hommage an den Zauberlehrling.
War relativ schwierig, die ganze Zeit das Schema des Originals ungefähr beizubehalten. Hat ein paar Brüche und sinngemäss ist es auch noch nicht perfekt, aber bin recht zufrieden.

Adept

Hat mein hoher, schwarzer Meister
es gewagt, sich zu verschanzen!
Und nun sollen die Dämonen
mal nach meiner Pfeife tanzen.
Seine Formeln und die Riten
hab ich mir gemerkt.
Und gelernt, nun zu gebieten
über Teufel und sein Werk.

Komme! Komme
nun und höre,
ich beschwöre
deinen Namen
und befehl' mit starker Stimme
dir, zu pflanzen Satans Samen.

Ach, da ist er schon und hört!
Eingehüllt ins Schattenkleide.
Wahrlich, scheint schon ganz betört
von dem Blute und der Kreide!
Grosser Geist, oh, gib gut Acht,
lausche Wort und Willen.
Dann kannst du in dieser Nacht
noch deinen Blutdurst stillen!

Bleibe! Bleibe
noch und höre,
ich beschwöre
deine Stärke
und befehle deinem Leibe,
auszuführen Satans Werke.

Schaut, er macht sich auf den Wege,
Wahrlich! Rennt wie um den Tod
und erreicht schon bald den Stege
mit dem angelegten Boot.
Mit einem Affenzahn!
Als käm's in meiner Not
auf Sekunden an!

Laufe! Laufe!
Denn ich brauche
deinen Degen,
um zu richten!
Ach, er spürt es! Kaufe! Kaufe!
Deinen Segen mit den Stichen!

Ach, das Glück, wodurch am Ende
er mir bringt, was ich verlangte.
Ach, wie ich auf einmal schände,
was dem Meister ich verdankte!
Seine ganze Leiche
bringt er mir herbei.
Ach! Mit einem Streiche
teilt er sie entzwei.

Nein, nicht weiter
kann ich schauen;
welch ein Grauen.
So ein Fehler!
Ach! Nun bin ich nicht mehr heiter!
Höllenfratze! Seelenstehler!

O du Schandfleck eines Geistes!
Willst du denn nicht von mir weichen?
Soll der Tode meines Meisters
denn nicht für die Freiheit reichen?
Blutrünstiger Diener,
der nicht stoppen kann!
Folgt und tut es wieder,
bis ich ihn verbann'!

Willst am Ende
nicht verschwinden?
Muss dich binden,
muss dich bannen,
ehe ich dich zurücksende,
zieh' ich heute nicht von dannen.

Ich erheb erneut das Wort!
Gib gut Acht, was ich erzähle.
Bald, oh, Dämon, bist du fort;
lausch und folge dem Befehle.
Wahrlich, er weicht zurück!
Schaut, er gibt klein bei!
Und jedes weit're Stück
setz' ich Hoffnung frei!

Gehe! Gehe!
Fort und weiche
diesem Reiche
auf der Stelle.
Komm nie wieder, wo ich stehe!
Flieh jetzt, ach! Vergiss die Schwelle!

Und er rennt! Rasch und rascher
kommt er mir nun doch entgegen.
Welch ein unwürdiger Häscher!
Teufels Bote! Mit dem Degen!
Ach, er wird nicht schonen!
Herr, was tat ich bloss!
Dämonen, die mir innewohnen,
werd' ich nicht mehr los.

Welch ein Fehler,
dummer Junge!
Selbst verschuldet!
Böse Geister
ruft für sich als Arbeitsstehler
erst hervor ein schwarzer Meister.

Wii-Homebrew Topsites
Wii-Homebrew Topsites