Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Monster Hunter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HawaiiToad

Tigrex Töter

  • »HawaiiToad« ist männlich
  • »HawaiiToad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 604

Spielt zurzeit: MH Generations

Wohnort: Kiel

Beruf: Kaufmann im Einzelhandel

  • Nachricht senden

1

04.11.2016, 08:11

Euer Fazit zu Monster Hunter Generations

Das Game ist lange genug draußen, manch einer hat es vielleicht schon zu Gunsten anderer Games zur Seite gelegt oder die Spielzeit deutlich reduziert.
Wie ist Euer Fazit zu dem Spiel?

Für mich war MH-Generations gefühlt das schwächste Game der Reihe für mich, was Motivation angeht und Langzeitspaß.

Erstmal macht es vieles richtig:
Einbindung der alten Dörfer gibt Nostalgiegefühl
alte Monster tauchen wieder auf
neue Waffenart
neue Monster
neue Kampstile
man kann als Felyne kämpfen

Dem steht gegenüber:
Online wird immer schlimmer, Egoisten und Noobs töten jeden spaß am Game
Angriffswert verwirrend gegenübeer früheren Games
Rüstungsfähigkeiten geändert
gute Rüstungskombis schwieriger zu erreichen
man ist quasi gezwungen bestimmte Quests zu machen für das wirklich gute Zeug

Wenn man gute DS will, dann ist Silberwind quasi Pflicht. Aber finde mal eine gute Gruppe...
Schärfe+1 braucht jetzt Handwerk +2, das verbaut viele andere Kombimöglichkeiten-

Ich habe das Game nach der Hälfte der Zeit zur Seite gelegt, die ich bei anderen MH-Spielen erreicht habe. Langfristig konnte es mich nicht fesseln.

Wii-Homebrew Topsites

Tomato Gang

Jägerschüler

  • »Tomato Gang« ist männlich

Beiträge: 13

Spielt zurzeit: MH4U, MHFU

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

04.11.2016, 09:31

Wenn man gute DS will, dann ist Silberwind quasi Pflicht

Es gibt einige Duals, die besser als die von Silberwind sind. (Eis, Kirin, Zornklingen)

Mein Fazit zum Spiel fällt ziemlich schlecht aus, da ich die Grundidee nicht sehr gut finde. Die Styles reduzieren das benötigte Skill-Level im sowieso schon einfachen Spiel nochmal, es gibt kaum neue Inhalte, Zornklingenwaffen sind viel zu dominant im End-Game, die vielen Sammelquest, die schlechten Cut-Scenes, etc.

Das Spiel hatte aber auch Gutes wie z.B. die gute Charmfarm-Möglichkeit, das abgesehen von Striker-Lanze ziemlich gute Balancing und die Hyper-Monster.

Bewerten würde ich das Spiel mit 7/10, da es insgesamt nicht an Vorgängerteile herankommt, was ziemlich schade ist.
Git gud.

___Jojo___

Dah'Ren Vertreiber

  • »___Jojo___« ist männlich

Beiträge: 274

Wohnort: Großherzogtum Bavaria

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

3

04.11.2016, 12:02

Von mir bekommt MHGen 7,5/10.

Sehr gut fand ich die Einbindung alter Fanfavoriten wie Narga und Lagiacrus, wenn auch bei letzterem aufgrund des Mangels an Unterwasserkämpfen das gewisse etwas gefehlt hat.
Außerdem die Möglichkeit, jede Waffe, die einem vom Aussehen gut gefällt, auch im Late Game noch spielen zu können. Das Balancing war auch gut gemacht, wenn auch manche Waffe-Style-Kombinationen einfach nicht gut spielbar waren, wie Adept Glefe oder Aerial LS.
Die große Auswahl an Waffen (@StopCheting:) und Rüstungen war auch recht angenehm, wenn auch, wie schon immer, die Objektbox nicht genug Platz für alles hat. CAPCOM pls fix.

Schlecht fand ich wiederum den Mangel von Monstern, die problemlos implementiert werden könnten, z.B. Barroth, Barioth und Unterarten.
Die wunderschönen Gebiete aus 3rd gen wurden auch zugunsten der widerlichen 4th gen Kantenmonstrositäten rausgelassen, was ich einfach nicht verstehe.
Die Streckung des Contents durch 10 level für jede Deviant sowie die Exklusivität mancher Monster im DLC fand ich auch fragwürdig.


"Das Leben ist eine scharfkantige rostige Tüte voller saurer Fußnägel, wenn Sie mich fragen. Aber mich fragt ja keiner." - Humri Schiggsal

MHFU: JR 9 | MHTri: JR 68 | MH3U: JR 187 | MH4U: JR 999 | MHGen: JR 457

Dreadsoul

KutKu Killer

  • »Dreadsoul« ist männlich

Beiträge: 104

Spielt zurzeit: den Felsschmied.

Wohnort: liegt hinter dir.

Beruf: liegt noch in ungeahnter Zukunft.

  • Nachricht senden

4

04.11.2016, 14:32

Ich denke da kann man sich sehr gut den anderen Antworten anschließen.
Bei Bewertung würde ich jedoch 6,8 von 10 Punkten geben, denn:

Pro ist zum Beispiel:
-Die maximale Aufwertung jeder Waffe
-die neuen Themes die meiner Meinung nach extrem gut sind zbs von Glavenus (Okay, vielleicht eher Nebensache)
-Deviantrüstungen die ihre Fähigkeiten erst ab einer bestimmten Stufe bekommen, sind eine sehr gute Idee. Wenn man das ausbauen würde für XX dann wäre ich sogar noch mehr gehyped, wobei das Upgraden wirklich gut geworden ist mit den verschiedenen Materialien die benötigt werden.
-Interne Bowgun Munition, mit den neuen Munitionstypen gibt es eine gute und bessere Auswahl an Bowguns, da manche Typen schon ziemlich super sind.
-Die guten Möglichkeiten, nebenher Items wie Splitterfische oder andere Sachen zu farmen.

Leider gibt es auch einige negative Seiten von MHGen:
-Zuviele Wassermonster ohne Wasser :huh:
-Wie schon gesagt, viel zu viele dominante Endgamewaffen von Hellblade und Rest. Gerade mit dem Upgradsystem hätte man das besser machen können.
-Meiner Meinung nach auch zuviele ,,unnötige" Sachen wie zum Bespiel das Urwaldgebiet aus 4, ganz ehrlich, hat das irgendeinem gefehlt? Dazu noch die wenigen und dann meistens noch langweiligen Quests darin.
-Das schon besagte ,,strecken" des Spiels mit den zwölf Deviantmonstern, die auch noch jeder selber gemacht haben muss, wodurch es wiederrum ZWÖLF Auszeichnungen in der Gildenkarte gibt! Dazu kommen natürlich noch die doppelten Monsterquests aber als Ferus. Ferusmonster waren zwar eine recht gute Idee, aber man hätte dann auch einfach die Rasereimonster übernehmen können, es wirkt so etwas ,,eingeschoben ohne Sinn".
-Die Story. Oh Mann die Story. Ich finde, 4U hat gut gezeigt wie man eine MH Story auch rüberbringen kann. Es wirkt wieder genau so flach wie FU oder eigentlich alle anderen bis vielleicht auf Tri. Aber das ist vielleicht auch nur eine Nebensache, schließlich ist es MH!
-Zur fehlenden Story kommt auch noch, das die seit 4U so schönen Cutscenes einfach ausgelassen wurden, wirklich schade wenn man mich fragt.
-Das Balancing der Monster. Ein Shagaru-Solo kann fünf Minuten dauern, ein Ukanlos nervt den ganzen Kampf einfach nur mit dem immer gleichen Moveset und dauert dazu noch. Doch normale Monster wischen teilweise echt den Boden mit dir auf.
-Das Balancing der Waffen. Manche Waffen wie das Ls sind einfach zu op mit diesen Jagdstilen. Es ist zwar ein gutes Gefühl, jedem Angriff ausweichen zu können und danach einen starken Konter zu landen, aber den ganzen Kampf lang? Andere Waffen wie Gl sind dagegen langsam, schwach und selbst der Konter bringt nicht wirklich viel. Diese ganzen Special Attacks sind sowieso überirdisch, sieht zwar schön aus, aber zum Spielspaß beitragen tuen sie, finde ich, nichts.

Genug rumgemeckert, das Spiel ist trotzdem Monster Hunter und macht immernoch soviel Laune wie andere Teile, nur im direkten Vergleich mit zbs 4U stinkt es einfach ab, es wirkt wie ein Experiment. Ich hoffe sehr, das XX das alles wieder gut macht, doch das wird wohl noch lange dauern.


Divine Dragons
MHGen IGN: Dreadsoul
Gruppe: Keine
Gildenmitglied
MH-Sammlung: MH Freedom Unite, MH Portable3rd, MH Tri, MH Tri Ultimate, MH 4 Ultimate, MH Generations
(Stand: 08.08.16)

Sayatos

Dah'Ren Vertreiber

  • »Sayatos« ist männlich

Beiträge: 490

Spielt zurzeit: Monster Hunter Generations, Dark Souls III , Overwatch Bloodborne & Smash Bros. 4

  • Nachricht senden

5

04.11.2016, 14:49

Meine Meinung :

4U/Unite 10/10

Gen 5/10

Mehr gibts da von meiner Seite nicht zu sagen.
MH4U IGN: Intercise/ Inanity / Etrios|HR: 999/HR: 999/ HR: 999
MHGen IGN: Intercise /Annoying /Etrios|HR: +|HR:999|HR:999
MH XX: IGN: Annoying|HR:999

Raiden93

KutKu Killer

  • »Raiden93« ist männlich

Beiträge: 120

Spielt zurzeit: MHGen

Wohnort: Hessen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

04.11.2016, 16:00

Meine Meinung: 4U gab mir wieder das gleiche gefphl wie Unite.

Mh Gen bekommt von mir 7/10
Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande, liegenbleiben ist beides.

Genesis

Newsposter

  • »Genesis« ist männlich

Beiträge: 6 130

Spielt zurzeit: Yakuza Kiwami, Metroid Samus Returns, Monster Hunter Generations

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

7

04.11.2016, 16:18

Um mal eine andere Meinung abzugeben, ich finde MHGen etwas besser als 4U, aber das liegt eher daran dass mich an 4U einige Sachen noch mehr gestört haben, sowie daran dass die Styles echt Spaß machen.

Online hatte ich bis jetzt immer sehr gemischte Erfahrungen, 4U war da nicht groß anders.
Das mit dem Angriffswert ist Gewöhnungssache, eigentlich ist es deutlich einfacher, da man die Angriffswerte verschiedener Waffenarten viel besser vergleichen kann. Letztendlich wurde da nur der Waffenmultiplikator rausgenommen.
Rüstungsfähigkeiten sind eben daran angepasst, dass es nur bis High Rank geht, finde ich verständlich.
Selbiges gilt für die Rüstungskombinationen, aus 4U sind viele halt die G-Rang Sachen gewöhnt.
Dass man gezwungen wird für bestimmte Sachen Quests zu machen ist immer schon so gewesen, es sei denn du meinst die ständigen Anfragen, die wiederum neue Quests freischalten. Die sind etwas nervig, aber ich persönlich versuche eh immer alle Quests zu machen. Störend ist eher wie viele unnötige Quests es gibt.

Die Deviants sind verbesserungswürdig, das sehe ich auch so, man könnte das locker auf 5 Quests pro Deviant reduzieren.
Aber solo sind die meisten gar nicht mal so schwer. Da finde ich Ferus Monster fast schlimmer.
Schärfe +2 ist echt scheiße, ich wünsche mir auch dass sie das in MHXX beheben, denn im Moment lohnt es sich halt überhaupt nicht.

Ich muss generell sagen, dass mir das Spiel echt Spaß macht, aber es gibt viele störende Sachen, die hoffentlich in MHXX behoben werden, das Balancing der Waffen und Styles vor allem.
Auch finde ich dass es zu viele Quests doppelt und dreifach gibt, das Spiel wird dadurch unnötig gestreckt und etwas mühsam. Ferus Monster sind praktisch nur starke Versionen von normalen High Rank Monstern und deswegen auch eher langweilig, dann lieber Subspezien.

Cutscenes sind langweilig, in der Galerie gibt es fast keine Videos, das ist auch etwas schade. Ich verstehe zwar warum das so ist, aber besser Cutscenes und eine coole Story hätte echt nicht geschadet.
Man merkt wirklich dass MHX ein Experiment war und es hat viele coole neue Sachen die mir echt gefallen, aber auch viele Sachen die nicht sehr ausgereift wirken.
Ich habe jetzt ca. 300 Stunden gespielt und habe noch so einiges vor mir, aber ich wünsche mir wirklich dass MHXX besser als nur das typische G-Rang Upgrade wird, wonach es für mich bis jetzt aussieht.

Also meiner Meinung nach:
MHFU: 8,5/10
Tri: 4/10
3U & 4U: 7/10
MHGen: 8/10

Ra1

Tigrex Töter

  • »Ra1« ist männlich

Beiträge: 818

Spielt zurzeit: MHX, Pokemon

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Zeichentyp

  • Nachricht senden

8

05.11.2016, 13:04

10/10 would play again!
Faulpelz der Waschbärengilde

Jhenkodachi

Fortgeschrittener Jäger

  • »Jhenkodachi« ist männlich

Beiträge: 71

Spielt zurzeit: MHU, Last of us, LoL

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

9

08.11.2016, 20:51

"man ist quasi gezwungen bestimmte Quests zu machen für das wirklich gute Zeug"

Wtf wie kann das bitte ein negativer Punkt sein?! Endlich sind die Leute mal gezwungen auch wirklich jede Quest zu machen und nicht einfach im Online Modus das Spiel durchsuchten und das wars..



Ihr denkt ihr seid cool aber...
Ich schlug Frauen schon vor 50 Shades of Grey!

Wii-Homebrew Topsites

10

08.11.2016, 20:59

Einerseits sind die "bestimmten Quest" die man machen muss anfangs alle Sammel-Quest die dann später erst eventuell
in Folge der Quest-Reihe zu normalen Jagd-Quest, dass bedeutet man muss Dinge tun die keinen Spaß machen um ne Belohnung zu bekommen,
was in einem Spiel wie Monster Hunter keinen Sinn macht, weil dass mit Abstand wichtigste in dem Spiel dass spaßige Gameplay ist

| Divine Dragons | IGN: Sashimi ★ | GSP Chakratos | MH4U HR: 600+ |

JMK

Dah'Ren Vertreiber

  • »JMK« ist männlich

Beiträge: 282

Spielt zurzeit: Russisch Roulette

Wohnort: Hood

Beruf: Gangsterrapper

  • Nachricht senden

11

09.11.2016, 14:49

Wie lange habt ihr denn gespielt? Ich bin nicht über 15h hinausgekommen obwohl ich das spiel nicht schlecht fand xD
Bley.

Nickelangelo

Fortgeschrittener Jäger

  • »Nickelangelo« ist männlich

Beiträge: 60

Spielt zurzeit: MHX

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

12

09.11.2016, 18:37

Ich bin aktuell bei ca 80 Stunden.

Ich hatte das Spiel relativ schnell nach Release durchgesuchtet (allerdings nur Online) und verlor dann das Interesse, weil ich keine Lust hatte die ganzen Dörfler-Quests nachzuholen für die R-Armor.
Habe das Spiel jetzt vor 2 Wochen wieder aufgenommen und habe seitdem extrem viel Spaß. Die "gezwungenen Quests" sind mit HR7 recht schnell erledigt und seitdem beschäftige ich mit Deviants.

Meine einzigen Probleme mit MHX im Vergleich zu MH4U ist das Mounten, was meiner Meinung nach viel zu einfach und vor allem zu oft passiert, außerdem fehlen mir die Relics, wobei ich das Deviant-System extrem cool finde, hätte gerne beides. Da ich nur 4U und MHX bisher gespielt habe, gefällt mir MHX unterm Strich tatsächlich besser als 4U und ich freue mich riesig auf MHXX und den G-Rank

___Jojo___

Dah'Ren Vertreiber

  • »___Jojo___« ist männlich

Beiträge: 274

Wohnort: Großherzogtum Bavaria

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

13

09.11.2016, 19:10

389 Stunden.

Den Offline-Modus finde ich immer super, weil man da mal ganz entspannt solo jagt, was im Online-Modus nicht gegeben ist, da immer andere Spieler stören, und man sich im Singleplayer nur selber für Fehler verantwortlich machen kann. Darum ist für mich da die Motivation auch höher. Spiele mittlerweile fast nur noch Solo, auch im Hub.


"Das Leben ist eine scharfkantige rostige Tüte voller saurer Fußnägel, wenn Sie mich fragen. Aber mich fragt ja keiner." - Humri Schiggsal

MHFU: JR 9 | MHTri: JR 68 | MH3U: JR 187 | MH4U: JR 999 | MHGen: JR 457

14

13.11.2016, 00:16

Soo, dann will ich hier auch mal was schreiben. *Forenaktivität erhöhen; Langeweile und so*

Vorab: Mir hat MHGen relativ wenig Spaß bereitet.
Das kann daher kommen, dass ich fast jeden Vorgänger der MH-Reihe schon gespielt habe und dementsprechend langsam die Luft raus ist, aber auch weil MHGen quasi ein "Best-of" war und keine neue Generation. Hierbei muss gesagt werden, dass ich alten Content besonders bei Monster Hunter nicht wirklich feier.

Wenn man beispielsweise etliche Stunden lang MH2 bzw. MHFU gespielt hat, dann ist das Pokke-Dorf die ersten 2 Stunden in MHGen zwar ganz nett, aber danach hört der Nostalgie-Faktor für mich auf und es ist einfach nur ein "veraltetes" Dorf, was man nicht einmal vollständig erkunden kann. Die Farm, die Arena und die Online-Halle waren wichtige Bestandteile der Dörfer von MH3rd und MHFU und das fehlte mir. Eigentlich hatte ich mir sogar erhofft, dass die Dörfer verbessert werden würden. Letzten Endes gab es fast keinerlei Motivation die Dörfer zu wechseln.

Da komme ich auch zum nächsten Punkt, die Monster: Ich weiß, ich gehöre in diesem Forum diesbezüglich zur Minderheit an, aber ich bin es Leid immer gegen die selben alten Monster kämpfen zu müssen. Natürlich werden die Kampfmuster angepasst, es ist für mich jedoch einfach kein Highlight mehr zum x-ten Mal gegen Zinogre jagen zu müssen. Oder Rathalos. Oder Kut-Ku. Oder Blangonga...
Bei MHGen verzeihe ich das natürlich, weil das Spiel, wie gesagt, eine Art "Best-of" der vorherigen Teile ist. Trotzdem hatte es für mich einen faden Beigeschmack.

Die neuen Monster fand ich grundsätzlich gut.
Die Hunter Arts/Styles waren eine gute Idee, aber ich hätte es besser gefunden, wenn man evtl. lieber 3 Styles gemacht hätte und diese besser gebalanced. Bei manchen Waffenarten gab es einfach Styles die im Vergleich zu anderen sehr schwach waren. Vielleicht wird das in Zukunft noch angepasst.

Weitere Kritikpunkte:

Das Lategame war irgendwie meh. Einerseits waren die Deviant-Quests grindlastig, aber dies hat nur dazu geführt, dass man die selben leichten Quests etliche Male für sich und für seine Jägerkollegen erledigen musste. Die 140er-Quests in MH4U waren zwar nicht perfekt, aber sie gaben immerhin eine Motivation anspruchsvolle Quests lange zu farmen und man bekam seltene Belohnungen. In MHGen hatte man dagegen schon sehr früh das "beste" Equip. Überhaupt waren ein paar Waffen/Rüstungs-Combos so stark (Crit-Rüstung + Hellblade Waffe), dass es sich nicht wirklich gelohnt hat, etwas anderes herzustellen.

- Story gefiel mir nicht. Besonders schlimm fand ich die Cutscenes.
(- Dorf hatte zu viele (Sammel)-Quests.)
- keine freie Jagd
- Gebiete aus der ersten/zweiten Generation sind nicht mehr zeitgemäß.

tl;dr: Für Neulinge ist MHGen bestimmt ziemlich nice. Mir persönlich fehlte Innovation. Da in dem Game aber die alten Generationen hervorgehoben werden, war dies zu erwarten.

Arthok

Gogmazios Vernichter

  • »Arthok« ist männlich

Beiträge: 2 028

Spielt zurzeit: den Unschuldigen!

Wohnort: irgendwo in einer weit weit entfernten Galaxis

Beruf: BOfH

  • Nachricht senden

15

14.11.2016, 13:07

Sehe es ähnlich wie Sky, MH Gen ist bis dato der MH Teil, in dem ich die wenigsten Stunden habe.
Auch wenn es mich nicht stört, gegen bekannte Monster zu kämpfen. Das immer ein Rüstungsset oder eine Waffengattung über allem steht ist ja auch nichts Neues.

Die Serie braucht wohl einfach mal einen kompletten Relaunch, kleine Veränderungen wie eine neue Waffe oder Hunterstyles fesseln halt nur wenige Stunden.
Wobei ich da auch immer über 100 Stunden komme, was eigentlich dann absolut ok ist und den Kauf des Spiels rechtfertigt.
MHXX wird da nicht viel besser werden, aber wird sicher wieder für eine ganze Weile Spaß machen. ^^

| Divine Dragons | Member | Gruppe: Valon | MHGen JR 65 |FC 3840-8525-4936 |

Nya! :3

Anton Horvath

Jägerschüler

  • »Anton Horvath« ist männlich

Beiträge: 8

Spielt zurzeit: Monster Hunter Generations

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

16

15.11.2016, 10:20

Auch ich war enttäuscht von Monster Hunter Generations. Der schlimmste Schock kam gleich am Anfang: Die Grafik! Ich weiß nicht, ob es mir nur so vorkommt, aber die Grafik ist wirklich schlechter als in 4U!
Es gibt absolut keine Hintergrundgeschichte, noch weniger als in den vorigen Teilen. Auch das Fehlen des G-Ranks finde ich traurig.
Es gibt viele, viele Monster, aber keine Unterarten. Auf den Nobelsnarf oder den Cephadrome hätte ich verzichten können, da wären mir der Elfenbein-Lagiacrus oder sogar der Berserker-Tetsucabra lieber gewesen.
Waffen gibt es viele, auch die neue Schadensberechnung stört mich nicht. Was mich aber stört, du hast es ja auch schon angesprochen, ist die Änderung mit Schärfe +1/+2. Auch das neue Essensystem ist wirklich nervig. War früher viel angenehmer.

Ich würde es mit 7/10 bewerten, 4U mit 8,5/10 und 3U mit 9/10 (zum Vergleich)
Und weida?


Bluefire

Jaggi Töter

  • »Bluefire« ist weiblich

Beiträge: 36

Spielt zurzeit: Monster Hunter 4 Ultimate & Monster Hunter X Cross & Monster Hunter XX

  • Nachricht senden

17

15.11.2016, 10:28

5.4/10
"It's a basic truth of the human condition that everybody lies. The only variable is about what."

| Divine Dragons | Gruppe: Valon| Mitglied | MHGen |