Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Monster Hunter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tommaru

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »Tommaru« ist männlich
  • »Tommaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 483

Spielt zurzeit: Monster Hunter: World (PS4)

  • Nachricht senden

1

06.02.2018, 01:41

Die besten Energieklinge(n) des Spiels?

Jetzt wo ja viele Leute im Endgame angelangt sind und schon diverse Speedkills veröffentlicht wurden, wollte ich mal fragen, was die besten Energieklingen sind. Aufgrund des aktuellen Standardsets (Angriff Stufe 5, Schwächevorteil Stufe 3, Artillerie Stufe 3, Kapazität Stufe 1 usw.) kam bei mir die Frage auf, ob die Diablos-Energieklinge die einzig wahre Energieklinge ist, da ich zur Zeit keine guten Dekorationen für mehr Offensivskills bekomme.

Habe die meiste Zeit mit der Rathian-Energieklinge gespielt und das Gift kam sehr gelegen.
Auch die Odogaron-Energieklinge schien mir als pure Rohschadenswaffe sehr stark zu sein, was nicht zuletzt an der maximalen, weißen Schärfe lag.

Könnte die Odogaron-Energieklinge nicht die Diablos-Energieklinge ausstechen, weil diese in einem Kampf noch blaue Schärfe hätte, während die Diablos-Energieklinge schon bei grüner Schärfe ist?
(Wahrscheinlich nicht, aufgrund von Angriff Stufe 5+ und dem Fixschaden der Phiolen...)

Des Weiteren habe ich ausschließlich Aufprall-Phiolen genutzt, damit ich das Monster betäuben kann. Lohnen sich die Energieklingen mit Element-Phiolen bei dem Großteil der Monster nicht, wie zum Beispiel die Legiana-Energieklinge nur beim Odogaron, da Diablos an den Stellen, wo er/sie schwach gegen Eis ist nicht so anfällig für Rohschaden ist?
| Divine Dragons | Mitglied | MHW: JR 333 +| PSN-ID: X-Tommaru-X |
MONSTER HUNTER EXTREME! :omg!:

Arthok

Xeno'jiiva Vernichter

  • »Arthok« ist männlich

Beiträge: 2 165

Spielt zurzeit: den Unschuldigen!

Wohnort: irgendwo in einer weit weit entfernten Galaxis

Beruf: BOfH

  • Nachricht senden

2

06.02.2018, 11:40

Ich spiele auch nur mit Aufprall Phiolen, wenn du das Diablos CB hast brauchst du eigentlich auch kein anderes mehr.
Brauchst ja nur ein paar Speedkill Videos schauen, dürfte schon seinen Grund haben, warum da alle das Diablos CB nehmen. ^^

Nya! :3

Phrixotrichus

Fortgeschrittener Jäger

  • »Phrixotrichus« ist männlich

Beiträge: 50

Spielt zurzeit: Assassin`s Creed Origins, League of Legends, Battlefield 1

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

3

06.02.2018, 14:41

Impact-Schaden ist und wird immer King bleiben bei sämtlichen normal schnellen bis langsamen Waffen, daher sind auch bei diesem MH bei Hammer und CB die Diablos Varianten mit entsprechend ausgelegten Armor skills unschlagbar.