Sie sind nicht angemeldet.

Voldenorman

Jagras Töter

  • »Voldenorman« ist männlich
  • »Voldenorman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Spielt zurzeit: Monster Hunter World

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

1

13.05.2018, 11:07

Empfehlenswerte Rüstung gegen Diablos?

Hallo!

Ich farme derzeit Diablos in Bezug auf die Kronen.

Insbesondere die gehärtete Variante macht bei mir allerdings immer enorm viel Schaden mit ihren Dash- und Buddel-Attacken.

Derzeit trage ich eine voll aufgerüstete Kulve-Tarot-Rüstung. Bei einem Treffer kriege ich aber meist schon den halben Gesundheitsbalken abgezogen. (Ohne buffs)

Gibt es dazu empfehlenswerte Alternativen was die Rüstung anbelangt?

Und vielleicht andere Tipps, die helfen oder nützlich sind im Kampf gegen Diablos?

HawaiiToad

Anjanath Töter

  • »HawaiiToad« ist männlich

Beiträge: 636

Spielt zurzeit: MH Generations

Wohnort: Kiel

Beruf: Kaufmann im Einzelhandel

  • Nachricht senden

2

13.05.2018, 11:23

Kommt drauf an mit welcher Waffenart Du unterwegs bist.

Deine Rüstung sollte einen möglichst hohen Defensivwert haben, klar.
Waffen gegen Diablos sind für mich Hammer oder GS. Weniger häufig Treffer, aber die haben es dafür in sich. Wenn Diablos im Boden ist Schallbombe, klar.
Und auch Fassbomben lassen sich gut gegen ihn Einsetzen.

Wenn Du garnicht mit ihm klar kommst, kannst Du ja Lanze oder Gewehrlanze versuchen, wo Du viel blockst und dann zuschlägst wenn die Lücken da sind.

Voldenorman

Jagras Töter

  • »Voldenorman« ist männlich
  • »Voldenorman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Spielt zurzeit: Monster Hunter World

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

13.05.2018, 12:52

Vielen Dank erstmal für die Rückmeldung!

Bisher habe ich immer mit der Energieklinge gearbeitet, aber zugegebenermaßen wenig das Blocken genutzt.

Das mit den Schallbomben wusste ich ehrlich gesagt auch nicht. :S

Aber das teste ich dann alles mal aus.

Besten Dank soweit!

Lamika

Amphabulous

  • »Lamika« ist weiblich

Beiträge: 809

Wohnort: Leipzig

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

4

13.05.2018, 13:02

Abgesehen von dem Schallbomben-Spam kann ich den Tipp mit der Lanze (und Block +3, bei gehärteten Diabl...i? vielleicht sogar +4/+5) nur wiederholen. Vorzugsweise ne gute Raw-Lanze (Odogaron, Kulve-Odogaron, Dämonjho) dazu oder ggf. auch die Daora-Lanze.
It's so Flaaffy! ♡

| Divine Dragons | Denver | Member | Lamika | MHW: JR 200+ | MHGen: JR 100+ | MH4U: JR 400+ |

Metroid

Erfahrener Jäger

  • »Metroid« ist männlich

Beiträge: 202

Spielt zurzeit: MHW

  • Nachricht senden

5

13.05.2018, 13:16

Bisher habe ich immer mit der Energieklinge gearbeitet, aber zugegebenermaßen wenig das Blocken genutzt.


Mit Energieklinge kann man ihn meiner Meinung nach auch gut machen. MIt dem Guard Point kann man seinen Schaufler sehr gut kontern und ihm eine Superentladung drücken. Generell kann man eigentlich jeden Angriff von ihm damit sehr gut kontern.

Muscle-Alex

Jägerschüler

  • »Muscle-Alex« ist männlich

Beiträge: 11

Spielt zurzeit: Monster Hunter World

  • Nachricht senden

6

13.05.2018, 13:27

Alternativ zu den Block Varianten empfehle ich ausweichdistanz. Selbst mit dem schweren bogengewehr kann man damit allen Attacken in einem Sprung ausweichen und direkt zurückschlagen.

Godot

5/7 Attack Jewels

  • »Godot« ist männlich

Beiträge: 5 850

Spielt zurzeit: Lila Monster Jagen Simulator 2018

Wohnort: Sicherlich nicht Dresden!

Beruf: Azubi zum HEP

  • Nachricht senden

7

13.05.2018, 14:48

Vorab:
Wenn du gerne cool aussiehst, ist das ja kein Problem, aber die Kulve Taroth-Rüstung bietet bis auf Kraftverlängerung keinen einzigen Skill, der dir einen Vorteil für das optimale jagen mit CB erlaubt. (Klang jetz härter als es sollte)

Als Idee, was alles wichtig ist für ein CB-Set:
Mischrüstungen - Vorstellungsthread

Zur Strategie:
Der Vorteil beim normalen Diablos ist, dass du relativ sicher sagen kannst, wo er sich ausgräbt, sodass du blocken, Guard Pointen oder wegspringen kannst.
Zudem ist es eine gute Idee, nach gewissen Kampfeinlagen die Waffe einzustecken und eventuell davon auszugehen, dass er sich eingräbt und sobald er komplett eingegraben ist, eine Schallkapsel zu schießen. (am besten kommt man neue von der Oma)
Diese sind aber wirklos, wenn Diablos das Gebiet wechselt. (Merkt man daran, dass die Karte unten links sich vom roten Rand auf Weiß umfärbt)

Vergiss auch nicht, dass Diablos wahnsinnig anfällig für Schaden gegen den Bauch ist, also sofern du nicht dringend Hörner brauchst, konzentrier deine Angriffe primär dorthin, außer du machst die Superelemententladung, welche speziell auf den Kopf gehen sollten, da du ihn gut stunnen kannst (sofern du solo spielst)

Vom genommenen Schaden her gibt es wenig, was du tun kannst, außer zu lernen, wann er den Angriff macht und dementsprechend zu handeln.
Schließlich hauen Diablos und Black Diablos von den normalen gehärteten Monstern mitunter am härtesten zu, geben aber mehr als genug Zeit um auf die Angriffe adäquat zu reagieren.


Persönlich spiele ich gegen Diablos aber am liebsen Doppelklingen (Feuer & Eis), da Diablos schwach gegen Eis und sehr anfällig für Blast ist.
Mein altes Set dazu war:
Rathalos b
Rathalos b
Nergigante a (oder Teostra b oder Xeno Jiva a)
Nergigante b
Todesgestank
Handwerk +3

Dazu dann Apotheker und Trutz-Mantel und Diablos liegt nach ca. 3 bis 4 Minuten. Wichtig hierbei ist natürlich, nicht wahllos den Dämonentanz zu spammen, sondern ein wenig besonnen zu spielen und primär auf den Bauch zu gehen.

Sonst würde ich micht der Block-Taktik per Lanze anschließen, da du immer sicher und effizient an die Schwachstelle von Diablos, dem Bauch, herankommst.

LG
...boy, that's just crazy.


"The hammer that strikes too fast has no time to aim."
"You win the Game of Thrones, or you die."
|Divine HYPE Dragons|Valon|Co-GSP|

Voldenorman

Jagras Töter

  • »Voldenorman« ist männlich
  • »Voldenorman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Spielt zurzeit: Monster Hunter World

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

8

13.05.2018, 16:10

Besten Dank für die all die wertvollen Tipps.

An das Moveset vom Diablos habe ich mich ganz gut gewöhnt, aber sein Schadensoutout ist halt immer noch eneorm, wenn man mal einenm Fehler macht.

Die Kulve Rüstung trage ich eigentlich nur wegen guter Feuerresistenz und dem guten Abwehrwert. Von daher alles gut, Godot :-)

Ich werde mich mal weiter durchkämpfen :-)

Sora-Sorey

Jagras Töter

  • »Sora-Sorey« ist männlich

Beiträge: 27

Spielt zurzeit: Monster Hunter World

  • Nachricht senden

9

13.05.2018, 22:19

Zur Buddelattacke: Wenn Diablos sich eingräbt, peilt er den Punkt an, an dem du gerade stehst. Am Einfachsten ist direkt stehen bleiben und kurz bevor er hoch kommt zwei Schritte zurück gehen und dann eine Rückwärtsrolle zu machen. Danach kannst du übrigens gleich super seinen Kopf angreifen, weil du direkt vor ihm stehst und er erstmal eine kurze Besinnungspause einlegt.

Zur Dash-Attack: Die kündigt Diablos immer vorher an, wenn er wie ein Stier über den Boden scharrt. Am Besten in eine Richtung zur Seite laufen und dann direkt vor dem Angriff entsprechend eine Ausweichrolle machen.
Zur doppelten Ramm-Attacke: Diablos schwenkt seinen Kopf immer erst nach links und dann nach rechts. Die einfachste Kampfposition ist daher immer rechts neben seinem Kopf zu stehen. Wenn er dann ausholt, rollst du dich direkt zweimal nacheinander auf seinen Schwanz zu. Damit weichst du dann automatisch beiden Angriffen aus.
Ansonsten, wie von Alex vorgeschlagen, ist "Ausweichdistanz" immer Gold Wert und ich persönlich hab auch gerade beim Kampf gegen Diablos immer "Ohrstöpsel" drin. Er gehört ja auch zu den Brüllaffen im Spiel und ihn angreifen zu können während er brüllt, beschleunigt den Kampf enorm. (Wenn du das mit dem Timing hinbekommst, kannst du stattdessen auch den Schreien durch eine Rolle ausweichen.)
Mit "Gesundheitsboost" und dem Chefkoch-Menü kommst du auf 200 Gesundheitspunkte, sodass sich auch das Problem mit dem ständig Heilen erledigen sollte. Ansonsten lohnt sich Solo auch "Lähmer", da Diablos sehr anfällig für Betäubung durch Schläge auf den Kopf ist.

Und wie von meinen Vorrednern schon gesagt: Schreikapseln nicht vergessen ;)