Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Monster Hunter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Antipathic

Fortgeschrittener Jäger

  • »Antipathic« ist weiblich
  • »Antipathic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Spielt zurzeit: MHGen

Wohnort: RLP,Bei Koblenz

  • Nachricht senden

1

05.02.2018, 21:11

Euer Fazit

Jetzt ist das Spiel ja schon etwas länger draußen und mich interessieren mal so eure Gedanken zum Spiel :)

Ganz egal obs über einzelne Monster oder das gesamte Spiel angeht,was so euer Lieblingsmonster ist und welches ihr hasst ^^

Generell finde ich,es ist bisher das beste MH-Spiel,das ich spiele.Ich bin seit MHTri dabei.
Was mir dieses Mal besonders gefällt sind die neuen Monster.Finde da haben sie dieses mal richtig viel Vielfalt eingebaut ^.^
Habe noch nicht alles durch,bin jetzt bei der Rathalos und Diablos-Quest in der Story.Bisher ist mag ich Odogaron und Tobi-Kadachi am liebsten.Legiana mag ich zwar auch,aber der Kampf ist ein Krampf 8|


Am wenigsten mag ich Tzitzi-Ya-Ku..


Ein Kritikpunkt ist für mich,dass Lunastra ja scheinbar nicht dabei ist.Hatte gelesen sie sei vielleicht dabei und ich will sie unbedingt mal bekämpfen :D


Schade finde ich auch,dass eine Vulkangegend fehlt.Das Tal der Verwesung ist super, aber mir fehlt eine pure Vulkangegend trotzdem ^^



______________________________________________________________________________

Schützt den Nargacuga,züchtet Kelbis!

2

05.02.2018, 21:23

Die Vulkangegend ist in der Heimat der Ältesten.
Divine Dragons | Doppelherzhorde | 4725-9289-8625 | World/Gen/4U/3/3U/.../2004 | JR 70+ | PS4: Alpenhoernchen


Antipathic

Fortgeschrittener Jäger

  • »Antipathic« ist weiblich
  • »Antipathic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Spielt zurzeit: MHGen

Wohnort: RLP,Bei Koblenz

  • Nachricht senden

3

05.02.2018, 21:29

Okay,soweit bin ich noch nicht :) Aber dann freue ich mich mal drauf :D



______________________________________________________________________________

Schützt den Nargacuga,züchtet Kelbis!

Lunaa

Kula-Yu-Ku Killer

  • »Lunaa« ist weiblich

Beiträge: 105

Spielt zurzeit: Monster Hunter World

Wohnort: Alaska

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

4

05.02.2018, 21:41

Ich sags mal so: Die 300€ haben sich auf jeden Fall jetzt schon vollständig gelohnt (hatte mir nur wegen MHW nun eine Ps4 angeschafft)!

Bin auch seit Tri dabei, habe aber danach die PsP Teile nachgeholt und muss zustimmen, dass es zumindest auch für mich das bisher beste MH ist.
Sure, perfekt würde ich es jetzt auch nicht betiteln, aber es ist schon verdammt nahe dran.

Die paar Cons die ich hätte und mir derzeit so einfallen wären der fehlende G-Rank, die bislang etwas wenigen Monster (oder kommt mir das nur so vor?), das Deko-bzw. das Rüstungssystem im Generellen und das die Versammlungshalle irgendwie überflüssig ist.

Zum letzten Punkt: Das ist eher so ein ganz persönlicher Punkt für mich, den man nicht wirklich als ernste Kritik sehen kann. Allgemein ist es ja schon toll, dass man für den Multiplayer nichtmal in einen gesonderten Bereich gezwungen wird und es so nahtlos in die Spielerfahrungt einfließt, aber irgendwie finde ich es schon sehr doof, dass dadurch halt gefühlt niemand in der schönen Versammlungshalle ist. Hab da literally noch nie mehr als eine Person gleichzeitig gesehen oder habe ich da nur etwas Pech? Wäre total cool, wenn die mal stark belebt wäre und so das "Online-Feeling" noch mehr verstärkt wird und die Interaktion der Spieler untereinander. Mehr als nen Stickeraustausch am Ende der Quest gibt es ja immerhin nicht mehr, was ich im Bezug auf meine damalige Tri Erfahrung schade finde. Das Ganze wird dann auch noch dadurch verstärkt, dass man ja nichtmal in die Versammlungshalle zurückkehrt, wenn man von dort aus eine Quest gestartet hat, was für mich alleine schon ein Grund wäre alleine dort rumzuhängen, da man halt einfach direkt Kantine, Shop, Questschalter und Box nebeneinander hat.

Hab bisher ca. 110 Spielstunden und diese Zahl wird locker noch mindestens verdreifacht. Erstmal die Platintropähe als Ziel angepeilt. :')


Ein Kritikpunkt ist für mich,dass Lunastra ja scheinbar nicht dabei ist.Hatte gelesen sie sei vielleicht dabei und ich will sie unbedingt mal bekämpfen :D


Die Info bezüglich Lunastra hast du wahrscheinlich so einer Leakliste entnommen? Also die Liste war ja schon recht lange bekannt und bisher hat sich jedes einzelne Monster ingame auf der Liste wiedergefunden..wenn ich jetzt nicht falsch liege.
Zudem ist ja sogar Jho drauf, der als DLC angekündigt ist. Denke also mal, dass Lunastra vlt. auch noch als DLC kommt?

Schade finde ich auch,dass eine Vulkangegend fehlt.Das Tal der Verwesung ist super, aber mir fehlt eine pure Vulkangegend trotzdem ^^


Eine Vulkangegend kommt noch im Highrank. :)
|DivineDragons|Mitglied| IGN:Luna |

Antipathic

Fortgeschrittener Jäger

  • »Antipathic« ist weiblich
  • »Antipathic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Spielt zurzeit: MHGen

Wohnort: RLP,Bei Koblenz

  • Nachricht senden

5

05.02.2018, 21:49

Das wäre super,wenn Lunastra noch folgt :D

Habe mir die PS4 auch wegen MHW geholt,gibt zwar noch andere lohnenswerte Spiele,aber MHW war der Haupt"auslöser" :D

Das mit dem Online-Modus finde ich auch sehr schade.Ich habe auch bisher immer auf die gleiche Weise gespielt: Immer erst Solo die Story mit den Nebenquests durchmachen bevor ich mit anderen jage :)
Finde es sehr schade,dass man beim Spiel starten neben den Online Sitzungen nicht auch einfach nen Offline-Modus wählen kann.Spiele also momentan immer in ner eigenen privaten Onlinesitzung :D



______________________________________________________________________________

Schützt den Nargacuga,züchtet Kelbis!

Ricutor

Jägerschüler

  • »Ricutor« ist männlich

Beiträge: 14

Spielt zurzeit: Monster Hunter 4 Ultimte

Wohnort: Koblenz

  • Nachricht senden

6

06.02.2018, 15:19

Die paar Cons die ich hätte und mir derzeit so einfallen wären der fehlende G-Rank, die bislang etwas wenigen Monster (oder kommt mir das nur so vor?)
Das entkräftet deine Kritik zwar an sich jetzt nicht, aber erklärt zumindest, warum es so ist:
G-Rank kam im Monster bisher immer erst im sogenannten G-Teil bzw. im Westen im Ultimate Teil der jeweiligen Generation. Auch im G-Teil kamen erst die Unterarten dazu bzw. die vielen Monster aus anderen Teilen. Also hat Monster Hunter: World jetzt an sich nicht weniger Monster als die Hauptteile der anderen Generationen auch.
MH3: 35 Monster, 27 davon neu
MH3 Ultimate: 74 Monster, 10 davon neu (wobei da dann auch "nur" Unterarten dabei sind)
MH4: 71 Monster, davon 17 neu
MH4 Ultimate: 104 Monster, davon 10 neu

Monster Hunter World hat 49 Monster, davon 22 neu. Für einen Teil einer neuen Generation finde ich diese Quote kann okay, insbesondere, da man einbeziehen muss, dass für diesen Teil wesentlich mehr Entwicklungsaufwand bestand bezüglich Engine, Animation der Monster und in MH:World das Design und die Erstellung eines Monsters wohl wesentlich mehr Zeit und Aufwand in Anspruch genommen haben wird als in vorherigen Teilen.


Der Krieg ist der Vater aller Dinge.Aller Dinge König.Die einen macht er zu Göttern, die andern zu Menschen, die einen zu Sklaven, die andern zu Freien
*Heraklit*


Phrixotrichus

Fortgeschrittener Jäger

  • »Phrixotrichus« ist männlich

Beiträge: 50

Spielt zurzeit: Assassin`s Creed Origins, League of Legends, Battlefield 1

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

7

06.02.2018, 16:03


Monster Hunter World hat 49 Monster, davon 22 neu.


Nein?
Nicht einmal annähernd....

Bis dato hat MHW 30 große Monster und Deviljho als DLC angekündigt.
Die kleinen Monster hat man bei MH noch nie mitgezählt.

So gesehen hatte Tri aber auch nur mickrige 18.


@Topic

Fazit, hmm

Ich bin jetzt HR ~60 glaube ich und habe die tempered elder dragons alle schon ein paar mal gelegt...und nun ja, jetzt tritt das übliche Problem der non-G Spiele für mich ein.
Augmentation interessiert mich nicht, da ich schon mit dem jetzigen Equip keinerlei Probleme habe und Speedruns sind für mich ebenfalls uninteressant, also was bleibt noch, außer Arena-Speedruns?

Insgesamt habe ich auch den Eindruck, dass bei dem Spiel den vielen neuen Werkzeugen wie den Mänteln, Boostern , Umgebungsfallen. Slideattacks etc. keine ausreichende Anpassung der Monster entgegensteht. Zumindest für geübte Spieler ist dieses MH deswegen sehr sehr einfach, zu einfach.
Wenigstens das Endgame sollte meines Erachtens ein klein wenig Herausforderung bieten, aber die sucht man auch dort leider vergeblich.

Vermutlich habe ich seit TriU was mein letztes MH war, einfach zu viele Soulsbourne-Spiele gezockt, aber es ist für mich einfach nicht mehr allzu befriedigend wenn man sämtlich Kämpfe direkt beim ersten Versuch problemlos besteht.


MHW kommt daher jetzt für mich schon sehr früh auf die "Ab und An"-Halde und ich warte mal was die DLCs so bringen.

8

06.02.2018, 16:13

Best Game 10/10

Mehr muss man glaube ich nicht hinzufügen

SouleaterX95

Jägerschüler

Beiträge: 18

Spielt zurzeit: MH World Beta

  • Nachricht senden

9

06.02.2018, 16:24

Muss Phrixotrichus recht geben, es fehlt leider die Herausforderung im Endgame was bei mir leider auch den Spaß senkt Gegner immer wieder und wieder zu machen.
Ansonsten ist das Spiel in meinen Augen ein Meisterwerk auch wenn es paar Sachen gibt die ich nicht so toll finde :thumbsup:

10

06.02.2018, 17:17

Was ist das eigentlich für ein elitärer Anspruch, dass man als MH Veteran, der schon hunderte und tausende Stunden in diese Reihe gesteckt hat, noch Schwierigkeiten bei einem non-G Teil der Reihe haben will? Wie stellt ihr euch das vor? Wie steil wäre dann die Lernkurve für einen Neuling?
Für einen Kollegen von mir ist es sein erstes MH und er struggled schon bei einem normalen Highrank Anjanath. Ein Nergigante ist solo aktuell ein ding der Unmöglichkeit für ihn. Das Spiel IST anspruchsvoll.

Ja ich sterbe kaum und bis zum Endgame habe ich mich problemlos durchgeschnetzelt, aber das war ja auch zu erwarten. Ich Spiele die Reihe seit Freedom 2.
___

Meine Kritik:

Wenn man die Nostalgie Brille zur Seite legt, ist es das beste MH bis dato. Viele nervige Systeme wurden gestreamlined. Das farmen von Minions, Eiern, Pilzen als Key Quests, sekundenlange Animationen zum aufsammeln und abbauen von Items - alles weg.
Die Scoutflies sind, entgegen aller Erwartungen, in Anbetracht der Komplexität der neuen Gebiete (Uralter Wald zB), ein absolut essenzieles Feature.
Obwohl man immer noch Stunden mit micro-management an der Objektbox verbringen kann, sind viele nützliche Systeme, wie die Wishlist oder Objektbeutel-Sets dazu gekommen. Das besuchen etlicher Wikis ist dank der neuen Jägernotizen und den offen gelegten Waffenbäumen quasi nicht mehr nötig.

Im Grunde kann man sagen; der ganze nervige Scheiß, der einen nur von den wirklich Interessanten Inhalten ablenkt, ist futsch. Es hat mehr neue Inhalte, als ein non-G MH je hatte. Kostenloser post-release support ist in Form von zB. neuen Monstern geplant/versprochen. G-Rank als DLC mehr als wahrscheinlich.
Es sieht besser denn je aus; es Spielt sich besser denn je.

Meine kleinen, im Gesamtbild aber unbedeutenden Kritikpunkte, wären:

-tatsächlich gibt es eine Blutanimation, aber sie ist wirklich winzig
-das Spiel könnte seine Endgame Systeme besser erklären, da einige Neulinge denken, es sei vorbei nach Xeno'jiiva
-gemischte gefühle für den Soundtrack; Main Theme, Rotten Vale Theme etc. sind echt cool, aber viele andere sind ziemlich langweilig
-kein CGI Intro beim starten des Spiels, wie es sonst immer der Fall war (gehört für mich einfach dazu)


Das war es meinerseits. Werde noch viel Zeit mit dem Spiel verbringen und es ist aufjedenfall ein heißer Anwerter für Game of the Year.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Silba« (06.02.2018, 20:38)


SouleaterX95

Jägerschüler

Beiträge: 18

Spielt zurzeit: MH World Beta

  • Nachricht senden

11

06.02.2018, 17:48

Ja für jemanden der es schon lange zockt ist es natürlich einfacher und zu deiner Frage Silba wie ich es mir vorstelle, ganz einfach da gibt es schon tempered monster.... warum erhöht man den DMG nicht noch weiter und nicht nur so ein bisschen und man hätte ihnen ein aggressiveres moveset gegeben für Spieler die eine Herausforderung suchen ??? Komisch in MH Frontier geht es.... Das Spiel ist, ja auch ich zieh mal die rosarote Brille ab, das leichteste MH von allen aber trotzdem von Inhalt das beste MH Teil ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SouleaterX95« (06.02.2018, 17:54)


12

06.02.2018, 18:12

Ein Tempered Teostra macht echt schon genug Schaden. In den offenen Fenster wo er sich amgreifen lässt, brennt er konstant und man erleidet Schaden. Wenn die auch noch kleiner wären, weil er noch angressiver ist... :|
Mir sterben so schon genug Randoms Online weg. Und sobald sie dann nur noch 100HP haben, brauchen sie eigentlich gar nicht mehr anzutreten, da jeder Hit quasi ein One-Hit ist.

In der Vergangenheit gab es solche Monster manchmal als Event Quest. Aber eigentlich auch nur in Teilen mit G-Rank.

Cattléya

Jagras Töter

  • »Cattléya« ist weiblich

Beiträge: 39

Spielt zurzeit: Final Fantasy XIV, Monster Hunter World, Kingdom Hearts Birth by Sleep Final Mix

Wohnort: Land of Departure

  • Nachricht senden

13

06.02.2018, 18:51

Um mich der ganzen Diskussion mal anzuschließen;

ich spiele Monster Hunter seit 3U und habe auch die Teile für die PSP angefangen nachzuholen. Vor allem in der letzten Zeit. Und ich finde, dass das immer wieder auftauchende "[Hier beliebiges neues MH einfügen] ist viel leichter als früher! FU/F2 war viel schwerer!" ist kompletter Blödsinn. Und ich kann mich auch absolut Silba anschließen, was seine Aussagen bezüglich dessen, was ihr von einer Reihe erwartet, in die ihr ewig viele Stunden gesteckt habt, um ihr Prinzip zu lernen, noch an Schwierigkeit erwartet. Ich finde World tatsächlich wesentlich härter als ich angenommen hatte. Ich bin definitiv nicht die beste Spielerin, aber ich habe / hatte meine Probleme bei einigen der neuen Monster. Wie beispielsweise Anjanath. Zum Zeitpunkt als er in der Lowrank-Story auftauchte, habe ich seine Quest dreimal hintereinander verfehlt. Und ich erinnere mich, dass mir das das letzte Mal bei meiner Anfangszeit in MH3U beim Königs-Ludroth passiert ist.
Wenn man ein Spiel über viele, viele Jahre spielt, welches nicht auf Leveln oder ähnlichem sondern einfachem Lernen und Fähigkeiten besteht, ist es klar, dass man bis zu einem bestimmten Punkt nicht oder kaum hängen / herausgefordert wird. Ob das jetzt Monster Hunter ist oder ein anderes Spiel, in meinem Fall ganz besonders auch Fire Emblem, um ein zweites konkretes Beispiel zu geben. Als Veteran der Reihe glaube ich nicht, dass man wirklich darüber urteilen kann, welches MH jetzt das schwerste und welches das einfachste ist. Das Neuste wird einem immer wie das einfachste vorkommen, einfach aufgrund der Erfahrung, die man sammelt. Und die man auch nie aufhört zu sammeln.

Aber ich möchte ebenso meine Meinung zum eigentlichen Thema loswerden!
Monster Hunter World ist, für mich auch, ohne rosafarbene Nostalgiebrille definitiv das beste Monster Hunter bisher. Viele Dinge, die es dazu machen, hat Silber schon genannt, indem er die nervigen alten Mechaniken, die alle abgeschafft oder angepasst wurden, erwähnt und aufgezählt halt. Ansonsten fand ich sehr toll ... dass mich, auch wenn MH nie die beste Storyline hatte und ich das auch niemals von Monster Hunter erwartet hatte, die von World doch sehr mitgenommen hat. Es war perfekt für ein Monster Hunter, finde ich. Ganz zu schweigen von der ganzen Neuen Welt-Sache, die mich sehr mitgerissen hat. Ich bin ein riesiger Fan von dem Gefühl als einer der ersten Personen an einem unbekannten Ort zu sein und alles zu erkunden. Und dieses Gefühl hat World für mich perfekt rübergebracht. Und ohne großartig spoilern zu wollen: Wer hätte mit solch einem Plottwist wie bei Nergigante jemals in einem Monster Hunter gerechnet? Oder wer ... hatte nicht zumindest einen kleinen "Wth"-Moment? Und ich finde tatsächlich schön, wie einsteigerfreundlich Monster Hunter geworden ist. Viele sehen das als Kritikpunkt und stempeln es direkt als "casual" ab, aber ich mag das. Vor allem, weil Monster Hunter Neueinsteigern bis jetzt eigentlich wenig Chancen gegeben hat, sich gut in das Spiel einzufinden.
Und mein absolut, ABSOLUT liebster Punkt an MH World ist tatsächlich, dass Story und Multiplayer nicht mehr geteilt sind und ich die Geschichte mit Freunden erleben konnte. Das Gefühl, die Highrank-Storyline mit allen Flagships und so weiter direkt zusammen erleben zu können war super schön. Vor allem, wenn man dann vor Nergigante oder dem Endboss steht und keiner hat eine Ahnung, was eigentlich gerade genau passiert und was gemacht werden muss. Hahaha.
Mir fiele sicherlich noch mehr ein, vielleicht ergänze ich es nochmal. Aber das waren so die größten Punkte für mich.

Negative Kritikpunkte bisher ... hmmh. Mir fehlt die Intro-Cutscene tatsächlich auch sehr, auch wenn ich finde, dass es die vielen anderen so schön ausgearbeiteten Cutscenes fast schon wieder wett machen. Aber es fühlt sich trotzdem so ... leer an, wenn man das Spiel startet. Und obwohl ich den "Story-Multiplayer" so liebe, fand ich es doch sehr umständlich und öfter auch mal nervig, dass man die Quest für die Cutscenes parallel annehmen und dann wieder beenden musste, um den Freunden, die gleich auf sind, zu joinen. Das hätte man vielleicht etwas besser lösen können. Und irgendetwas wollte ich noch hierzu loswerden ... habe es aber vergessen. Toll, haha. Entweder editiere ich es noch nach, wenn es mir wieder einfällt ... oder es war wohl nicht so wichtig!
S im p l e a n d c l e a n
is the way that you're making me feel tonight.
It's hard to let it go.


aktiv: MHW | Cattléya | JR48 | Bow

14

06.02.2018, 19:45

Vermutlich habe ich seit TriU was mein letztes MH war, einfach zu viele Soulsbourne-Spiele gezockt, aber es ist für mich einfach nicht mehr allzu befriedigend wenn man sämtlich Kämpfe direkt beim ersten Versuch problemlos besteht.

lol, soulsborne. Wer hat bitte ernsthafte Probleme bei irgendeinem Boss in Souls Games. Abgesehen von dem ein oder anderen Boss in DS3 und BB, so 3-4 insgesamt, sind die Teile absolut einfach, sobald man einmal die Steuerung raus hat. Aber das sag ich dir nur als jemand, der bestimmt gute 4000h in Souls verbracht hat.

Und ganz ehrlich, MH ist da ähnlich. Trotzdem finde ich, entgegen aller Meinungen scheinbar, dass MH anspruchsvoller geworden ist mit der Zeit. Guck dir mal 2ndG Gameplay an. Monster sind predictable af, das einzige was die schwierig macht sind die relativ schlechten Hitboxen und der ganze andere nervige Bullshit, den es in den PSP Teilen so gab. Aber wirklich schwer ist es eigentlich auch nicht. In MHW ist es, wie auch schon in den 3DS Teilen, schwieriger sich den Bewegungen der Monster anzupassen - aber vielleicht bin das nur ich. Allerdings denke ich, dass das eigentliche Gameplay durchaus schwerer ist als damals.
Zugegeben, auch MHW ist nicht super schwer, aber keine Ahnung was du erwartet hast. Hier gibts wenigstens die Möglichkeit gegen Tempered Monsters zu kämpfen, die halbwegs Schaden austeilen. War in MHX nicht der Fall, da konnte man mit ner halbwegs akzeptablen Rüstung quasi nicht sterben. Finde MHW wesentlich besser in dem Punkt und kann nicht verstehen, dass die Leute da immer noch rummeckern.
Schwierigkeiten was das Bestehen einer Quest angeht habe ich auch keine gehabt, aber perfekte Runs habe ich quasi keine, bin eigentlich immer irgendwo am heilen und kann da bei bestem Willen nicht sagen, dass es zu leicht wäre. Da liegt mein Anspruch an mich doch etwas höher.

Ansonsten muss ich sagen, dass mir MHW ne Menge Spaß macht. Die meisten Neuerungen sagen mir zu und die Steuerung für Fernkampfwaffen ist endlich mal angenehm. Weiß nicht, fand die vorher nicht so dolle. Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, wie das rumsliden beim Hammer Chargen, gibts nicht viel das mich nervt.

15

06.02.2018, 20:08

Also ich finde es im großen und ganzen ein sehr gelungenes monster hunter.dass mit den rüstungsfähigkeiten haben sie auch ganz gut hinbekommen ich find es allgemein übersichtlicher
Was ich sehr schade finde dass es keine schneewelt gibt und es kommt mir so vor als wären es recht wenige monster
Vermisse auch viele monster z.b. narga oder veteranen wie plesioth yan kut ku tigrex etc.
Folglich kommt mir die waffen upgrade wahl auch recht wenig vor allerdings haben sie dass mit dem waffenbaum echt gut gemacht in dem teil.
Aber bin auch noch nicht durch habe gerade erst nergigante gemacht hoffe da kommen schon noch paar überraschungen und dass es recht umfangreich ist
So dass waren meine mich nicht allzu stark störenden mängel ansonsten find ich es sehr gelungen und feier es so wie jeden mh titel :D
Ja wahnsinn

Nymeria-

Nergigante Erleger

  • »Nymeria-« ist weiblich

Beiträge: 1 059

Spielt zurzeit: MHWorld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

06.02.2018, 21:06

@Lunaa: ich stimme dir in den meisten Punkten zu (und auch ich hatte die ps4 primär für mhworld geholt, hat sich gelohnt!)
Also es gibt so viele gute Zusätze in dem spiel, dass ich den grank noch nicht vermisse. Aber cool, wenn sie es mal hinzufügen oder so.
Insgesamt bin ich schwer beeindruckt. Bestes mh? Bisher ja.
Werde vermutlich aber ganz am ende des playthroughs eine ausführliche meinung schreiben.


"Prepare for Trouble..."
| Divine Dragons | Gruppe Valon | MHW | JR83 | IGN: Kojiro | Team Rocket |

Antipathic

Fortgeschrittener Jäger

  • »Antipathic« ist weiblich
  • »Antipathic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Spielt zurzeit: MHGen

Wohnort: RLP,Bei Koblenz

  • Nachricht senden

17

06.02.2018, 21:10

Ich stimme da den Meinungen zu.Je länger man dabei ist,desto leichter wird es eben durch die neue Erfahrung.
Beim meinem ersten MH bin ich bei jedem neuen Monster gleich gestorben,jetzt schaffe ich selbst komplett neue Monster beim ersten Mal und die Quest komplett failen kommt kaum vor.
Aber hier in MHW wurde es nochmal um einiges schwieriger.Anjanaths Fire Beam haut zum Beispiel ordentlich rein, das war ich von den anderen Monstern,die am Anfang auftauchen nicht gewohnt.

Was mir jetzt aber aufgefallen ist,dass man mit Platten und Edelsteinen gradezu beworfen wird.
Ich habe Odugaron bisher nur 3mal bekämpft und habe drei Platten.
Das selbe mit Rathalos.Pro Rathalos eine Platte.
Bei der Quest mit Rathian und Rathalos waren gleich zwei Rathianplatten dabei..
Klar war es nervig,dass man so ewig lange ein Monster bekämpfen musste,um nur eine Platte zu bekommen..Aber jetzt ist es übertrieben leicht..oder stimmt da was mit meinem Spiel nicht ?(



______________________________________________________________________________

Schützt den Nargacuga,züchtet Kelbis!

Godot

5/7 Attack Jewels

  • »Godot« ist männlich

Beiträge: 5 850

Spielt zurzeit: Lila Monster Jagen Simulator 2018

Wohnort: Sicherlich nicht Dresden!

Beruf: Azubi zum HEP

  • Nachricht senden

18

06.02.2018, 21:47

Das einzige, was meine Jimmies rustled ist der Fakt, dass manche Waffen schlicht unfertig sind/ aussehen und so viele Waffen das gleiche Modell haben.

Wenn die Waffen vom Endboss schon Modelle alter Standardwaffen mit angeklebtem Mats von dem Vieh sind, geht es mir tendenziell schon auf die Nüsse.

Bei den Rüstungen haben sie sich dagegen richtig viel Mühe gegeben. Bestes MH bisher./thread
...boy, that's just crazy.


"The hammer that strikes too fast has no time to aim."
"You win the Game of Thrones, or you die."
|Divine HYPE Dragons|Valon|Co-GSP|

Raven1985

Anjanath Töter

  • »Raven1985« ist männlich

Beiträge: 909

Spielt zurzeit: MH4u (wieder neu angefangen), MHgen, Horizon Zero Dawn

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

19

06.02.2018, 21:55

Für mich ist es aktuell das beste non Grank Monster Hunter.
Fand die Story für ein Monster Hunter recht gut gemacht.
Und auch der Final Boss (auch wenn ihn anscheinend viwle nicht mögen) sehr cool und ist auch eins meiner Lieblingsmonster.
Denke werde das Spiel auch noxhmal mit einem Char des anderen Geschlechts für die anderen Rüstungsdesings durchspielen. Teilweise sehen die Männlichen Rüstungen echt besser aus. Einzig grosser Kririkpunkt für mich ist das Waffendesign. Es gab damals viele optisch xoole Waffen. Jetzt sehen die meistenaus wie nur eine leicht Überarbeitete Grundversion. Obwohl ja die Neegigante Waffen alle recht episch sind.
Werde jetzt mal Jägeränge farmen und mal schauen was da noch kommt.

20

06.02.2018, 22:54

@Antipathic: Das könnte aber auch persönliches Glück sein. Habe 4 Edelsteine aus 30 Teostra bekommen und man braucht für verdammt viele gute Amulette , Rüstungsteile und Waffen Teostra Edelsteine. :|