Sie sind nicht angemeldet.

1

19.09.2015, 20:44

Monster Hunter Frontier G Informations- und Installations-Tutorial


Hinweis: Aufgrund von einigen neuen Updates, welche dieses Jahr bereits erschienen sind, und auch durch zukünftige Udpates kann es sein, dass manche hier angesprochenen Informationen nicht mehr ganz stimmen oder gar komplett wegfallen (vor allem die "Project-Revival" Änderungen sind hierbei relevant). Ich werde mich darum bemühen, diesen Thread ab und an zu aktualisieren, um falsche Informationen zu vermeiden.


Hallo,
hier mal ein etwas aktuelleres Tutorial zu Monster Hunter Frontier G. Ich möchte mich hier nicht nur auf die Installation des Spiels beschränken, sonder auch den Punkt ansprechen, welche Art von Spiel Frontier eigentlich ist und welche Spielergruppen dafür geeignet sind. Viele Leute gehen einfach mit der falschen Erwartung an das Spiel heran. Das Guide soll zum einen über einige Dinge über das Spiel aufklären wie auch interessierten Spielern Zugang zum Spiel ermöglichen. Das Spiel ist auch außerhalb Japans sehr leicht zugänglich, viele scheinen das allerdings nicht zu verstehen. Nochmal vorweg: Frontier ist nichts für jedermann. Trotzdem finde ich es schade, dass viele Spieler aufgrund falscher Informationen, die verbreitet werden, vom Spiel abgeschreckt werden, obwohl sie es eigentlich gerne spielen würden. Das Spiel hat seine Fehler (unter anderem viele Fehler) und ich werde diese auch nicht schönreden, wie ich das in letzter Zeit ebenfalls oft lesen musste. Dennoch will ich gerne aufzeigen, warum Frontier für manche Leute (mich eingeschlossen) zu den besten Monster Hunter Spielen gehört, wenn nicht sogar der Spitzenreiter ist.

1. Was ist Monster Hunter Frontier überhaupt?

Zunächst möchte ich erklären, was für eine Art von Spiel Monster Hunter Frontier überhaupt ist und anschließend einige Voraussetzungen nennen, die das Spiel von euch abverlangt.
Bei MHFG handelt es sich um ein auf einer modifizierten Version der Engine der zweiten Generation basierendes MMORPG, welches seit 2007 regelmäßig mit Updates erweitert wird. Das Spiel ist auf folgenden Plattformen verfügbar:

- Windows
- Xbox 360
- PlayStation 3
- PlayStation Vita
- Wii U

Das Spiel setzt eine Internetverbindung voraus, andernfalls könnt ihr nicht spielen. Einen Offline-Modus bietet das Spiel nicht.
Viele Leute scheinen allein schon durch die Tatsache verwirrt zu sein, dass es scheinbar mehrere Frontier-Teile geben soll. Da stellen sich manche oftmals schon die Frage, ob sie denn jetzt „Monster Hunter Frontier G1“ kaufen sollen oder doch lieber zu „Monster Hunter Frontier GG(enuine)“ greifen sollten.
Zunächst, ihr müsst euch das Spiel an sich nicht kaufen. Alles, was ihr tun müsst, ist, euch das Spiel von der offiziellen Website kostenlos herunterzuladen. Bei den oben genannten „Teilen“ handelt es sich um einzelne „Seasons“, also größere Updates von Monster Hunter Frontier. Hier seht ihr alle Seasons, die seit 2007 erschienen sind:

Spoiler
Monster Hunter Frontier Season 1.0
Monster Hunter Frontier Season 2.0
Monster Hunter Frontier Season 3.0
Monster Hunter Frontier Season 4.0
Monster Hunter Frontier Season 5.0
Monster Hunter Frontier Season 6.0
Monster Hunter Frontier Season 7.0
Monster Hunter Frontier Season 8.0
Monster Hunter Frontier Season 9.0
Monster Hunter Frontier Season 10.0

Monster Hunter Frontier Forward.1
Monster Hunter Frontier Forward.2
Monster Hunter Frontier Forward.3
Monster Hunter Frontier Forward.4
Monster Hunter Frontier Forward.5

Monster Hunter Frontier G1
Monster Hunter Frontier G2
Monster Hunter Frontier G3
Monster Hunter Frontier GG(enuine)
Monster Hunter Frontier G5
Monster Hunter Frontier G6
Monster Hunter Frontier G7
Monster Hunter Frontier G8
Monster Hunter Frontier G9
Monster Hunter Frontier G10
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Diese Seasons werden meist im Abstand von drei bis vier Monaten veröffentlicht. Das bedeutet, dass das Spiel ca. dreimal im Jahr mit neuem Content versorgt wird. Hierbei könnt ihr euch nicht aussuchen, welche Version/Season von Frontier ihr spielen könnt. Bevor ihr das Spiel startet, wird es zuvor automatisch gepatcht und somit auf den aktuellen Stand gebracht. Zum momentanen Zeitpunkt spielen also alle Spieler der japanischen Version Monster Hunter Frontier G10 (und alle Spieler der Taiwan Version Monster Hunter Frontier G7). Zusammenfassend ist die Frage nach der Version/Season und die Frage nach dem Kauf des Spiels überflüssig, da ihr euch einfach nur den aktuellen Launcher von der offiziellen Seite herunterladen müsst (dazu später mehr).
Kostenlos ist das Spiel dann allerdings nicht. Seit MHF-G6 werden alle Low-Rank und High-Rank Quests kostenlos angeboten, das heißt ohne Abonnement eines Kurses. Um jedoch in den Genuss des vollen Umfangs von MHFG zu kommen, müsst ihr euch den sogenannten Hunter's Life Course kaufen. Dieser kostet im ersten Monat umgerechnet 5 Euro und danach rund 14 Euro und ist einen Monat lang gültig. Das bedeutet, ihr zahlt monatlich einen bestimmten Betrag, um das Spiel für diesen Monat vollständig spielen zu können. Dies ist bei MMORPGs allerdings üblich, da somit Capcom Online Games ein Entwicklerteam bezahlen kann, welches dann wiederum neue Inhalte für das Spiel erstellt, die dann in Form von neuen Updates/Seasons ins Spiel eingefügt werden.
Ob Monster Hunter Frontier G diese monatliche Gebühr wert ist?
Diese Frage ist für die Allgemeinheit nicht zu beantworten und muss individuell entschieden werden. Hierzu einige Aspekte, an denen ihr euch orientieren müsst.

Ich beginne zunächst mit dem Punkt, der von vielen Leuten einfach ignoriert wird. Es lässt sich nicht abstreiten, dass das Spiel hinsichtlich Grind sehr viel mehr von den Spielern verlangt, als dies bei den normalen MH-Teilen der Fall ist.
Zum einen gab es in MHF schon immer ein Jägerrang-System und kein Keyquest-System, wie es bei den moderneren Spielen der Fall ist. Das bedeutet, ihr erhaltet nach Quests Jägerrangpunkte, mit denen ihr euren Jägerrang erhöht, um letztendlich einen bestimmten Jägerrang zu erreichen, mit dem ihr die nächste dringende Quest freischaltet. Es sei angemerkt, dass ihr für G-Rank einen Jägerrang von 999 braucht und nicht zu vergessen den Skill Rank (SR) auf einer Waffenart auf SR999 gebracht haben müsst (Skill Rank ist ein individuelles Punkte-System für die einzelnen Waffenarten, auf das ich hier allerdings nicht stärker eingehen möchte).
[Das Jägerrang-System wurde in MHF-G10 abgeschafft, stattdessen gibt es nun ein Keyquest-System (ähnlich wie in der Hauptreihe), wodurch dieser Teil des Grindings wegfällt]
Grundsätzlich gibt es im G-Rank von Monster Hunter Frontier keine Rüstkugeln, jedes Upgrade einer Rüstung muss mit Monstermaterialien beglichen werden. So sieht es im aktuellen Endgame bei G aus:
Normale G-Rank Rüstungen haben drei Upgrade-Stufen mit jeweils 7 Upgrades, also 21 Upgrades von G Lv1 → GX Lv7. Hierbei erhalten die Rüstungen pro Upgrade-Stufe neue Skills, wodurch bei den Rüstungen an sich nur GX Lv1 wirklich relevant ist, da der Rest der Upgrades lediglich zusätzliche Punkte in Verteidigung bringt. Die Rüstungsteile an sich sind allerdings auch nicht das Problem beim Erstellen eines G Mix-Sets mit 11 Skills (heutiger Standard im G-Rank und auch notwendig). Die G-Rank Dekorationen, von denen ihr für ein Set meist 15 Stück brauchen werdet, werden nämlich aus G-Rüstungsteilen hergestellt. Das bedeutet, ihr müsst für eine GX Dekoration ein Rüstungsteil 21 mal upgraden und das GX Lv7 Teil anschließend in eine GX Dekoration umwandeln. Für jemanden, der noch keine G Dekorationen besitzt, sind dies 21x15 Rüstungsupgrades, also 315 an der Zahl, wobei ihr i.d.R für eine Dekoration ein SR100 HC 2% Item und ein GHC 2% Item benötigt, also 30 2% Items für 15 Dekorationen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Arcanus« (04.05.2016, 11:15) aus folgendem Grund: Aktualisierungen wegen System-Änderungen in neuen Updates


2

19.09.2015, 20:45

Zum Punkt Waffen: Ab G-Rank besitzt jede normale G-Waffe 50 Waffenupgrades (von Lv1 bis Lv50), wobei die Waffen von einem Level zum nächsten in Sachen Statuswerte nur kleinere Sprünge machen, sich G50 Waffen jedoch deutlich von G1 Waffen unterscheiden. Ab Lv10 habt ihr die Möglichkeit, ein riskantes Update zu vollziehen, welches euch eines von drei Items erspart, allerdings auch fehlschlagen kann und somit eure Items verloren gehen. Ihr benötigt für eine G Lv50 Waffe außerdem mehrere 2% Items und außerdem für Lv48 das 1% Item des Monsters, von dem die Waffe stammt.

Respekt an diejenigen, welche bis zu dieser Stelle gelesen haben und noch nicht komplett abgeschreckt worden sind. Das Ganze hört sich auf den ersten Blick wahrscheinlich noch um einiges schlimmer an, als es dann eigentlich ist. Neben vielen Events im Spiel, die euch die Beschaffung der Dekorationen und auch 2% Items an sich um Einiges erleichtern, könnt ihr auch beispielsweise am Hunter Festival teilnehmen, welches einmal im Monat stattfindet. Hierbei erhaltet ihr am Schluss Punkte, die ihr gegen die seltenen Items eintauschen könnt. Generell bietet einem das Spiel unglaublich viele Möglichkeiten, sich den Grind zu erleichtern. Weniger wertvolle Items beispielsweise kann man sich mit GDP kaufen. Dies sind spezielle Punkte, die ihr durch das Parone Festival erhalten könnt, welches ebenfalls einmal im Monat stattfindet. Sobald ihr euer erstes G-Set gegrindet habt und etwas mehr im Endgame unterwegs seid, wird sich der Grind um einiges verringern, da ihr euch viele Dinge dann ohne großen Aufwand kaufen könnt. Es sei denn, ihr wollt Hiden Dekorationen für die zurzeit besten Sets im Spiel holen. Das ist nach wie vor eine Höllenarbeit, auf die ich nicht weiter eingehen möchte, um nicht jetzt noch alle Leser abzuschrecken. Hiden ist sowieso nur der „letzte Schliff“, den ihr eurem Jäger noch geben könnt.
Wie ihr sehen könnt, müsst ihr schon einiges an Zeit und Motivation in das Spiel stecken, wenn ihr vorhabt,im Endgame aktiv zu sein. Solltet ihr dazu bereit sein, dann umso besser.
Ein weiterer Punkt, den viele fürchten, ist die Sprachbarriere. Hilfreich ist es, bereits einen oder mehrere japanische Ableger gespielt zu haben. Außerdem sollte man bereit sein, sich Hiragana und Katakana anzueignen (oder zumindest Katakana), um sich im Spiel gleich viel besser zurechtzufinden. Erwartet nicht, dass ihr gleich zu Beginn jede Option verstehen werdet. Das kommt mit der Zeit. Tutorials auf verschiedenen Seiten oder auch Hilfe von erfahreneren Spielern ingame können dabei aber auch Wunder wirken. Ihr solltet auch irgendwann lernen, wie man für japanische Spieler richtig anwirbt (also für Quests wirbt), da nicht immer englischsprachige Spieler verfügbar sind oder diese nicht doch was besseres zu tun haben. Eigentlich kann man aber sagen, dass die Sprachbarriere in Frontier euer geringstes Problem sein dürfte.
Nun, das sind so die Grundanforderungen, die das Spiel an euch stellt, wenn ihr vorhabt, es ernsthaft zu spielen und irgendwann im Endgame anzukommen.

Im Gegenzug ist euch bei Frontier allerdings auch viel geboten. Zum einen ist MHFG das wohl forderndste Monster Hunter, das es aktuell gibt. Falls euch also in der Hauptserie zu wenig geboten ist, seid ihr bei MHFG an der richtigen Adresse. Monster wie Shiten Dhisufiroa, Shiten Unknown und Duremudira werden euch die Hölle heiß machen. Das Spiel bietet mittlerweile einen atemberaubenden Content, da es ja, wie oben beschrieben, seit 2007 regelmäßig mit Updates versorgt wird. So gibt es neben sämtlichen Monstern aus Monster Hunter 2 rund 55 Monster, die es in Frontier exklusiv zu bekämpfen gibt. Es gibt unzähligen Waffen und Rüstungen im Spiel, sodass ihr eigentlich immer was zu tun habt. Es gibt seit MHF-GG außerdem eine 12. Waffenart, die dem MMO ebenfalls exklusiv bleibt: Die Tonfa (senryuukon), welche ihr ab G-Rank freischalten könnt. Zudem gibt es im Rahmen des Skill Rank für jede Waffenart drei unterschiedliche Movesets: Earth, Heaven und Storm (Skill Rank und somit die Heaven und Storm Movesets sind seit MHF-G7 ab HR300 verfügbar). Ein weiterer Style für alle Waffen wird in einem Update im Herbst 2016 hinzugefügt. Zudem bekommt das Spiel ja alle paar Monate regelmäßig Content-Updates, welche neue Monster ins Spiel einfügen. Auch wöchentliche Updates sorgen für Abwechslung (neben speziellen Event-Quests gibt es vier Events, die wöchentlich rotieren: Hunter Festival, Parone Festival, Conquest und Tenrou).
Viele fragen sich auch, wie viele englischsprachige Spieler denn momentan in Frontier unterwegs sind. Dazu sei gesagt, dass es mehrere Gilden gibt, die allesamt einige bis viele aktive Spieler enthalten, mit denen ihr spielen könnt. Generell wäre es eine gute Idee, sich einer Gilde anzuschließen, sodass man immer erfahrene Spieler hat, an die man sich im Fragefall wenden kann. Beispiele von englischsprachigen Gilden wären Devilbros und Halk_Republic1.

Ich hoffe, ich konnte euch einen Einblick darin geben, was ihr für das Spiel aufbringen müsst und was es euch bietet. Hier nochmal in Kurzform:

Ihr benötigt:

- Zeit und Motivation, um mit dem Grind fertigzuwerden
- Bereitwilligkeit, mit der Sprachbarriere klarzukommen

Ihr bekommt:

- ein enorm umfangreiches Spiel
- Vielfalt im Bereich Gameplay (Skill Rank)
- einen sehr fordernden Schwierigkeitsgrad
- regelmäßige Updates

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Arcanus« (04.05.2016, 10:27) aus folgendem Grund: Aktualisierungen wegen System-Änderungen in neuen Updates


3

19.09.2015, 20:46

2. Wie kann ich die PC-Version von Monster Hunter Frontier spielen?

Das Einrichten von Monster Hunter Frontier ist wirklich kein großes Problem. Wie oben schon beschrieben müsst ihr euch nur den aktuellen Launcher herunterladen. Dies könnt ihr hier unter "Step 4":

http://cog.mhf-g.jp/start/

Was ihr nun noch benötigt ist ein VPN, um den IP Lock des Launchers umgehen zu können. Heute verwendet hierfür fast jeder Spieler Mudfish, welches ihr euch hier herunterladen könnt:

http://mudfish.net/

Während mudfish zwar nicht ganz kostenlos ist, ist es im Vergleich zu anderen VPN-Diensten sehr kostnegünstig. Grundsätzlich reichen etwa 4-5 Euro im Durchschnitt für 4-6 Monate, je nachdem, wie viel ihr spielt.
Alles, was ihr nun noch tun müsst, ist, eure Zeitzone auf die von Tokyo zu ändern (UTC +09:00) sowie euer System-Gebietsschema auf Japan zu ändern, sodass Kana und Kanjis im Spiel korrekt dargestellt werden können.
Natürlich benötigt ihr noch einen Capcom Online Games Account. Diesen erstellt ihr euch hier:
https://www.capcom-onlinegames.jp/pc/reg…ce=mhf&link=mhf
Vor ein paar Jahren war dies noch ein etwas längerer Prozess, heute ist es wirklich sehr einfach.
Nehmt eure Eingaben einfach wie hier abgebildet vor:
Spoiler
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Ihr bekommt eure COG-ID an die eingegebene Email-Adresse zugeschickt. Notiert euch diese, da ihr sie benötigt, um euch einzuloggen.
Anschließend müsst ihr in eurem COG Konto noch den Trial Course aktivieren, damit ihr euch überhaupt erst einloggen könnt. Dies geschieht so:
Spoiler




zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Das war eigentlich auch schon alles, was ihr tun müsst, um Monster Hunter Frontier starten zu können. Um euch ein Abonnement kaufen zu können, braucht ihr entweder eine Kreditkarte, oder ihr kauft euch Webmoney. Empfehlen kann ich hierbei diese Seite:

http://www.seagm.com/de/japan-webmoney-prepaid-card

So könnt ihr euer COG-Konto aufladen:
Spoiler



zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Das Haupt-Abonnement ist wie oben beschrieben der Hunter's Life Course (ハンターライフコース), den ihr direkt unter dem Trial Course finden könnt. Im ersten Monat müsst ihr lediglich 500 CAP zahlen (ca. 5 Euro), normalerweise kostet er allerdings 1400 CAP (ca. 14 Euro). Auf die weiteren Kurse möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Arcanus« (04.05.2016, 10:34)


4

04.05.2016, 11:10

3. Mezeporuta Square: Wie finde ich mich zurecht

Um den Start ein wenig zu erleichtern und weil die Menge an verschiedenen NPCs anfangs doch etwas verwirrend sein kann, hier kurz die wichtigsten NPCs/Anlaufstellen in der Stadt:

Spoiler: Entrance Lady

Bei dieser Dame könnt ihr euch verschiedene Itempackete abholen. Diese können von Capcom als Geschenk an die Spieler kommen, manchmal auch als
Belohnung für spezielle Events, wobei ihr hier dann bestimmte Bedingungen erfüllen müsst, um die Items zu erhalten. Auch die Items für
Premium Sets, die ihr euch gekauft habt, erhaltet ihr hier.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Rasta Bar

Hier geht es, je nachdem, in welchem Tab ihr seid, zur Rasta Bar (Tab 1,2), oder auch zu dem 30 man Area (Tab 3) oder zum 4 man Room (Tab 4).
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Diva

Hier könnt ihr die Diva Story angehen, welche allerdings erst relevant wird, sobald ihr G-Rank erreicht habt.

zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Parone

Der Eingang zur Parone Main Area. Hauptsächlich relevant für Raviente und Violent Raviente.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Gildenschalter

Hier könnt ihr eine Gilde erstellen oder auch einer beitreten. Zum Beitreten: Option 1 > 1, dann findet ihr verschiedene Möglichkeiten, nach Gilden zu
suchen: entweder über ID, Name des Gildenleiters oder Name der Gilde selbst.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Gildenhalle

Eingang zu eurer Gildenhalle (nur passierbar, falls ihr in einer Gilde seid)
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Wyverianer

Bei dem Wyverianer hier gibt es allerlei Dinge zu tun. Ihr könnt zum einen Items kombinieren, euch Charms holen und zurücktauschen oder auch
spezielle Items ertauschen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Itemshop

Der Itemshop in Mezeporuta. Neben dem Item Shop findet ihr hier auch noch den GDP-Shop, den NP-Shop sowie die Möglichkeit, eure Daily Quest
zu aktivieren, was euch nebenbei noch einen NP bringt.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Quest Meals

Food: Bei dieser Frau könnt ihr vor der Quest Zutaten-Kombinationen auswählen und somit für die gesamte Gruppe essen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Quest-Schalter

Bei dieser Dame findet ihr alle Quests vor G-Rank. Diese sind wie folgt unterteilt:


zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: G-Rank Questschalter

Hier findet ihr die G-Rank Quests.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Parone Quests

Hier könnt ihr die Parone Quests annehmen (nur während Parone Festival möglich)
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Arena Quests

Hier findet ihr die Arena- und PvP-Quests.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Gildenmeisterin

Die Gildenmeisterin. Bei ihr findet ihr die dringenden Quests bis Jägerrang 51, Gook Quests, die Möglichkeit, euren SR für eine Waffenart
zu wählen, die Option, das Storm Moveset für die einzelnen Waffenarten freizuschalten sowie die Möglichkeit, MyMissions zu überspringen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Tenrou-Schalter

Hier könnt ihr während den Tenrou Wochen Tenrou Quests annehmen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Festival Lady

Bei dieser Frau könnt ihr eure Gilde für das Hunter Festival anmelden (nur Leader oder Co-Leader), während der zweiten Woche Jikkon/Souls
spenden und während der dritten Woche eure Belohnung abholen. Außerdem könnt ihr bei ihr die personal effort und guild effort Belohnungen
holen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Festival Cat

Bei dieser Katze könnt ihr Winner Quests in der dritten Woche des Festivals annehmen, falls euer Team gewonnen hat.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


4. Ranking: Dringende Quests und Sonstiges

Zuletzt werde ich noch kurz auf das Ranking in MHFG eingehen. Zunächst gibt es neben den aus der Hauptserie bekannten Stufen Low Rank und High Rank eine neue Stufe ab Jägerrang 5. Genau genommen sind es drei verschiedene Stufen, die ihr hier vorfindet:

- Henshu (alle normalen Arten der Monster)
- Kishu (umfasst die Subspecia der Monster)
- Goushu (umfasst Frontier Exclusives sowie Drachenälteste)

Es gibt zwei Dinge, die ihr bei HR5/HR6 Monstern aller Art beachten müsst. Zum einen haben sich bei allen Monstern die Schwachstellen verändert. Es gibt sogar negative Schwachstellen, was Elementschaden betrifft. Des Weiteren besitzen die meisten Monster keine individuellen Items mehr, sondern nur noch Items einer Monsterart. Diese Items sind dann wiederum in drei Stufen unterteilt. So gibt es beispielsweise Lv1 Drachenältestenflügel, Lv2 Drachenältestenflügel und Lv3 Drachenältestenflügel. Beachtet auch, dass ihr ab HR5 Quests Hunter's Life Course benötigt, um Quests annehmen zu können.

Auf Jägerrang 5 (früher Jägerrang 300) schaltet ihr zudem den Skill Rank frei, welcher euch Zugang zu HC Quests und somit HC Carves ermöglicht. Hierbei erhaltet ihr wie schon erwähnt neue Attacken für eure Waffenarten, wobei ihr das Storm Moveset bei der Gildenmeisterin freischalten müsst, während das Heaven Moveset sofort verfügbar ist. Der ehemalige Verteidigungsverlust wurde ab G7 entfernt, um Neulingen das Leben einfacher zu gestalten, was bedeutet, dass SR für euch keinerlei Nachteile mehr hat. Seit MHF-G10 gibt es kein SR-System mehr, stattdessen könnt ihr, sobald ihr HR5 erreicht habt, sofort auf allen Waffenarten Skill-Rank aktivieren. Nach Erreichen des G-Ranks besitzt ihr auf allen Waffenarten GSR-1.

Das in MHF-G10 neu eingeführte Keyquest-System sieht folgendermaßen aus (Keyquests sind ingame die ersten Quests, die euch angezeigt werden, und mit einem Stern markiert):

Stufe 1 (JR1) [Low-Rank]

Keyquests:
- Erjage einen Taikun Zamuza
- Erjage einen Yian Kutku
- Erjage einen Hypnoc

Dringende Quest: Erjage einen Abiorugu


Stufe 2 (JR2) [Low-Rank]

Keyquests:
- Erjage eine Rathian
- Erjage einen Dhuragaua
- Erjage einen Lavasioth
- Erjage einen Gurenzeburu

Dringende Quest: Erjage einen Espinas


Stufe 3 (JR3) [High-Rank]

Keyquests:
- Erjage einen Pariapuria
- Erjage einen Rathalos
- Erjage eine Nono Orugaron
- Erjage einen Rajang

Dringende Quest: Erjage einen Rukodiora


Stufe 4 (JR4) [High-Rank]

Keyquests:
- Erjage einen Azure Hypnoc
- Erjage einen Orangen Espinas
- Erjage einen Kuarusepusu
- Erjage einen Doragyurosu

Dringende Quest: Erjage einen Akura Jebia


Stufe 5 (JR5) [Henshu/Kishu/Goushu-Rank]

Keyquests:
- Erjage einen Baruragaru
- Erjage einen Diorekkusu
- Erjage einen Toridokuresu
- Erjage einen Gasurabazura
- Erjage einen Toa Tesukatora

Dringende Quest: Erjage einen Odhibatarosu


Stufe 6 (JR6) [Hashu-Rank]

Keyquests:
- Vertreibe eine UNKNOWN
- Erjage einen Goruganosu und einen Aruganosu

Dringende Quest: Erjage eine UNKNOWN


JR7: Dringende Quest: Vertreibe einen Shanthien

Sobald ihr auf Jägerrang 7 Shanthien vertrieben habt, erreicht ihr den G-Rank. Somit startet ihr bei jeder Waffenart auch automatisch auf GSR1 und könnt mit jeder beliebigen Waffenart jede GHC-Quest machen. Die einzigen Quests, welche ihr mit GR1/GSR1 nicht annehmen könnt, sind G-Rank Exotic(遷悠)-Quests, was zum aktuellen Zeitpunkt (MHF-G10) die Monster Zinogre, Deviljho, Brachydios, Barioth, Uragaan und Nargacuga betrifft. Für diese Quests benötigt ihr GR500. Zudem könnt ihr erst nach Erreichen von GR500 G-Rank Hiden Merrits sammeln, welche ihr für die GX-Level von Hiden Rüstungen und somit für Hiden Dekorationen benötigt.

Das wars soweit zu diesem kleinen Informationstopic bzw. Tutorial zum Starten von MHFG. Ich hoffe, ich konnte euch das Spiel ein wenig näher bringen und vielleicht hilft das Tutorial ja dem ein oder anderen Anfänger weiter oder hat ein paar Leute neugierig gemacht. Falls ihr sonstige Fragen über das Spiel habt, könnt ihr mich gerne anschreiben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Arcanus« (04.05.2016, 11:09) aus folgendem Grund: Aktualisierungen wegen System-Änderungen in neuen Updates