Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Monster Hunter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

121

11.01.2014, 18:32

*pustet Staub weg*

So, ich will auch mal mein Deck posten, dem ich momentan meine gesamte Aufmerksamkeit schenke.
Spoiler

Länder (20):

8 Insel
12 Wald

Kreaturen (24):

3 Elfen-Mystiker; Als erste Manaquelle
1 Lauben-Elf; Um einen verzauberten Wald zu enttappen
1 Beherrscher der Leere; Gegner ärgern
2 Reisender Satyr; Beliebiges Land enttappen
1 Riesiger Wal; Länder enttappen
1 Kielbrecher-Krake; Gegner kontrollieren
1 Diebischer Schlüsselmeister; Ein paar Marken auf ihn schaufeln und er wird tödlich
1 Aasfressender Schlamm; Friedhof des Gegners benutzen
2 Hohläugiger Navigator; Schlüsselkarte wegen vieler Kombinationen
2 Mystische Schlange; Als Counterkreatur und später für {1}{b} blinkbar
1 Jaces Gedankenforscher; Ebenfalls blinkbar und fliegend
1 Ätzender Schleim; Gegner spielunfähig machen
2 Ewige Zeugin; Empfehlenswert zu blinken um sämtliche Karten aus dem Friedhof zurückzubekommen
1 Waldurwesen; Fetti mit Reichweite und blinkbarem Effekt, der Mana verschafft
2 Gewundenes Orakel; Carddraw oder Landplay
1 Nimbusschwimmer; Kann schnell mal 20/20 bekommen
1 Omenverheißerin; Hellsicht um schnell an die richtigen Karten zu kommen. Auch gut blinkbar

Verzauberungen (1):

1 Übermäßiges Wachstum; viel Mana in Kombi mit den Satyren oder dem Lauben-Elf

Spontanzauber (2):

1 Biologische Verschiebung; Marken umverteilen
1 Beschleunigen; Carddraw

Hexereien (10):

1 Grenzenlose Reiche; Nach ein paar Runden bringt die Karte das gesamte Mana aufs Feld
2 Zugriff des Kodamas; Anfangs gute Manaramp
1 Fröhliche Ruhepause; Viele Lebenspunkte durch viele Länder
1 Heulen des Nachtrudels; Mindestens 12 Wölfe, wenn man alles Mana auf dem Feld hat
1 Pfad des Waldläufers; Zwei Wälder getappt ins Spiel für 4 Mana. Nicht mehr und nicht weniger
1 Stadtentwicklung; Carddraw und ein zusätzliches Land die Runde
1 Landschaftsbild; Anfangs mit nur einem Mana auf der Hand super
1 Zwiesprache mit den Göttern; Kleines Selfmilling um schnell an die richtige Karte zu kommen
1 Streben nach Wissen; Auch wieder Carddraw mit Abwurf

Artefakte (3):

1 Ring aus Kalonien; Trampeln und Marken
1 Ring von der Insel Evos; Fluchsicherheit und Marken
1 Bogen der Nylea; Angreifer haben Todesberührung usw.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Idee des Decks ist es, schnell die richtigen Karten für eine ordentliche Manaramp zu ziehen und den Gegner vollkommen zu kontrollieren. Spätestens, wenn der Wal, das Gewundene Orakel und der Navigator auf dem Feld liegen, hat der Gegner ziemlich sicher verloren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KitsuLeif« (11.01.2014, 18:32)


122

11.01.2014, 21:27

*pustet Staub weg*
Spätestens, wenn der Wal, das Gewundene Orakel und der Navigator auf dem Feld liegen, hat der Gegner ziemlich sicher verloren.


Hehe schön wärs ^^ du bist dir im Klaren das du nen Legacy Deck dir erstellt hast?

Ich hab schon mit meinen Decks gegen ein paar richtig üble Commander und Legacy Decks gespielt und glaub mir dein hat gegen ein halbwegs ordentliches Legacy Deck keine Change. Der Wal ist nett aber zu teuer.
Auch wenn du massenhaft Mana-Bringer hast sehe ich nichts was dich effektiv schützt. Im gegenteil selbst ein Modern-Goblin Deck würde dich 1A überrennen ^^

Doch zu deinen Karten:
- Diebischer Schlüsselmeister - viel zu teuer und der Effect ist für den Preis nur 2. rankig!
- Aasfressender Schlamm - interessante Karte Problem nur wie willst du gegnerische Kreaturen töten ich seh nichts mit dem du die killst ^^
- Hohläugiger Navigator - nutzlos und zu teuer
- Mystische Schlange - viel zu teuer auch wenn der Effekt nett scheint.
- Jaces Gedankenforscher - bis jetzt einzige gute Karte aber was hat die in einem Multi-Color Deck verloren?
- Ätzender Schleim - zu teuer hier ist "Hinterhältige Viper" oder "Fäulnismamba" besser, beide sind um weiten besser und gute Defender. Die Mamba ist sogar ein guter Angreifer wenn du auf Giftmarken spielst. Zur Info Hat ein Spieler 10 Giftmarken hat er das Spiel verloren. Giftmarken werden in höhe des Angerichteten Schaden gemacht soldest du also 10 Schaden mit der Fäulnismamba machen bekommt der Spieler 10 Giftmarken und ist somit † auch wenn er noch 1000 Lebenspunkte hätte ;)
- Ewige Zeugin - zu schwach
- Gewundenes Orakel - ist in Ordnung aber du hast so schon genügend Mana-Bringer wozu noch einen ...
- Omenverheißerin - Sinlos
- Bogen der Nylea - eine wirklich klasse Karte sollte 2 mal im Deck sein den die Change das du sie ziehst sind sehr gering
- Übermäßiges Wachstum ist in Ordnugn müsstest du aber min. 2mal spielen
- Biologische Verschiebung - durch was machst du Marken das sich dies lohnen würde?
- Beschleunigen - unnütz in meinen Augen
- Grenzenlose Reiche - zu teuer und da du den Großteil deines Manas über Mana-Bringer machst und nicht Länder kaum effektiv.
- Zugriff des Kodamas - noch ein Manabringer ...
- Fröhliche Ruhepause - was ist wenn du aber nicht viel Mana hast das sind maximal 10 Lebenspunkte die du bekommst total unnütz ...
- Heulen des Nachtrudels - viel viel viel zu teuer!
- Stadtentwicklung - zu teuer und noch ein Manabringer du hast am Ende Mana aber hast du auch Verteidigung? NEIN ...
- Zwiesprache mit den Göttern - du hast nichts Effektives um deine Karten vom Friedhof wieder ins Spiel zu bringen ...
- Streben nach Wissen - das selbe wie bei Zwiesprache mit den Göttern
- Ring aus Kalonien - ist in Ordnung wenn du das zB auf Kreaturen mit Infizieren legen würdest ;)


Wenn du Wünschst kann ich dir gerne mal Deck von mir posten. Diese sind auf Modern ausgelegt und spielen sich sehr einfach. Was aber nicht bedeutet das sie zu Schwach sind ;)
Diese kannst du dann gerne als Proxi (ausdrucken und in eine Hülle tun) dir zusammen basteln und mal gegen deine eigenen Decks spielen :P
Vorweg meine Decks sind nicht überstark oder in irgend einer weiße Tunier-Stark sie sind Interessant und spielen im guten Mittelfeld der Deck-Stärke doch glaub mir ich habe schon Decks gesehen da würdest du mit den Augen drehen zB im 3. Zug hat der Gegner XXXXXXXXXX (unendlich) Lebenspunkte ^^"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haus.Steiner« (11.01.2014, 21:34)


KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

123

11.01.2014, 22:09

Du glaubst gar nicht, wieviele Leute schon gesagt haben, das Deck würde so nicht funktionieren. Ich hab mit dem Deck ein Eldrazi-Deck, dass in Runde 6 schon drei Eldrazis auf dem Feld hatte, geplättet. Die einzig große Schwäche, die das Deck hat, ist, wenn man mir die Elfen zu Anfang zerballert.

Diebischer Schlüsselmeister - viel zu teuer und der Effect ist für den Preis nur 2. rankig!

Damit hol ich mir meine EtB-Kreaturen auf die Hand zurück und schaufel später Marken auf ihn

Aasfressender Schlamm

Ist gegen Decks nützlich, die Karten aus dem Friedhof zurückholen

Hohläugiger Navigator - nutzlos und zu teuer

NUTZLOS? WAT? Das ist DIE Schlüsselkarte, auf die das Deck ausgelegt ist. Sagen wir, in Kombination mit dem Wal hab ich endloses Mana. Dann blink ich den Navigator an das Gewundene Orakel, ziehe so lange Karten, bis ich Nimbusschwimmer und Bioshift habe und schaufle dann die unendlich vielen Marken auf den Diebischen Schlüsselmeister, der unblockbar ist!.. nutzlos.. pah...

Mystische Schlange - viel zu teuer auch wenn der Effekt nett scheint.

Auch in Kombi mit dem Navigator

Jaces Gedankenforscher - bis jetzt einzige gute Karte aber was hat die in einem Multi-Color Deck verloren?

Als Notlösung, wenn der Gegner zu viele Lebenspunkte hat, mille ich ihn mit dem Navigator und dieser Karte

Ätzender Schleim - zu teuer hier ist "Hinterhältige Viper" oder "Fäulnismamba" besser, beide sind um weiten besser und gute Defender. Die Mamba ist sogar ein guter Angreifer wenn du auf Giftmarken spielst. Zur Info Hat ein Spieler 10 Giftmarken hat er das Spiel verloren. Giftmarken werden in höhe des Angerichteten Schaden gemacht soldest du also 10 Schaden mit der Fäulnismamba machen bekommt der Spieler 10 Giftmarken und ist somit † auch wenn er noch 1000 Lebenspunkte hätte ;)

Ich kenne mich mit Magic aus, ich spiele zwar erst seit 6 Monaten wieder aktiv, sammle aber schon seit 8 Jahren die Karten. Und glaub mir, auch der Ätzende Schlamm hat seine Berechtigung in dem Deck.

Ewige Zeugin - zu schwach

Ich spiele sie nicht wegen der Stärke, ich spiele sie, weil sie besser als die Archäomagierin für weniger Mana ist. Und weil sie auch nett blinkbar ist

Gewundenes Orakel - ist in Ordnung aber du hast so schon genügend Mana-Bringer wozu noch einen ...

Man kann nie genug Carddraw und Mana-Bringer in einem Simic-Manaramp-Deck haben. Diese Karte ist fast genauso wichtig, wie der Navigator!

Omenverheißerin - Sinlos

Die richtigen Karten ziehen ist also sinnlos? Von mir aus...

Bogen der Nylea - eine wirklich klasse Karte sollte 2 mal im Deck sein den die Change das du sie ziehst sind sehr gering

Ich hab sie nur ein Mal und da sie legendär ist, wäre eine zweite davon eine Verschwendung

Übermäßiges Wachstum ist in Ordnugn müsstest du aber min. 2mal spielen

Das mag sein, aber so passt es auch

Biologische Verschiebung - durch was machst du Marken das sich dies lohnen würde?

Durch was ich Marken mache? o0
Da wäre der Bogen, der Nimbusschwimmer, die beiden Ringe, der Kielbrecher, der Schlamm.. also schon ein paar Karten

Beschleunigen - unnütz in meinen Augen

Carddraw mit nettem Zusatzeffekt für ein Mana.. unnütz.. natürlich.

Grenzenlose Reiche - zu teuer und da du den Großteil deines Manas über Mana-Bringer machst und nicht Länder kaum effektiv.

Zu teuer? Bitte was? Ich kann mit der Karte in Runde 4-5 mein gesamtes Mana aufs Feld bekommen. Darauf ist das Deck aus!

Zugriff des Kodamas - noch ein Manabringer ...

Und gerade in Runde 2 sehr nett. Ich spiele in Runde 1 nen Wald und einen Elfen, dann in Runde 2 noch nen Land und die Karte. Fertig.

Fröhliche Ruhepause - was ist wenn du aber nicht viel Mana hast das sind maximal 10 Lebenspunkte die du bekommst total unnütz ...

Selbst dann kann ich sie mir noch aus dem Friedhof zurückholen.

Heulen des Nachtrudels - viel viel viel zu teuer!

Zu teuer? 7 Mana für 12 Spielsteine, die den Gegner überrennen können? o0

Stadtentwicklung - zu teuer und noch ein Manabringer du hast am Ende Mana aber hast du auch Verteidigung? NEIN ...

Ich kontrolliere den Gegner mit Sachen wie dem Ätzenden Schlamm und dem Waldurwesen in Kombination mit dem Navigator. Wofür brauche ich noch Verteidigung? Ich meine, ich kann blocken und dann rausblinken, ich bekomme keinen Schaden und meine Kreaturen sterben nicht.

Zwiesprache mit den Göttern - du hast nichts Effektives um deine Karten vom Friedhof wieder ins Spiel zu bringen ...

Doch. Wenn die Ewige Zeugin dabei war, hol ich sie mir direkt auf die Hand und hol mir damit was anderes aus dem Friedhof zurück.

Streben nach Wissen - das selbe wie bei Zwiesprache mit den Göttern

Und wieder: Ich habe genau überlegt ob Weissagung oder Streben nach Wissen. Und Streben nach Wissen ist einfach besser.

Ring aus Kalonien - ist in Ordnung wenn du das zB auf Kreaturen mit Infizieren legen würdest ;)

Ist auch in Ordnung, wenn ich einer Kreatur einfach weiter Marken gebe, solange sie grün ist.

Diese kannst du dann gerne als Proxi (ausdrucken und in eine Hülle tun) dir zusammen basteln und mal gegen deine eigenen Decks spielen :P

Danke, ich weiß, was Proxys sind. Und nein, ich würde es wohl über Cockatrice gegen meine eigenen Decks spielen. Ich weiß nicht, ob dir Cockatrice was sagt?

glaub mir ich habe schon Decks gesehen da würdest du mit den Augen drehen zB im 3. Zug hat der Gegner XXXXXXXXXX (unendlich) Lebenspunkte ^^"

Ich habe auch schon Decks gesehen, da hat der Gegner nach 4 Zügen einen Zug gemacht, der 15 Minuten gedauert hat und mit dem er letztendlich mit einer Karte gewonnen hat. Oder indem er einfach unendlich viele Züge bekommen hat.
Mein Deck ist nicht ganz so unfair. Aber wenn ich die 5-7 Runden bekomme, kann ich auch einen Zug machen, indem mein Diebischer Schlüsselmeister weit über 100 Stärke bekommt. Wenn selbst Freunde von mir dieses Deck, was ich hier gepostet habe, als unfair bezeichnen, dann glaube ich kaum, dass es so schlecht ist, wie du es hier darstellst.^^

124

11.01.2014, 22:34

Wenn selbst Freunde von mir dieses Deck, was ich hier gepostet habe, als unfair bezeichnen, dann glaube ich kaum, dass es so schlecht ist, wie du es hier darstellst.


Für ein Legecy Deck ist es schlecht aber wir können gerne ein Spiel gegen einander machen gab doch irgend wo eine Seite wo man Decks erstellen konnte und gegeneinander spielen konnte :D

http://www.tradecardsonline.com/

KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

125

11.01.2014, 22:43

Es gibt auch ein Programm, wo man sich Decks erstellen kann und online gegeneinander spielen kann. Es nennt sich Cockatrice. Es ist Freeware, aber von Hasbro nicht gern gesehen.

Und schlecht ist es keineswegs. Auch nicht als Legacy-Deck. Das kannst du mir glauben. Alleine wegen des Navigators.
Hohläugiger Navigator + Beherrscher der Leere = Einfach jede Kreatur auf die Hand des Gegners zurückschicken
Hohläugiger Navigator + Mystische Schlange = Jeden Zauberspruch für 2 Mana countern
Hohläugiger Navigator + Jaces Gedankenforscher = Den Gegner millen und gleichzeitig seine eigenen Zaubersprüche gegen ihn verwenden
Hohläugiger Navigator + Ätzender Schleim = Den Gegner hindern überhaupt etwas zu spielen, indem man Länder zerstört
Hohläugiger Navigator + Ewige Zeugin = Jede Karte aus dem Friedhof zurück auf die Hand bringen
Hohläugiger Navigator + Waldurwesen = Ähnlich wie der Schleim, nur besser nutzbar, auch schon bevor man alles Mana draußen hat
Hohläugiger Navigator + Gewundenes Orakel = Länder ins Spiel bringen oder Karten auf die Hand nehmen
Hohläugiger Navigator + Omenverheißerin = Für Hellsicht 2 rausblinken und somit schnell die richtigen Karten bekommen
Hohläugiger Navigator + Riesiger Wal = Für 1U 7 Länder enttappen. Damit kann man sich in einer Runde schnell mal unendlich Mana geben.

126

11.01.2014, 22:54

Die Software gibt es wie mir scheint aber nicht mehr ;) wenn doch gib link.

KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

127

11.01.2014, 22:57

Sie gibt es schon noch. Wie gesagt. Hasbro entfernt da alles feinsäuberlich^^
Hast Post^^

Nefasu

Jägerschüler

  • »Nefasu« ist männlich

Beiträge: 15

Spielt zurzeit: MH3U, League of Legends, Starcraft II - HotS, Zelda - The Windwaker HD, Star wars: the Old Republic

Wohnort: Hessen

Beruf: IT Berater

  • Nachricht senden

128

12.01.2014, 04:04

Es gibt auch ein Programm, wo man sich Decks erstellen kann und online gegeneinander spielen kann. Es nennt sich Cockatrice. Es ist Freeware, aber von Hasbro nicht gern gesehen.

Und schlecht ist es keineswegs. Auch nicht als Legacy-Deck. Das kannst du mir glauben. Alleine wegen des Navigators.
Hohläugiger Navigator + Beherrscher der Leere = Einfach jede Kreatur auf die Hand des Gegners zurückschicken
Hohläugiger Navigator + Mystische Schlange = Jeden Zauberspruch für 2 Mana countern
Hohläugiger Navigator + Jaces Gedankenforscher = Den Gegner millen und gleichzeitig seine eigenen Zaubersprüche gegen ihn verwenden
Hohläugiger Navigator + Ätzender Schleim = Den Gegner hindern überhaupt etwas zu spielen, indem man Länder zerstört
Hohläugiger Navigator + Ewige Zeugin = Jede Karte aus dem Friedhof zurück auf die Hand bringen
Hohläugiger Navigator + Waldurwesen = Ähnlich wie der Schleim, nur besser nutzbar, auch schon bevor man alles Mana draußen hat
Hohläugiger Navigator + Gewundenes Orakel = Länder ins Spiel bringen oder Karten auf die Hand nehmen
Hohläugiger Navigator + Omenverheißerin = Für Hellsicht 2 rausblinken und somit schnell die richtigen Karten bekommen
Hohläugiger Navigator + Riesiger Wal = Für 1U 7 Länder enttappen. Damit kann man sich in einer Runde schnell mal unendlich Mana geben.
Wenn ich sowas lese, dann freut sich mein counter herz :) anscheinend kann man das deck effizient und zuverlässig lahm legen..

als kleiner Tipp sei angemerkt, dass Jund schon seine Daseinsberechtigung hat (kaum keycards) und Combo Decks weder in Legacy noch Standard viel Erfolg haben


Du spielst blue und dann einen so schwachen carddraw.. poner, serum vision, just to mention a few, würden dein deck ein wenig rampen

für legacy ist es leider viiiiiiel zu langsam

mono b reanimator tötet dich bereits im 2. zug mit ionia / jin-gitaxias, und das ist im moment der rising star auf allen sanctioned tunieren

deine manakurve sieht soweit ganz nett aus, jedoch relativ instabil aufgrund der wenigen copies / low carddraw

du solltest, wenn du schon blau grün spielst auch beide farben auf potential spielen, sprich fatties / carddraw

für eine ausführlichere analyse kannst du mich auch gerne per PN anschreiben, da kann man sicher noch was anständiges draus basteln

edit: deine strategie verstehe ich auch noch nicht,
du tust so, als wolltest du midrange spielen, sprichst aber von combo und hast die key card nur 2 mal drin, ohne zuverlässigen carddraw??
werds mir mal im MDB nachbuilden und dann auf anfrage mal eine analyse anfertigen
ich weiß ja nicht, ob du damit auch auf tuniere willst, aber zu meiner zeit als judge wärs leider nicht ins geld gekommen ;)


So long,
Nefasu

Zitat von »Albert Einstein«

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt_
| Divine Dragons | Mitglied | Gruppe: Valon |

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nefasu« (12.01.2014, 04:16)


KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

129

12.01.2014, 04:21

Duh... also noch mal. Mein Deck mit Profi-Legacy-Decks zu vergleichen ist ziemlich unfair, einfach, weil ich nicht so einen riesigen Kartenpool habe, aus dem ich mir was besonders heftiges basteln kann. Und das will ich auch gar nicht, weil es ziemlich unfair wäre, meinen anderen Freunden gegenüber, die selbst nur mittelmäßige Decks spielen und sonst nie wieder gegen mich spielen würden. Ich spiele erst seit ein paar Monaten wieder aktiv und hab zwischendurch einfach nur ein paar Karten gesammelt, da ich niemanden zum Spielen hatte. Und ich werde mir auch bestimmt keine 20€ Karten kaufen, dafür ist mir mein Geld dann doch zu schade. Außerdem funktioniert das Deck auch so schon gut genug und Counterspells counter ich selbst ganz gern mit der Mystischen Schlange. Auch ohne den Navigator läuft es nicht übel und kann sich behaupten.

edit: deine strategie verstehe ich auch noch nicht,
du tust so, als wolltest du midrange spielen, sprichst aber von combo und hast die key card nur 2 mal drin, ohne zuverlässigen carddraw??
werds mir mal im MDB nachbuilden und dann auf anfrage mal eine analyse anfertigen
ich weiß ja nicht, ob du damit auch auf tuniere willst, aber zu meiner zeit als judge wärs leider nicht ins geld gekommen ;)


Die Strategie ist, den Gegner zu kontrollieren. Dafür benutze ich zwar hauptsächlich den Navigator, aber den brauche ich keine vier Mal im Deck. Es funktioniert auch so gut genug. Für ne Deckanalyse kannst du auch gern das hier benutzen:
http://www.mtgdeckbuilder.net/Decks/ViewDeck/1067853

Und nein, auf Turniere will ich nicht. Ich spiele nur gegen Freunde. Gut, ein einziger spielt ein fieses Elfendeck, dass auch schon Turniere gewonnen hat, aber das hat er sich nur 1 zu 1 aus dem Internet kopiert und spielt es einfach... das find ich ziemlich schwach.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KitsuLeif« (12.01.2014, 04:21)


Nefasu

Jägerschüler

  • »Nefasu« ist männlich

Beiträge: 15

Spielt zurzeit: MH3U, League of Legends, Starcraft II - HotS, Zelda - The Windwaker HD, Star wars: the Old Republic

Wohnort: Hessen

Beruf: IT Berater

  • Nachricht senden

130

12.01.2014, 04:28

Naja, gegenüber Steiner redest du dafür aber ziemlich serious, wenn du gegen standart legacys antreten willst.

prinzipiell zeichnet gute decks eine hohe copy von keycards aus (ausnahmen bestätigen die regel), sowie eine konstante manakurve und nachschub von karten, leider kann ich alles 3 nicht bei dir finden
dein deck hat sehr viel verbesserungspotential, sowie die meisten decks.
selbst meister verbessern ihr deck regelmäßig, wieso sollte deins da eine ausnahme und perfekt sein?
Der Preis hat damit gar nichts zu tun.
mir fallen spontan 5 karten ein, die dein deck verbessern und als playset < 1euro koaten

Du solltest vielleicht erstmal nachdenken wegen der schlange als re-counter -> navigator 6 mana -> schlange 4 mana = 10 mana
wann hast du denn vor den turn zu spielen?. bei 2 schlangen und 2 navigator wirst dudiese wohl selten zuglich auf der hand haben und dann kann dein gegenüber 5 counterspells von dem mana sprechen -.- sorry, aber das war einfach nur eine sinnfreie aussage

edit: elfendecks haben schon seit jahren keine sanctioned mehr gewonnen, da der tribe von wotc nicht mehr supported wird. kann höchstens einer dieser fnm gewesen sein
btw. MDB = Magic Deck Builder

Zitat von »Albert Einstein«

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt_
| Divine Dragons | Mitglied | Gruppe: Valon |

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nefasu« (12.01.2014, 04:40)


131

12.01.2014, 04:39

Hier mal mein Deck:

Es ist ein Modern Zombie-Deck wie man es simpel aber effektiv spielen kann. Ich schätze dies nicht als sehr Turnier fähig ein da es dafür etwas zu langsam ist. Dafür macht es in einer Runde mit 3-4 Spielern oder bei Kaiser und Generäle sehr viel Spaß. Auch im 1vs1 ist es sehr interessant aber wie gesagt ist es zu langsam und seine Schwäche sollte auch schnell erkennbar sein aber dafür gibt es Meucheln und Doom Blade.
Das Deck selbst ist zwar mit 75 Karten etwas groß das hat aber nie gestört und läuft meiner Meinung wunderbar es gibt bestimmt Verbesserungen aber die finde ich sind minimal.

Das Grundbezieb des Decks bassiert auf ein Standard-Deck was es mal vor ein paar Jahren gab und den Friedhof-Sensenmann als Main-Card hatte.

Spoiler
4x


4x


4x


2x


4x


4x


2x


4x


2x


2x


4x


2x


4x


21x


2x


4x


4x


2x
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haus.Steiner« (12.01.2014, 04:42)


Nefasu

Jägerschüler

  • »Nefasu« ist männlich

Beiträge: 15

Spielt zurzeit: MH3U, League of Legends, Starcraft II - HotS, Zelda - The Windwaker HD, Star wars: the Old Republic

Wohnort: Hessen

Beruf: IT Berater

  • Nachricht senden

132

12.01.2014, 04:53

schönes Brot Steine (haha, wortwitz fürs BREAD, wenns dir was sagt ^^)
prinzipiell gehst du niemals über 60 karten ;)

du hast vllt ein paar zonks zu viel drin ^^ probier dich mal an folgende Regel zu halten, dann fällt dir das ausmüllen leichter:
Playsets spielst du nur bei Karten, die Absolut notwendig für dein Deck sind
3-copy bei karten, die du benötigst, damit dein Deck die Brot-Aufgaben erfüllt (prinzip BREAD)
2-copy bei karten, die du nicht unbedingt benötigst, damit dein deck spezielle aufgaben erfüllen kann
1-copy nur in ausnahmefällen und wenn du weißt was du tist ;) z.b. den vortex gegen low-tribes zu slotten und auf den lucky draw hoffen, um die strategie nicht durcheinander zu werfen

du bräuchtest auch noch etwas zu, swipen, sollten deine zonks nicht die schnellsten auf dem feld sein ;) du willst ja keine mini goblins removen müssen :) schwarz bietet dir da wunderbare möglichkeiten zum globalen -x/-x

den lich würde ich maximal 2x spielen,da deine clouds die einzigen artefakte sind und du mit dem lich 4x auch mal ein paar dead draws vekommen kannst

ansonsten den teuflischen durch dämonischen lehrmeister ersetzen, wenn du das geld dafür hast und es nur casual einsetzen möchtest :)

deine strategie finde ich super und es würde mich freuen zu hören was daraus wird :) (insbesondere, ob du die kartenzahl auf 60 runterschrauben kannst, damit du deine draw chance auf keycards erhöhst) ;)

So long,
Nefasu

Zitat von »Albert Einstein«

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt_
| Divine Dragons | Mitglied | Gruppe: Valon |

133

12.01.2014, 05:17

dämonischen lehrmeister ersetzen, wenn du das geld dafür hast und es nur casual einsetzen möchtest


Ist nicht Modern!

Zitat

(insbesondere, ob du die kartenzahl auf 60 runterschrauben kannst, damit du deine draw chance auf keycards erhöhst) ;)


Grade durch den teuflischen Lehrmeister erhöhe ich die Change die karten raus zu ziehen die ich gebrauchen könnte. Ob es nun ein Zitadelle oder Endless Rank ist um meine Armee größer zu machen haben die Dinger schon oft mein Leben gerettet ^^.

Die Goblins sind ja kleine Spamer und ich find sie wirklich klasse, klein aber Gemein und grade am Anfang zum Opfern hammer genial ^^.

Als 60er Deck müsste man vermutlich das Deck ungefähr so auf bauen:

58:
2x Cemetery Reaper
4x Death Baron
3x Diregraf Ghoul
4x Festering Goblin
3x Ghoulraiser
4x Phylactery Lich
2x Endless Ranks of Dead
4x Dash Hopes
2x Assassinate
4x Diabolic Tutor
4x Rise from the Grave
2x Wrench Mind
4x Darksteel Citadel
16x Swamp

Sideboard:
2x Doom Blade - wenn man nicht gegen Schwarz spielt
2x Wight of Precinct Six - für Spiele mit mehr als 1 Gegner
2x Cemetery Reaper - wenn man gegen Schwarz spielt

So würde das Deck als 60 Karten Deck aussehen ich hab mir damals schon Gedanken gemacht fand es aber als 75 Karten nen Tick besser. Besonders der Dread Slaver ist in der Kombi mit Deadbaron sehr interessant wären er alleine sehr Nutzlos (und teuer) ist er mit Todesberührung wirklich böse für jeden Gegner :D

Zitat

zonks

Zitat

z.b. den vortex gegen low-tribes zu slotten


Bitte sowas auf Deutsch ich kenne ein paar Fachbegriffe und spiele es gerne da ein Kumpel (der mich vor Jahren zu Magic gebracht hat) es auch aktiver spielt aber SOOOO gut und so viele Fachbegriffe beherrsche ich nicht ^^

Zitat

wortwitz fürs BREAD, wenns dir was sagt


Sofern du dich nicht auf meinen Nick beziehst ... NEIN.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Haus.Steiner« (12.01.2014, 05:33)


KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

134

12.01.2014, 13:41

Naja, gegenüber Steiner redest du dafür aber ziemlich serious, wenn du gegen standart legacys antreten willst.

Das Standard-Legacy, was ich kenne und was meine Freunde in meiner Umgebung spielen, ist schwach genug, um gegen das Deck zu verlieren.

prinzipiell zeichnet gute decks eine hohe copy von keycards aus (ausnahmen bestätigen die regel), sowie eine konstante manakurve und nachschub von karten, leider kann ich alles 3 nicht bei dir finden
dein deck hat sehr viel verbesserungspotential, sowie die meisten decks.
selbst meister verbessern ihr deck regelmäßig, wieso sollte deins da eine ausnahme und perfekt sein?
Der Preis hat damit gar nichts zu tun.
mir fallen spontan 5 karten ein, die dein deck verbessern und als playset < 1euro koaten

Ich habe nie behauptet, es sei perfekt. Jedes Deck kann irgendwie noch verbessert werden, aber meist beruhen solche Verbesserungen auf persönlichen Meinungen. Und ich persönlich meine, so wie jetzt funktioniert das Deck wunderbar, um gegen relativ starke (und damit meine ich stark im Sinne von "was ich bisher an starken Decks erlebt habe") zu gewinnen. Wahrscheinlich werde ich in 3-4 Wochen merken, dass mir eine andere Karte weitaus besser helfen würde, dann werd ich mir die bestellen und mein Deck damit aufrüsten.

Du solltest vielleicht erstmal nachdenken wegen der schlange als re-counter -> navigator 6 mana -> schlange 4 mana = 10 mana
wann hast du denn vor den turn zu spielen?. bei 2 schlangen und 2 navigator wirst dudiese wohl selten zuglich auf der hand haben und dann kann dein gegenüber 5 counterspells von dem mana sprechen -.- sorry, aber das war einfach nur eine sinnfreie aussage

Es ist mir klar, dass ich die beiden Karten nicht zuverlässig ziehe. Aber selbst wenn ich sie nicht bis Runde 5 gezogen habe, erhöht sich danach die Chance rapide, denn sobald 20 Länder auf dem Feld liegen, ist die Chance, eine der wichtigen Karten zu ziehen sehr groß.

edit: elfendecks haben schon seit jahren keine sanctioned mehr gewonnen, da der tribe von wotc nicht mehr supported wird. kann höchstens einer dieser fnm gewesen sein
btw. MDB = Magic Deck Builder

Es war in etwa dieses Deck.
http://www.mtgvault.com/goldthunder/deck…rapeshot-elves/
Ich glaube, leicht verändert, aber es funktioniert eben so, dass man in Runde 3 oder 4 genügend Zaubersprüche spielt, um mit Grapeshot den Sack direkt zuzumachen.

135

12.01.2014, 14:15

Hier mal mein ältestes Deck ;)
Das schöne an diesem es ist immer noch Modern ^^ und macht seinen Spaß auch im 1vs1 ist es sehr unterhaltsam und grade gegen Grüne-Kreaturen Decks sehr effektiv :D

60:
Spoiler

20x Gebirge

4x


2x


2x


4x


2x


4x


4x


4x


4x


4x


2x


2x
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

136

12.01.2014, 20:00

@Nefasu:
Mir kam grad die Idee, für den Great Whale den Peregrine Drake reinzupacken. Der macht für 4U im Grunde das Gleiche, nur mit 2 Ländern weniger. Das würde das Deck dann aber Modern machen. Wäre es damit dann gut, wenn es für Legacy schon schlecht wäre?

137

12.01.2014, 20:27

Der ist nicht Modern! laut dieser HP warum auch immer?

http://magiccards.info/query?q=Wandernde…&v=card&s=cname

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haus.Steiner« (12.01.2014, 20:30)


KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

138

12.01.2014, 20:38

Jep.. Rätsel gelöst, Planechase 2012 ist im Modern (aus welchen Gründen auch immer) nicht erlaubt -.-

Nefasu

Jägerschüler

  • »Nefasu« ist männlich

Beiträge: 15

Spielt zurzeit: MH3U, League of Legends, Starcraft II - HotS, Zelda - The Windwaker HD, Star wars: the Old Republic

Wohnort: Hessen

Beruf: IT Berater

  • Nachricht senden

139

13.01.2014, 14:10

Jep.. Rätsel gelöst, Planechase 2012 ist im Modern (aus welchen Gründen auch immer) nicht erlaubt -.-
Planechase betitelt sich hauptsächlich durch den neuen Planechase-Modus, in welchem man durch verschiedene "Zonenkarten" Einfluss auf das gesamte Spielgeschehen haben kann.
Im Zusammenhang mit dieser neuen Art eine Partie "Magic: The Gathering" zu spielen wurden verschiedene Version alter Karten "remastered", welche aber entweder a) nicht ins aktuelle Setting der momentanen Magic: The Gathering-Meta passten, oder auch b) einige mechanismen in den neuen Editionen nicht mehr gehandhabt werden können.

Wenn wir uns z.B. die alte "Whishes"-Reihe angucken (welche mMn eine der besten All-Color-Sets aller Zeiten ist) so konnte damals, wie auch heute kein Effekt mit der Macht dieser Suche + Vorbereitung umgehen.
Der Sceada wird z.B. nicht remastered, weil er sich einen übermächtigen vorteil durch das flippen der aktuellen Meta verschaffen würde und sich so mit so macnhen Karten (wie du es sicherlich bemerkt hast) einen infinite loop kreieren würde.

Da solche Loops von WotC nicht erwünscht sind und meist nur durch das exploiten von Spielern erkannt werden, wird WotC in Zukunft versuchen solche "Endloskombinationen" (gerade bei so günstigen Karten) vermeiden.

Das selbe prinzip gilt übrigens auch für die im Mondern nicht erlaubt Edition "Commander", welche in Anlehnung an den Spieltyp "Highlander" entworfen wurde, sowie einige Spezialeditionen, welche einzelne Karten aus alten Editionen wieder auf neue karten und in das neue layout übertragen.

Ps.: Solltet ihr noch interesse haben, so poste ich später noch Links zu euren Decks in leicht überarbeiteter Version auf MDB ;)

So long,
Nefasu

Zitat von »Albert Einstein«

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt_
| Divine Dragons | Mitglied | Gruppe: Valon |

KitsuLeif

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »KitsuLeif« ist männlich

Beiträge: 392

Spielt zurzeit: Monster Hunter: Generations

Wohnort: Bruchmühlen

  • Nachricht senden

140

13.01.2014, 14:35

Jep, hab ich gemerkt. Nur war ich irritiert, weil der Drake eben auch nach der neunten Edition aufgetaucht ist und trotzdem nicht als Modern zählte. Planechase habe ich selbst, ähnlich wie Commander noch nie gespielt ._.

Ähnliche Themen