Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Monster Hunter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

26.08.2012, 20:33

Was haben hier einige eigentlich gegen DmC5? Ich habe zwar nur den 2. und 4. Teil gezockt, aber DmC 5 sieht mMn schon ziemlich gut aus? :huh:

Exceed

do you even gift, bro?

  • »Exceed« ist männlich

Beiträge: 4 118

Wohnort: Im hohen Norden.

Beruf: Heavy-Metal-Shaolin-Ritter-Detektiv

  • Nachricht senden

222

26.08.2012, 20:35

Was haben hier einige eigentlich gegen DmC5? Ich habe zwar nur den 2. und 4. Teil gezockt, aber DmC 5 sieht mMn schon ziemlich gut aus? :huh:

Was mich so sehr stört ist das Design von Dante. Ich glaube auch dass das Spiel Story- und Gameplaytechnisch mit den Vorgängern mithalten wird, aber ich hätte doch unglaublich gern den Dante den ich so sehr mag in diesem Spiel. :/
But do you know what sinks ships?... CANNONS.

Feel free to pray to your God, but...spoilers, I won't be listening.


Zitat von »Very Merri«

You see, it's kinda like my ex girlfriend. I don't really understand what the hell is going on half of the time but i really like the way it looks.

223

26.08.2012, 20:41

Was haben hier einige eigentlich gegen DmC5? Ich habe zwar nur den 2. und 4. Teil gezockt, aber DmC 5 sieht mMn schon ziemlich gut aus? :huh:

Was mich so sehr stört ist das Design von Dante. Ich glaube auch dass das Spiel Story- und Gameplaytechnisch mit den Vorgängern mithalten wird, aber ich hätte doch unglaublich gern den Dante den ich so sehr mag in diesem Spiel. :/


Als ich das letzte mal CoD gespielt hab, hab ich mich mit jemandem über das neue DmC unterhalten hab.
Er meinte man spielt Dantes Sohn. Ich weiss nicht ob das wirklich was dran ist, würde aber erklären warum "Dante" aufeinmal so scheiße aussieht. Anderer Mantel, andere Frisur & WTF ne andere Haarfarbe ? Also ich weiss ja nicht ob man in der Zeit in der DmC spielt schon haare färben konnte. . .
Ich weiss nicht was ich von dem neuen DmC halten soll, aber für mich sieht es nicht mehr wie das DmC aus das ich mal kennen gelernt hab.

Exceed

do you even gift, bro?

  • »Exceed« ist männlich

Beiträge: 4 118

Wohnort: Im hohen Norden.

Beruf: Heavy-Metal-Shaolin-Ritter-Detektiv

  • Nachricht senden

224

26.08.2012, 20:42

Das IST Dante. ;)
But do you know what sinks ships?... CANNONS.

Feel free to pray to your God, but...spoilers, I won't be listening.


Zitat von »Very Merri«

You see, it's kinda like my ex girlfriend. I don't really understand what the hell is going on half of the time but i really like the way it looks.

225

26.08.2012, 20:48

Das ist Dante, und das ganze ist ein mMn unnötiger Reboot der Serie. Es ist mir egal ob das Gameplay super ist, wenn mir die Spielfigur dermaßen unsympatisch ist, kann ich das Spiel nicht genießen. Einer der Gründe weshalb ich nie Bayonetta gespielt habe.


Es ist herrlich ein Kritiker zu sein. Man kann alles beschissen finden, ohne es selbst besser zu können.

226

26.08.2012, 20:50

Das ist KACKE D:
Ich werds mir NICHT kaufen, somit ist DmC für mich gestorben!
Teil 4 war schon.. naja einfach kein Kommentar..

SHooDoX

Kula-Yu-Ku Killer

  • »SHooDoX« ist männlich

Beiträge: 114

Spielt zurzeit: Ghost Recon Phantoms

Wohnort: Österreich

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

227

26.08.2012, 20:56

Das ist Dante, und das ganze ist ein mMn unnötiger Reboot der Serie. Es ist mir egal ob das Gameplay super ist, wenn mir die Spielfigur dermaßen unsympatisch ist, kann ich das Spiel nicht genießen. Einer der Gründe weshalb ich nie Bayonetta gespielt habe.
Dem kann ich nur zustimmen.
Gefällt mir der Charakter nicht, kann ich das Spiele keine 5min zocken =/
Einfach unmöglich.

命を救うために彼の人間性を放棄.

Exceed

do you even gift, bro?

  • »Exceed« ist männlich

Beiträge: 4 118

Wohnort: Im hohen Norden.

Beruf: Heavy-Metal-Shaolin-Ritter-Detektiv

  • Nachricht senden

228

26.08.2012, 21:00

Ich werd mir das Spiel kaufen. Einfach weil Devil May Cry, neben Dead Space, die einzige Spielreihe ist bei der ich mich selbst mehr oder weniger als Fanboy bezeichnen würde. Wenn das Spiel Müll ist, MUSS ich mich einfach selbst davon überzeugen indem ich es durchspiele...ansonsten bin ich nicht zufrieden. :/

Ich HOFFE jetzt nur noch dass Story & Gameplay stimmt, und dass diese "Schwuchtel" da, zumindest noch ein paar coole Sprüche auf den Lippen hat. Außerdem hoffe ich, dass dieser Dante da mir wenigstens im Spielverlauf sympathischer wird und zumindest das Sympathielevel von Bayonetta übersteigt. ^^

Das ist meine Ansicht dazu. Ich weiß dass einige von euch da einige Argumente bringen warum das schwachsinn sei, und ihr habt recht, aber an meiner Sicht auf das ganze ändert das rein gar nichts.

Für heute bin ich raus. Gute Nacht.
But do you know what sinks ships?... CANNONS.

Feel free to pray to your God, but...spoilers, I won't be listening.


Zitat von »Very Merri«

You see, it's kinda like my ex girlfriend. I don't really understand what the hell is going on half of the time but i really like the way it looks.

LightningYu

Anjanath Töter

  • »LightningYu« ist männlich

Beiträge: 516

Spielt zurzeit: Grim Dawn

  • Nachricht senden

229

30.08.2012, 02:06

Ich werd mir das Spiel kaufen. Einfach weil Devil May Cry, neben Dead Space, die einzige Spielreihe ist bei der ich mich selbst mehr oder weniger als Fanboy bezeichnen würde. Wenn das Spiel Müll ist, MUSS ich mich einfach selbst davon überzeugen indem ich es durchspiele...ansonsten bin ich nicht zufrieden. :/

Ich HOFFE jetzt nur noch dass Story & Gameplay stimmt, und dass diese "Schwuchtel" da, zumindest noch ein paar coole Sprüche auf den Lippen hat. Außerdem hoffe ich, dass dieser Dante da mir wenigstens im Spielverlauf sympathischer wird und zumindest das Sympathielevel von Bayonetta übersteigt. ^^

Das ist meine Ansicht dazu. Ich weiß dass einige von euch da einige Argumente bringen warum das schwachsinn sei, und ihr habt recht, aber an meiner Sicht auf das ganze ändert das rein gar nichts.

Für heute bin ich raus. Gute Nacht.
Wenigstens ma einer was dem Spiel auch ne chance gibt.

Ich persönlich fand das Design immer recht stimmig, nur die Handlungen beim ersten Teil waren Konfus. Beispiel wo er mit der Kippe auf dem Stein lag, passte iwie gar ned. Aber nach mehrmaligen Ansehen gab es einfach stellen - zb ... er steht am Rand eines Gebäudes, sagt "i am Dante" und lässt sich rückwärts runterfallen.... und in solchen Moment denk ich mir: "YESH - THIS IS DANTE!"
Also ehrlich, ich war immer der Meinung ein Reboot muss vollkommen überarbeitet sein und das hatte DMC meiner Meinung nach bitter nötig. Mir ist egal was andere sagen, aber DMC4 war mit Nero der Rotz schlechthin, und das hat mir schon kein Spass gemacht. Auch Dante war da "nicht" mehr so cool. DMC3 war da um WELTEN besser... und das bisher gezeigte Topt aufjedenfall schon ma Teil 4. Ob es Teil 3 schafft, mal kucken, aber aufjedenfall ein weitaus interessanterer Titel.

Zudem das Spiel von Ninja Theory ist und die haben mit Heavenly Sword sowie Enslaved bewiesen, das sie Spiele in einer höheren Klasse entwickeln. Vielleicht keine Überhammer aber aufjedenfall richtig gute =)
Und zuguter letzt, kuckt euch einmal Virgils Design an, das ist viel schlimmer als Dantes. Dagegen ist Dante wirklich kewl =)
[

Exceed

do you even gift, bro?

  • »Exceed« ist männlich

Beiträge: 4 118

Wohnort: Im hohen Norden.

Beruf: Heavy-Metal-Shaolin-Ritter-Detektiv

  • Nachricht senden

230

09.09.2012, 09:24

Ich hatte Vergil noch nicht gesehen, bzw. hab gar nicht mitbekommen dass er seinen Auftritt bekommt. Also hab ich mal gegooglet und dieses Bild gefunden:

Spoiler
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Soll er das sein? Wenn ja sieht er zu den "jungen Jahren" sehr viel älter aus als später. xD
Irgendwie hat er auch ein ganz anderes Gesicht, aber so schlimm find ich das jetzt irgendwie nichtmal.^^
But do you know what sinks ships?... CANNONS.

Feel free to pray to your God, but...spoilers, I won't be listening.


Zitat von »Very Merri«

You see, it's kinda like my ex girlfriend. I don't really understand what the hell is going on half of the time but i really like the way it looks.

231

09.09.2012, 09:31

Sieht besser aus als Crystal Meth Dante.


Es ist herrlich ein Kritiker zu sein. Man kann alles beschissen finden, ohne es selbst besser zu können.

232

28.09.2012, 06:01

Zitat

"Free-to-play wirkt auf alles" Dass auch Ubisoft das Free-to-play-Modell (F2P) für sich entdeckt hat, ist hinreichend bekannt. Im Rahmen einer Konferenzschaltung ging der Hersteller laut Venturebeat einmal mehr auf jenes Thema ein.

Es sei eben ein sehr flexibles Geschäftsmodell, bei dem der Spieler die Möglichkeit hätte, mehr Geld auszugeben als bei einem handelsüblichen Ansatz, merkt Stephanie Perotti an, die bei Ubisoft als Worldwide Director of Online Games tätig ist. Auch könne man ein größeres Publikum erreichen.

Der Publisher verweist auf Die Siedler Online und vergleicht den browser-basierten Titel mit Die Siedler 7. Ersteres sei weltweit überall verfügbar und werde in neun Sprachen angeboten -weitere sollen folgen. Auch habe man hinsichtlich der Veröffentlichung, des Marketings und der Preise die volle Kontrolle. Die Siedler 7 hingegen sei offiziell in 28 Ländern in fünf Sprachen veröffentlicht worden. Perottis Fazit: "Die Siedler Online wird voraussichtlich innerhalb von vier Jahren mehr Geld einbringen als die gesamte Siedler-Reihe auf dem PC zuvor in neun Jahren."

Alain Martinez meldete sich ebenfalls zu Wort: F2P werde einen Einfluss auf alle kommenden Spiele des Publishers haben. Sicherlich werde es auch jenen Ansatz im Konsolenbereich geben. Allerdings könne man auch bei Spielen, die zum Vollpreis verkauft werden, Lektionen aus dem F2P-Bereich nutzen, heißt es da mit Verweis auf einen Titel wie Sleeping Dogs von Square Enix: "Die nächste Generation wird mehr und mehr item-basiert sein. Davon wird die Gewinnträchtigkeit unserer Spiele profitieren." Sprich: Auch Vollpreistitel würden dann allerlei Mikrotransaktionen bieten.


Ich glaub mir wird gleich schlecht.


Es ist herrlich ein Kritiker zu sein. Man kann alles beschissen finden, ohne es selbst besser zu können.

Raven1985

Anjanath Töter

  • »Raven1985« ist männlich

Beiträge: 906

Spielt zurzeit: MH4u (wieder neu angefangen), MHgen, Horizon Zero Dawn

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

233

28.09.2012, 09:41

Die machen halt vor nichts halt. Echt Traurig.

234

28.09.2012, 12:43

Zitat

"Free-to-play wirkt auf alles" Dass auch Ubisoft das Free-to-play-Modell (F2P) für sich entdeckt hat, ist hinreichend bekannt. Im Rahmen einer Konferenzschaltung ging der Hersteller laut Venturebeat einmal mehr auf jenes Thema ein.

Es sei eben ein sehr flexibles Geschäftsmodell, bei dem der Spieler die Möglichkeit hätte, mehr Geld auszugeben als bei einem handelsüblichen Ansatz, merkt Stephanie Perotti an, die bei Ubisoft als Worldwide Director of Online Games tätig ist. Auch könne man ein größeres Publikum erreichen.

Der Publisher verweist auf Die Siedler Online und vergleicht den browser-basierten Titel mit Die Siedler 7. Ersteres sei weltweit überall verfügbar und werde in neun Sprachen angeboten -weitere sollen folgen. Auch habe man hinsichtlich der Veröffentlichung, des Marketings und der Preise die volle Kontrolle. Die Siedler 7 hingegen sei offiziell in 28 Ländern in fünf Sprachen veröffentlicht worden. Perottis Fazit: "Die Siedler Online wird voraussichtlich innerhalb von vier Jahren mehr Geld einbringen als die gesamte Siedler-Reihe auf dem PC zuvor in neun Jahren."

Alain Martinez meldete sich ebenfalls zu Wort: F2P werde einen Einfluss auf alle kommenden Spiele des Publishers haben. Sicherlich werde es auch jenen Ansatz im Konsolenbereich geben. Allerdings könne man auch bei Spielen, die zum Vollpreis verkauft werden, Lektionen aus dem F2P-Bereich nutzen, heißt es da mit Verweis auf einen Titel wie Sleeping Dogs von Square Enix: "Die nächste Generation wird mehr und mehr item-basiert sein. Davon wird die Gewinnträchtigkeit unserer Spiele profitieren." Sprich: Auch Vollpreistitel würden dann allerlei Mikrotransaktionen bieten.


Ich glaub mir wird gleich schlecht.

Vor dem letzten Satz im Text habe ich Angst.Dieses Free2Play & Pay2Win mag in manchen Onlinespielen gut ankommen,aber wenn ich 40€ für ein Game ausgebe,dann will ich die selben Vorraussetzungen haben wie jeder andere und zwar ohne zusätzlich diverses Zeug an Randomshit zu kaufen.

Es ist aber interessant zu lesen wie man "Wir verkaufen euch Games zum Vollpreis,die ihr ständig wieder bezahlen müsst,um cool zu sein" in eine scheinbar praktische und freundliche Idee umwandelt.

Divine Dragons
Gruppe: dNs

235

28.09.2012, 13:14

Es geht eben wie immer um den Gewinn,verständlicherweise..

236

29.09.2012, 10:39

Und es wird sich durchsetzen, weil es immer genug Naivlinge geben wird, die das ganze schön reden, oder denen es einfach egal ist weil sie die Spiele ohnehin von Mami und Papi bezahlt bekommen. Ich hab mittlerweile keine Lust mehr mich darüber aufzuregen, sei es über entfernten DLC Kontent, DRM und Onlinepass, die Anpassung der Spiele an den Mainstream so das auch ja jeder Hirnafkler es durchspielen kann. Ich hab meinen High End Rechner, eine Ps3, eine Ps2 und wenn ich mal Lust und Laune dafür habe, trudelt auch noch ne Box und ne Wii hier ein. Ich hab mehr gute Spiele zur Auswahl als ich jemals spielen kann, also lehne ich zurück, genieße Klassiker wie z.B. die Legacy of Kain Reihe, etliche Rollenspiele auf dem PC und die handvoll Ausnahmen die die Regel bestätigen, die es heute meistens nur noch von Indy-Devs gibt, und warte auf den nächsten Crash.


Es ist herrlich ein Kritiker zu sein. Man kann alles beschissen finden, ohne es selbst besser zu können.

237

02.10.2012, 13:07

http://www.4players.de/4players.php/disp…ent_Evil_6.html

Für die, denen der Test zu lange ist, der Fazit:

Zitat

Was sollte dieses Gelaber von Wurzeln, Herr Kobayashi? Ich bin schwer enttäuscht. Capcom serviert entgegen seiner Versprechen einen Actionzombiebrei ohne Charakter. Warum nimmt man sich einen dämlichen Military-Shooter zum Vorbild, wenn man eine wertvolle eigene Tradition hat? Es geht mir nicht um Nostalgie oder um ein Resident Evil anno 1996! Aber man sollte Respekt vor etablierten Werten haben, dann ist auch kreativer Fortschritt möglich. Und wenn es schon der Westen sein soll: Warum orientiert man sich nicht an der morbiden Faszination à la The Walking Dead? Warum gibt es so selten Zombies in diesem Spiel, die mit ihrer Masse ängstigen? Das wenige Gute: In der Kampagne mit Leon blitzt zumindest das Potenzial auf, alles ist nahtlos kooperativ spielbar und es gibt vier Perspektiven mit 30 bis 40 Stunden primitiver Story. Schon der hoffnungsvoll startende Leon lässt im Laufe seiner acht, neun Stunden immer stärker nach, erreicht höchstens mittelmäßiges Ballerniveau - kein Vergleich zum grandiosen Terror eines Resident Evil 4. Spätestens mit Chris ist das Spiel genau das, was man befürchten musste: Call of Duty. Hier hat man das Gefühl, von einer Explosion zur nächsten gescheucht, von einem Abgrund in den nächsten gehetzt und von nicht enden wollenden, teilweise lächerlichen Bossmutationen verfolgt zu werden - von billigen Rätseln und dämlichen Dialogen unterbrochen. Capcom hat sich viel zu weit auf durchlöchertes Shooter-Terrain begeben. Damit stürzt Resident Evil in eine Belanglosigkeit, die der Reihe das Genick bricht. Und das tut einem Fan richtig weh.

Was ist bloß mit Capcom los? Zuerst verpasst man der Resident Evil-Reihe mit dem grausigen Ableger Operation: Raccoon City einen massiven Image-Schaden. Und jetzt fährt man auch noch den sechsten Teil gegen die Wand. All die Versprechungen von der Rückkehr zu den Wurzeln, von der Wiederauferstehung des Survival-Horrors…alles leeres Marketing-Gesülze, um die Fanbasis zu beruhigen und eine Hoffnung zu schüren, die es für die Serie offensichtlich nicht mehr gibt. Schon in der 3DS-Episode Revelations hat man versucht, es allen recht zu machen, doch kam dort zumindest mit Jill das alte Horror-Feeling zurück. Das blitzt hier höchstens zu Beginn der Leon-Kampage auf, geht aber sonst im Dauerfeuer und Explosionsketten unter. Wenn man es schon ordentlich krachen lassen und Vorbildern wie Call of Duty oder Gears of War nacheifern will, dann sollen es die Japaner auch richtig machen. Doch bei solch derben KI-Aussetzern, den technischen Schwächen und den grenzwertigen Designentscheidungen, kann man selbst als Fan von Chris Redfield & Co kein Auge zudrücken und muss die traurige Wahrheit schweren Herzens akzeptieren: Resident Evil 6 ist als reines Action-Spiel eine riesige Enttäuschung und als Fortsetzung der Traditionsreihe sogar eine Farce! Anstatt den Survival-Horror wiederzubeleben, trägt Capcom ihn endgültig zu Grabe!


Und um das ganze ab zurunden eine 55/59 Wertung. Andere Tester sprechen auch von 50/100, teilweise sogar nur von 3/10. Ich hatte sowas ja schon erwartet, aber trotzdem Hut ab Capcom...Damit kriegt ihr eure CoD Fanbase früher oder später.


Es ist herrlich ein Kritiker zu sein. Man kann alles beschissen finden, ohne es selbst besser zu können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Obscura Nox« (02.10.2012, 13:07)


Serhan-sama

Anjanath Töter

  • »Serhan-sama« ist männlich

Beiträge: 800

Spielt zurzeit: Iceporn

Wohnort: Mishima Estate

Beruf: Industriemechaniker Azubi

  • Nachricht senden

238

02.10.2012, 14:01

Ich hatte Vergil noch nicht gesehen, bzw. hab gar nicht mitbekommen dass er seinen Auftritt bekommt. Also hab ich mal gegooglet und dieses Bild gefunden:

Spoiler
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Soll er das sein? Wenn ja sieht er zu den "jungen Jahren" sehr viel älter aus als später. xD
Irgendwie hat er auch ein ganz anderes Gesicht, aber so schlimm find ich das jetzt irgendwie nichtmal.^^

Vergil ist jetzt eine Pussy...
Guck dir einfach den Trailer an.

ϟKɌI||ƩҲ

Zorah Magdaros Vertreiber

  • »ϟKɌI||ƩҲ« ist männlich

Beiträge: 235

Spielt zurzeit: MH3G

Wohnort: Münich

Beruf: Klemptner

  • Nachricht senden

239

05.10.2012, 23:24

Wow, mal sehen was sich jetzt Capcom für einen Resident Evil Teil ausdenkt!
Back to the roots ihr ****perlen !

If I’m killed by the questions like a cancer
Then I’ll be buried in the silence of the answer

240

09.10.2012, 11:19

Ich habe mit dem Spiel ( Herr der Ringe - Wächter um Mittelerde ) zwar nichts am Hut, aber ich dachte mir soviel Dreistigkeit verdient hier einen Post.


Zitat

Releasetermin & Season Pass

Mit Wächter von Mittelerde will Warner Bros. sich an einem DotA/MOBA-Titel im Konsolenbereich versuchen und bemüht dafür die Herr der Ringe-Lizenz. Wie der Publisher mitteilt, soll das Spiel am 4. Dezember auf PSN und XBLA erscheinen und wird mit 1200 Microsoft-Punkten bzw. 14,99 Euro zu Buche schlagen.

Im Falle der PS3-Version wird es auch eine im Handel erhältliche Fassung geben. Die schlägt mit 29,99 Euro zu Buche und soll dafür einen Season Pass beinhalten, so der Hersteller, der damit schon mal auf den DLC-Reigen einstimmt.

"Die Einzelhandelsversion enthält einen vorausbezahlten Seasonpass, mit dem im PlayStation®Network umfangreiche DLCs zu einem ermäßigten Preis erworben werden können. Die digitalen Inhalte enthalten Karten, einen zusätzlichen Spielmodus sowie etliche zusätzliche gute wie böse Charaktere, die zum Teil auf Hauptcharakteren des Kinofilms Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (Regie: Peter Jackson, Produktion: New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer) basieren, der am 14. Dezember 2012 anläuft."



Das heißt im Klartext ihr bezahlt mittlerweile nicht mehr für den Seasonpass ( Den ich übrigens nach wie vor an sich bescheuert finde ) eine bestimmte Summe um euch Inhalte vorzubestellen, sondern ihr bezahlt Geld dafür, damit ihr die Zusatzinhalte später für weniger Geld kaufen dürft. Scheiße aber auch, ich hätte schwören können das Capcom oder wenigstens EA und Ubisoft sone Nummer als erstes bringen.


Es ist herrlich ein Kritiker zu sein. Man kann alles beschissen finden, ohne es selbst besser zu können.

Ähnliche Themen